Der Geschichte nach werden dem Mate-Tee magische Kräfte zugeschrieben - Mate-Tee und seine Wirkung

Ein Genuss - pur oder gemischt

Der Geschichte nach werden dem Mate-Tee magische Kräfte zugeschriebenDies ermunterte auch die Wissenschaft, dem Geheimnis dieser besonderen Pflanze auf die Spur zu kommen. Daher wurden in den letzten Jahren auch zahlreiche Studien durchgeführt, um mehr über die Inhaltsstoffe in Erfahrung zu bringen.

Dabei wurden neben einer Vielzahl an Vitaminen und Folsäure auch Mineralstoffe wie Kalium, Calzium, Magnesium und Eisen nachgewiesen. Desweiteren entdeckte man auch wichtige Inhaltsstoffe wie Gerbstoffe, die sich entzündungshemmend und antioxidativ auswirken.

 

Der Geschichte nach werden dem Mate-Tee magische Kräfte zugeschriebenDas in Mate-Tee enthaltene Koffein wirkt besonders schonend und wird vergleichsweise langsamer an den Körper abgegeben. Die belebende Wirkung hält dadurch länger an und ist außerdem gut verträglich.

Untersuchungen, welche Auswirkung Mate auf die Verdauung haben soll und welche krebspräventiven Wirkungen erzielt werden können, stehen zur Klärung noch an.

Auch möchte die Wissenschaft noch erforschen, ob sich Mate positiv bei Diabetes einsetzen läßt.

 

Herstellung

Mate-Tee wird aus dem gleichnamigen Strauch, den man im Urwald und in den Hochebenen Südamerikas vorfindet, gewonnen.

Der Geschichte nach werden dem Mate-Tee magische Kräfte zugeschriebenDie Zubereitung wird traditionell in einem runden, aus Flaschenkürbis oder gedrechselten Holz hergestellten Gefäß, der sogenannten "Cuia"  vorgenommen.

Darin wird das Mateblattpulver, Cimarrao genannt, mit heißem Wasser übergossen und mit der sog. Bombilla, ein mit einem kleinen Sieb versehenes Röhrchen, getrunken.

 

 

 

 

Der Geschichte nach werden dem Mate-Tee magische Kräfte zugeschrieben

Mate-Tee kann aber auch ganz gewöhnlich, als Pulver oder Beutel mit heißem Wasser übergossen und nach einer Ziehzeit von etwa 5 Minuten genossen werden.

 

 

Autor seit 6 Jahren
129 Seiten
Laden ...
Fehler!