Pflanzenportrait Medronheiro oder Erdbeerbaum

Die Pflanze des Erdbeerbaumes, der Medronheiro oder Arbutus unedo, ist ein Busch oder kleiner Baum mit immergrünen Blättern, der durchschnittlich 2-3 m hoch wird. Der Erdbeerbaum wächst in Wäldern, in unkultivierten Landstrichen, in steinigen Gebieten und als Wildform immer in sauren Böden. Er gehört zu den Heidekrautgewächsen und kann Frost bis –15 Grad vertragen. Deshalb ist ein Medronheiro auch in nördlicheren Lagen als Garten- oder Kübelpflanze geeignet. In Portugal wird ein Medronheiro als Fruchtbaum oder als Zierbaum kultiviert. Er ist sehr schön anzusehen, wenn die heranreifenden Früchte den grünen Blätter Farbtupfer verleihen. Die Blüte beginnt im Spätsommer mit weißlichen, glockenförmigen Blüten, die in Büscheln ausgebildet werden und teilweise gleichzeitig mit den ersten Früchten zu sehen sind.

Die Früchte (Medronhos) sind runde Beeren, gelblich bis rot, mit ungefähr 3 cm Durchmesser und hängen von November bis Januar an der Pflanze. Ihre Form und Farbe kann man mit Erdbeeren vergleichen, daher auch der Name. Unreif sind sie von außen grün und färben sich dann über gelb mit zunehmender Reife immer mehr in orange und rot. Sie sind innen gelb-orange gefärbt und zuerst fleischig und bei voller Reife mehlig schmeckend. Aus den roten und reifen Beerenfrüchten wird Likör oder Schnaps hergestellt oder sie werden eingemacht, weil sie frisch gegessen eigentlich nicht sehr spektakulär schmecken.

Der berühmte Schnaps aus Portugal: Aguardente de Medronho

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der bekannte Schnaps Aguardente do Medronho wird aus den reifen Beeren hergestellt. Es ist ein klarer Schnaps mit weichem Abgang. Um ihn herzustellen werden die von Hand geernteten Beeren in Holz- oder Tontanks fermentiert. In größeren Destillien werden sogar Zementbehälter verwendet. Die Fermentierung oder alkoholische Gärung geschieht auf natürlichem Weg ohne jegliche Zusätze und dauert zwischen 30 und 60 Tage. Die Behälter müssen dabei an der Oberfläche bedeckt sein mit zerdrückten Früchten, um einen Kontakt mit der Luft zu verhindern. Auf 5 Teile Früchte wird 1 Teil Wasser zugegeben. Nach der Fermentierung muss das so gewonnene Zwischenprodukt 60 Tage lang sorgfältig ruhen, vor Kontakt mit Luft gut geschützt. Dieses Produkt kann dann destilliert werden in Alambiques, den traditionellen mehrteiligen Destillen aus Kupfer oder in größeren, industriellen Destillen. Bei der Destillation werden Flüssigkeiten und deren Gemische, die unterschiedliche Siedepunkte haben, durch Kondensation voneinander getrennt und gereinigt. Das Endprodukt ist Aguardente do Medronho. Hat er eine gute Qualität, ist er durchsichtig, riecht und schmeckt nach der Frucht und weist zwischen 40 und 50 Prozent Alkohol auf. Da für seine Herstellung viele Baumerdbeeren benötigt werden, ist er nicht sehr preiswert. Der beste Baumerdbeer-Schnaps wird übrigens im Algarve mit Früchten aus dem Algarve hergestellt, sagen die Portugiesen.

Aus eigener Erfahrung empfehlenswert
Aguardente Medronho / Obstschnaps 0,7 Ltr.
Nur EUR 26,95

Rezepte: Erdbeerbaumkompott und Erdbeerbaumlikör

Compota de Medronho
Sind die Baumerdbeeren sehr reif, fallen die roten Früchte gern auf den Boden. Genau jetzt ist die Zeit diese aufzulesen und daraus Kompott oder Likör zu machen.
Zutaten: 500 g Medronhos, 350 g Zucker, eine Zimtstange.
Zubereitung: die Baumerdbeeren sorgfältig verlesen und waschen. Dann alle Zutaten in einem Topf miteinander vermischen, aufkochen und weiter 40 Minuten lang köcheln lassen. Die Masse anschließend mit einem Küchenstab pürieren und solange auf kleiner Flamme weiterköcheln lassen, bis der Karamellierungspunkt erreicht ist (bei 117 Grad oder wenn die Flüssigkeit mit einem Schaumlöffel aufgenommen wird, zieht sie Fäden). Dann die Zimtstange wieder herausnehmen und das nun fertige Kompott noch heiß in sterilisierte Gläser abfüllen. Die Gläser verschließen und für einige Minuten auf den Kopf stellen, damit sich ein Vakuum bilden kann.


Licor de Medronhos
Zutaten: 1 l klarer Schnaps, 1 kg Medronhos, 500 g Zucker, 250 ml Wasser
Zubereitung: Die Baumerdbeeren in den Schnaps geben. Den Zucker im Wasser durch Rühren auflösen, zum Kochen bringen und zwei bis drei Minuten lang kochen lassen. Danach wieder abkühlen lassen und dann mit der Schnaps-Fruchtmischung vermischen. Alles zusammen 6 Monate lang ziehen lassen. Wenn die sechs Monate um sind, kann der Likör abgeseiht und in Flaschen abgefüllt werden.

 

Ein Erdbeerbaum für den eigenen Garten

Wer einen Medronheiro im eigenen Garten anpflanzen möchte, sollte folgendes beachten:

  • Ein optimaler Standort ist möglichst sonnig und windgeschützt. Umso sonniger der Standplatz ist, umso reicher wird die Blüte und Fruchtbildung ausfallen.
  • Der Boden sollte kalkarm, locker und durchlässig sein.
  • Staunässe mag die Pflanze nicht. Deswegen ist es wichtig, moderat zu gießen, um Austrocknung einerseits und Staunässe andererseits zu vermeiden. Trockenheit sollte vermieden werden, kurze Trockenheit kann der Erdbeerbaum jedoch überleben.
  • Einen stärkeren Rückschnitt vertragen nur kleine Pflanzen. Ansonsten gilt, am besten einen Medronheiro am Ende des Winters zurückschneiden, vor dem Austrieb und einer Fruchtbildung oder im Herbst nach der Ernte.
  • Überwintern: wird der Erdbeerbaum in nördlichen Regionen gepflanzt oder als Kübelpflanze gehalten, muss er überwintern. Er verträgt bis – 15 Grad, wenn er gut isoliert wird durch Anmulchen oder einem Vlies-Schutz und muss auch im Winter im Freien gepflanzt manchmal gewässert werden. In der Wohnung überwintert er bei 10 bis 15 Grad an einem hellen Standort am besten und er wird moderat gegossen.

 

Fotonachweis

Alle Fotos in diesem Artikel wurden von der Autorin Sabine Kranich gemacht.

Laden ...
Fehler!