By Ed Kavishe, http://www.fashionwirepress.com/ (Wikipedia:Contact us/Photo submission) [CC-BY-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0)], via Wikimedia (Bild: http://upload.wikimedia.org)

Michael Kors wurde 1959 in New York geboren. Er gründetet 1981 sein erstes eigenes Label, im zarten Alter von 22 Jahren, und noch vor seinem Design-Studium. Seine ersten Kollektionen verkaufte er in einer New Yorker Edelboutique. Die erste Modenschau kam 1984 und der Erfolg ereilte ihn so schnell, dass er sein Studium gar nicht zu Ende bringen musste.

Sein Stil damals: Sportliche amerikanische Mode ohne viel Schnickschnack, aber aus edlen Stoffen gearbeitet. 1993 gab es einen ersten Einbruch, das Label musste Insolvenz anmelden, die Nachfrage nach Sportswear war zu dieser Zeit zu gering. Nach einigem Hin- und Her wurde Michael Kors von 1997 an bis 2003 Chefdesigner bei dem Pariser Modelabel Celine.

Sein eigenes Label wurde derweil weiter ausgebaut. 2000 nahm er Parfum hinzu, 2001 Accessoires. Dann kam 2002 die erste komplette Herrenmode-Kollektion hinzu.

Inzwischen ist das Label zum Imperium angewachsen. Weltweit werden die Prêt-à-porter-Modekolletionen, seine Ledertaschen, sein Schmuck und sein Parfum in seinen Boutiquen angeboten.

Die Kollektionen heißen:

  • Michael Kors - Mode für Damen und Herren
  • KORS Michael Kors - Schuhe, Mäntel und Accessoires für Damen
  • MICHAEL Michael Kors - Sportswear und Mode für Damen und Herren, Parfum und Accessoires.

Sein Erfolgsrezept - der eigene Stil

Was macht einen Mode-Designer so erfolgreich? Nichts anderes, als ein ureigener unverwechselbarer Stil! Die Mode von M.K. steht für eine lässige sportliche Eleganz, die wunderbar in den Alltag passt. Genau das Richtige für das amerikanische Easy Living. Sportlichkeit steht hier auch für Gesundheit und Vitalität. Also all das, wofür besonders amerikanische Superstars hart arbeiten. Unsere deutsche Model-Mama Heidi Klum ist für diesen hohen Anspruch an sich selbst, sein Aussehen und seine Fitness das Paradebeispiel.

Neben der Sportlichkeit kommt aber ein ebenso wichtiger Aspekt hinzu und das ist Luxus! Während das Design zurückhaltend ist, punkten die Materialien. Trends werden öfter mal ignoriert, der Designer hält sich an keine Regeln und den Zeitgeist kreiert er selbst. Seine zeitlosen Entwürfe können und dürfen jahrelang getragen werden und das nimmt natürlich Frauenherzen auf der ganzen Welt für ihn ein.

Er ist zurzeit der absolute Liebling der Hollywood-Welt. Angelina Jolie, Cameron Diaz, Madonna, Blake Lively - die Liste der prominenten Kundinnen ist lang. Dieses Jahr gibt es sogar eine Kooperation mit Gwyneth Paltrow. Die langjährige gute Freundin des Designers bringt gemeinsam mit ihm eine Weihnachtskollektion heraus. Es sollen hier ältere Kollektionen von beiden neu aufgelegt werden, der Stil wird vornehmlich Vintage sein. Wer Genaueres wissen möchte und immer aktuelle News aus der Mode-Welt erfahren möchte, sollte diesen Fashion-Blog lesen

Promis umschwirren ihn wie Groupies ihren Rockstar
Heidi Klum, Michael Kors, Nina Garcia

Heidi Klum, Michael Kors, Nina Garcia (Bild: By Jiyang Chen (Own work) [CC-BY-SA-3.0 (http://cr)

Taschen und Uhren - begehrte Lieblingsstücke auf aller Welt

Besonders beliebt sind die Taschen des Kultdesigners. Man erkennt sie auch sofort. Meist baumelt ein goldener Anhänger mit den Initialen MK an ihnen. Ihr Schnitt ist immer recht klar und reduziert, aber in ihrer Farbgebung und durch ihre kleinen Details fallen sie besonders auf.

Diese Luxustaschen sind längst Klassiker geworden und die Trägerinnen erkennen bereits die Modelle aus früheren Saisons, die man natürlich gerne auch länger trägt. Selten schafft es ein Label, seine Kollektionen für viele Jahre auf dem Markt zu halten. So sind auch ältere Modelle noch begehrte Stücke bei den Fans des Labels.

Doch auch die Uhrenkollektionen von Michael Kors setzen neue Akzente. Sie stehen ebenfalls für einen entspannten Luxus-Stil und sind im übrigen nicht so teuer, wie man vermuten könnte. Die Uhren- und -Schmuckkollektion des New Yorkers setzen ganz auf innovative Materialien, die eine edle Optik, aber auch eine alltagstaugliche Robustheit bieten. Der Stil ist hier glamourös, aber nicht zu exaltiert. Es ist ein selbstverständlicher Luxus, der nicht protzt. Es funkeln hier nicht lauter Brillianten um die Wette, sondern man beschränkt sich auf ein edel glänzendes Metall. Diese Uhren sind typisch für das Label: sportlich elegant.

Es ist wahrlich kein Wunder, dass dieses Label so beliebt ist. Es passt hervorragend in unsere Zeit: Alle streben nach Jugendlichkeit und Vitalität. Mit einem sportlichen Stil lässt sich das am besten ausdrücken. Doch hier kommt zur Sportlichkeit noch das richtige Quäntchen Eleganz und Luxus hinzu, das den Alltag verzaubert. Die richtige Mode für Beruf und Freizeit.



Autor seit 6 Jahren
40 Seiten
Laden ...
Fehler!