Wie trägt man Leggings, wenn man ein paar Pfunden zu viel hat?

Molligere Frauen sollten beim Tragen von Leggings unbedingt ein paar Styling Regeln befolgen, denn sonst wirkt sie in der engen Hose wie eine Wurst in der Pelle oder gar ein Muffin, der aus der Form quillt. Wenn Sie ein paar Pfunde zu viel an den Hüften haben, dann kombinieren Sie die Leggings unbedingt zu einem längeren Oberteil, das über den Po reicht. Tunikas sind da zum Beispiel perfekt. Achten Sie darauf, dass Sie sich für eine dunklere Leggings entscheiden. Das Oberteil sollte auffallender sein als die Leggings, oder farblich abgestimmt. Kombinieren Sie die Leggings unbedingt zu hohen Schuhen, denn die strecken die Beine optisch, also entweder Pumps, High Heels oder Stiefel mit Absätzen. Ballerinas und andere flache Schuhe lassen den ganzen Körper und auch den Gang in Kombination mit Leggings bei molligen Frauen sehr plump wirken. Auch die 3/4-Leggings sind für fülligere Frauen weniger geeignet, weil sie die Beine und den ganzen Körper kürzer wirken lassen.

Für den Alltag

Leggings zum Shoppen oder im normale Alltag werden am besten mit längeren Oberteilen kombiniert: Boyfriend Cardigans, Oversize Shirts, Tunikas oder Longpullover. Sneakers oder Ballerinas sorgen für einen lässigen, sportlichen Look. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie nicht zu tief in den Farbtopf greifen. Entweder das Oberteil ODER die Leggings sollten den Hingucker darstellen. Bunte, gemusterte Leggings mit knalligen, bunten Oberteilen, das ist zu viel des Guten! Wenn Sie zu unsicher sind, was die Farbe betrifft, dann greifen Sie einfach auf die klassische, schwarze Leggings zurück, da können Sie absolut nichts falsch machen. Auch ein kurzes Kleid oder eine Shorts kann über der Leggings im Alltag zum Einsatz kommen. 

Zur Arbeit

Leggings dürfen auch zur Arbeit im Büro getragen werden, wenn sie richtig kombiniert werden. Sie sollten nicht zu auffällig sein, in weniger knalligen Farben und ohne viel Schnickschnack. Baumwollleggings oder auch Leggings im Wetlook, mit Glanzoptik, in dunkleren Farben, mit dezentem Muster oder Spitze sind erlaubt, solang sie mit einem hübschen Kleid oder Oberteil kombiniert werden und dadurch nicht nuttig wirken. Für den Business Look wird die Leggings überhaupt am Besten mit Röcken oder Kleidern kombiniert, die farblich zur Leggings passen. Pumps und schlichte Stiefeln und dezente Accessoires runden das Outfit perfekt ab. 

Zum Ausgehen

Am Abend dürfen ruhig auch schrille und bunte Leggings zum Einsatz kommen. Metallicfarben sind ja zum Beispiel momentan absolut im Trend. Kombiniert mit einem Tanktop und einer lässigen Lederjacke geben sie ein perfektes Partyoutfit ab. Aber auch mit Ihrem Lieblingskleid können sie eine farblich abgestimmte Leggings kombinieren, sogar mit dem beliebten Kleinen Schwarzen. Tragen Sie die Leggings allerdings nicht bauchfrei, auch, wenn Sie es sich von der Figur her leisten können, denn das wirkt sehr schnell nuttig. Seien Sie abends ruhig mutig beim Kombinieren, denn die Leggings kann wirklich vielseitig in Szene gesetzt werden. Experimentieren Sie auch mit den verschiedensten Schuhen und Accessoires, um das Outfit abzurunden.

Jegging oder Tregging als Alternative

Relativ neu, zumindest unter dem Namen, sind Jeggings oder Treggings auf dem Markt. Die Jeggings ist ein Mittelding zwischen Leggings und Jeans- Treggings ergibt sich aus Trausers und Leggings- und ist daher etwas fester als eine Leeggings. Nachdem sie aber eben doch jeansähnlich ist, wird sie am Besten mit einem längerem Oberteil getragen. Auf die Kombination mit Röcken oder Kleidern wird dabei lieber verzichtet. Dafür passen wirklich alle Schuhe zu den stylischen Jeggings. 

Autor seit 4 Jahren
406 Seiten
Laden ...
Fehler!