Das wahre Geheimnis der perfekten Linie

Fragen Sie einmal einen Künstler, worauf es beim Ziehen einer perfekten Linie ankomme. Das Zeichnen ist wesentlich komplexer als das Schminken eines Lidstriches, trotzdem wird er zunächst auf sein Handwerkszeug verweisen, bevor es um tiefere, philosophische Fragestellungen geht. Neben der Konzentration benötigt jeder Künstler gutes Material. Ohne einen guten Pinsel ist es nicht möglich, eine gerade Linie zu ziehen. Hier kommen wir dem Geheimnis des perfekten Lidstriches näher. Die meisten im Handel erhältlichen Produkte haben einen minderwertigen Pinsel. Bei einem guten Pinsel laufen die einzelnen Haare vorne zu einer gleichmäßigen Spitze zusammen. Kein einziges Haar steht zur Seite heraus. Zudem nimmt der Pinsel die optimale Menge Farbe auf und gibt sie ganz gleichmäßig wieder ab. Diese Eigenschaft haben nur sehr hochwertige Pinsel aus Naturhaar wie zum Beispiel vom Dachs, vom Marder oder auch von der Ziege. Mittlerweile gibt es außerdem in aufwendigen Verfahren hergestellte Kunsthaarpinsel, welche  die Eigenschaften von Naturhaarpinseln perfekt kopieren. Wenn Sie bisher nicht erfolgreich waren mit dem Auftragen von Eyeliner, lag dies mit höchster Wahrscheinlichkeit am falschen Werkzeug. Es ist sehr schwer einen Eyeliner zu finden, dessen Pinsel wirklich geeignet ist, einen guten Lidstrich zu ziehen. Deswegen verwenden Visagisten entweder ein sehr hochwertiges Produkt oder aber einen separaten Pinsel, der eigens zu diesem Zweck angeschafft wurde.

Bildquelle: Vea Avernalis/SXC

Warum Sie nur mit flüssigem Eyeliner einen schönen Lidstrich ziehen können

Lidstriche lassen sich grundsätzlich mit flüssigem Eyeliner oder mit einem Kajalstift ziehen. Der Stift ist immer die schlechtere Lösung. Enthält er zu wenig Fett, ist er nicht geschmeidig genug und die Linie wird ungleichmäßig und franst an den Rändern aus. Enthält er genügend Fett, verschmiert der Lidstrich später sehr schnell. Flüssiger Eyeliner trocknet idealerweise abriebfest oder sogar wasserfest auf. Viele Frauen haben Angst vor flüssigen Produkten, weil sie den Ruf haben, schwerer handhabbar zu sein. Das stimmt jedoch nicht, das Gegenteil ist der Fall! Mit einem guten flüssigen Eyeliner und einem sehr guten Pinsel gelingt Ihnen der perfekte Lidstrich, versprochen!

Erstklassiger flüssiger Eyeliner - Hier ist schon ein guter Pinsel dabei!
Maybelline Master Precise Liquid Liner, Black, 6 g

Kaufen Sie einen guten Eyeliner oder einen extra Pinsel

Der größte Teil der im Handel erhältlichen Eyeliner ist unbrauchbar. Dieser Umstand führt dazu, dass die meisten Frauen viele Produkte kaufen müssen, bis sie ein halbwegs benutzbares gefunden haben. Mit billigen Produkten verdient die Industrie viel mehr Geld. Die Zutaten und die Herstellung kosten fast gar nichts und auch in die Werbung muss nicht viel investiert werden, schließlich verkauft sich das Produkt über den billigen Preis. Sie können in Drogeriemärkten Make-up-Produkte für sehr wenig Geld kaufen, einige sind gar nicht mal so schlecht. Trotzdem, letztlich kaufen Sie unnützes Zeug, das Sie früher oder später doch wegwerfen. Dies gilt vor allem für Eyeliner, denn billige Eyeliner haben immer einen minderwertigen Pinsel, mit ihnen ist es fast unmöglich, einen wirklich gleichmäßigen und schönen Lidstrich zu ziehen. Denken Sie auch an die Umwelt, jedes Produkt, das Sie zu viel kaufen, ist Ressourcenverschwendung und landet schließlich auf dem Müll. Es ist viel besser ein einziges, hochwertiges Produkt zu kaufen, das dann auch wirklich hält was es verspricht. Alternativ können Sie auch einen preiswerteren, flüssigen Eyeliner verwenden und zum Auftragen einen hochwertigen, sehr feinen Aquarellpinsel aus dem Künstlerbedarf oder einen guten Schminkpinsel verwenden. Den Pinsel sollten Sie natürlich immer gut auswaschen und liegend oder hängend trocknen lassen.

Lidstrich ziehen Anleitung

Kommen wir zum eigentlichen Thema. Wenn Sie sich für das richtige Handwerkszeug entschieden haben, ist das Lidstrich Ziehen ein Leichtes. Es ist wirklich kein Geheimnis dabei. Ziehen Sie das Augenlid etwas zur Seite, so dass die Haut schön straff gespannt ist. Nun setzen Sie den Pinsel mit dem flüssigen Eyeliner an der Außenseite des Lides an und ziehen die feine Linie in einem Schwung ohne abzusetzen nach innen. Wenn Sie einen guten Pinsel haben, müssen Sie nicht absetzen! Keine Angst, ziehen Sie die Linie beherzt in einem durch. Zögern führt hier nur zu Fehlern! Falls doch etwas danebengeht, nehmen Sie ein feuchtes Wattestäbchen und korrigieren Sie die Linie. Fortgeschrittene sind sogar in der Lage, durch Veränderung des Druckes zu erreichen, dass der Lidstrich an der Außenseite etwas dicker wird und nach innen hin schmal zuläuft. 

Angela Michel

Autor seit 5 Jahren
1023 Seiten
Laden ...
Fehler!