Gesetzliche Regelungen

Grundsätzlich sind die Regelungen hierzu in der Straßenverkehrsordnung (StVO) und in der Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO) zu finden. Hierbei wird durch den Gesetzgeber in § 22 StVO festgelegt, dass die Ladung zu sichern ist. In § 23 der StVO steht, dass der Fahrer hierfür die Verantwortung trägt. Gemäß § 30 StVZO ist durch den Halter ein geeignetes Fahrzeug einzusetzen und entsprechend auszurüsten. In § 31 StVZO ist geregelt, dass der der Halter dafür Sorge zu tragen hat, dass die Ausrüstung für den jeweiligen Transport ausreichend ist.

Ladungssicherung beim PKW Anhänger

Auch wenn es also Zeit spart, die zu transportierende Ladung darf niemals einfach auf den Anhänger geworfen werden. Vielmehr ist die Ladung so zu sichern, dass sie sicher auf dem Anhänger gehalten werden kann. Und das auch in Extremsituationen wie beispielsweise bei Vollbremsungen, plötzlichen Ausweichmanövern oder schlechtem Straßenbelag. Die Sicherung der Ladung kann durch zwei grundlegende Varianten erfolgen. Zum einen kann der Anhängeraufbau in der Lage sein, die Ladung ausreichend zu sichern und zum anderen kann die Sicherung durch Zurrmittel, Zurrketten oder Zurrdrahtseile bzw. sonstiger geeigneter Ladungssicherungsmittel erfolgen.

Genügt der Anhängeraufbau nicht zur Ladungssicherung, eignen sich hierzu am besten Zurrgurte mit Ratsche. Mit diesen Zurrgurten wird auf einfache Art und Weise ein Verrutschen der Ladung verhindert. Der PKW Anhängers sollte nicht einseitig und auch nicht hecklastig beladen werden, vielmehr ist das Gewicht gleichmäßig über die Achse des Anhängers zu verteilen. In jedem Fall darf die zulässige Stützlast von Anhänger und ziehendem Fahrzeug sowie das zulässige Gesamtgewicht nicht überschritten werden.

Das Gesamtgewicht ergibt sich dabei aus der Summe des Fahrzeuggewichts und des PKW Anhänger Lastgewichts. Um ein sicheres Fahrverhalten mit dem Anhänger zu gewährleisten, darf die im Fahrzeugschein ausgeschriebene maximale Anhängelast keinesfalls überschritten werden. Mehr Informationen zum Thema Anhänger und Anhängelast erhalten sie auch bei einem Fachmann für PKW Anhänger.

Zurück zur Ladungssicherung: Idealerweise werden die Festzurrösen oder das stabile Gestänge des Aufbaus genutzt um die Ladung zu sichern. Bordwände und Verschlüsse müssen während der Fahrt geschlossen und gesichert sein. Auch bei Anhängern mit Plane und Spriegel muss die Ladung gesichert werden, da das Planengestell keinen ausreichenden Halt für die Ladung gibt.

Auch Güter, die sich im Inneren von Kofferanhängern befinden, müssen gesichert werden. Hierzu eignen sich am besten Zurrschienen, Stäbchenzurrschienen oder Schlitzankerschienen.

Pkw Anhänger: richtiges Bedienen und sicheres Beladen

Kontrolle der Reifen am Anhänger

Auch den eingesetzten Reifen sollte Beachtung geschenkt werden. Die Überprüfung beginnt mit dem richtigen Luftdruck, denn nur dann können sie voll belastet werden und verschleißen langsamer. Der Luftdruck sollte regelmäßig kontrolliert werden. Nicht vernachlässigen sollte man auch das Alter der Reifen. Denn alte und poröse Reifen stellen ein Sicherheitsrisiko dar. Das Alter der Reifen ist an der DOT - Nummer zu erkennen, diese Nummer befindet sich auf der Reifenflanke.

Autor seit 2 Jahren
2 Seiten
Laden ...
Fehler!