Erinnerung an eine Krise

Erinnern Sie sich noch,da war doch diese Krise so etwa ab 2008?

Das ist vorbei es geht aufwärts, Wachstum überall wo man hinschaut Wachstum! Man liest das ja in der Zeitung, besonders in der mit den 4 Buchstaben im Titel und man hört es in den TV Nachrichten! Wenn man nicht gerade etwas über neue Katastrophen, oder die Umwälzungen in der arabischen Welt hört!

Und schon wird nicht mehr an die finanzielle Katastrophe vor der eigenen Haustüre gedacht!  Denn man sollte eines nicht vergessen die Katastrophe ist noch lange nicht vorbei. Was rede ich, wir haben gerade erst das Vorspiel erlebt!

 

Was ist "betreutes Denken", wissen Sie es?

Der Satiriker Dieter Hildebrandt hat diesen Begriff geschaffen!

Dieses "betreute Denken" bedeutet, das wir nur mit den Infos in der nötigen Länge und Ausführlichkeit versorgt werden, die uns bekömmlich sind!  Denken das sich mit den Hintergründen befaßt  wird Unbekömmlich.

Soziale Einrichtungen wie VdK, Caritas oder Diakonie beschreiben zwar die Armut hierzulande, nicht aber das was dahinter steckt! Nicht das am Ende noch die "Betreuten" unruhig werden!

Aber dem ist die Klientelpartei ohnehin vor- die verweist rechtzeitig auf  "altrömische Dekadenzien", selbstverständlich aber nur bei den Armen!

Ich möchte hier beileibe keine "linken Ansichten" vertreten, welche Sie sich zueigen machen sollten.

Wirtschaftskrise

Als Wirtschaftskrise bezeichnet man in der Volkswirtschaftslehre die Phase einer deutlich negativen Entwicklung des Wirtschaftswachstums. Daneben bezeichnet man auch negative Entwicklungen bei anderen makroökonomischen Variablen als...

Wem hat die "gewesene Krise" eigentlich geschadet?

Wer wurde überhaupt von der "Krise" am meisten geschädigt?  Die Reichen nicht, die Banken nicht?

Auf unsere Kosten wurden die Banken wieder mit neuem "Spielgeld" ausgestattet!  Sie produzieren genau das wieder was sie am besten können, d.h.was sie gelernt haben von den "Mastern of the Universe".  Das produzieren von wertlosen Zahlen.  Ohne irgendeinen Wert dahinter!

Explosionsartig werden die Reichen wieder reicher, durch Zins und Zinseszins, Spekulationen, Devisengeschäfte und durch billige Kredite die in anderen Ländern in hochverzinste Anleihen gesteckt werden!

All diejenigen die dazwischen stehen, wurden arm, die welche sich von windigen Finanzberatern und den Banken wertlose Derivate und Zertifikate andrehen ließen. Papiere die sowieso nichts wert waren, plötzlich tatsächlich wertlos waren!

Lilien

Lilien

Fakten

Fakt ist das die Euro- Finanzminister sich inzwischen auf die Einzelheiten eines Rettungsschirmes für schwankende Euro- Staaten geeinigt haben!  Mit 80 Milliarden Euro Bargeld und 620 Milliarden Euro an Garantien oder abrufbarem Kapital ist nun dieser Schirm ausgestattet!

Davon trägt Deutschland 27 Prozent,pardon:  besser gesagt Sie selbstverständlich- also der Steuerzahler. Sie zahlen doch Steuern?

In Deutschland wird das jedenfalls neue Schulden zur Folge haben!  Schulden sind Geld das man nicht hat sondern nur zugesgt erhält.  Zwar bekommt der Schuldner Geld, dieses bekommt aber erst dann einen Wert, wenn der Schuldner durch seine Arbeit die Schulden abzahlt!

Ansonsten sind die Schulden nichts wert  ruinieren den Wert einer Währung und werden dadurch gemindert - oder abgeschrieben - wenn auch die Währung im wahrsten Sinne "abgeschrieben" ist!

Inflation ist dazu das passende Wort.

Autor seit 5 Jahren
6 Seiten
Laden ...
Fehler!