Mini- Orchidee - wie pflegen?Was ist das für eine Orchidee? Haben Sie solch eine Mini- Orchidee (Phalaenopsis) bekommen? Wie muss man diese pflegen?

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben eine wunderschöne zirka 15 cm hohe Zierpflanze. Supermärkte und Gartencenter bieten eine Vielfalt an diesen kleinen Orchideenkindern.

Sie tun ihr allerdings eine Freude, wenn sie sie 1 x wöchentlich tauchen. Das gilt übrigens auch für die üblichen Orchideen. Tauchen bedeutet, sie aus dem Übertopf zu nehmen und sie inklusiv Pflanztopf in eine ausreichend große Wasserschüssel zu stellen, sodass sie bis zur Erde komplett mit Wasser bedeckt ist. Danach kommt sie wieder in Übertopf. Man kann sie auch täglich besprühen. Moos sollte man in jedem Fall entfernen. Mini- Orchidee - wie pflegen?Dadurch schimmeln die Wurzeln und die Pflanze geht nach und nach ein.

Umtopfen sollte man nur, wenn der Pflanztopf zu stark durchwurzelt ist. Dann nimmt man eine Topfgröße größer und besorgt sich spezielle Orchideenerde. Nach dem Umtopfen sollte man sie 3 Wochen nicht tauchen. In dieser Zeit sollte man 2 x täglich sprühen. Zum Sprühen sollte man am Besten Regenwasser verwenden, wenn möglich. Es tut ihnen gut und gibt keine Kalkflecken auf den Blättern. Im Winter sollte man Regenwasser eine zeitlang drinnen stehen lassen, damit die Orchidee keinen Kälteschock bekommt.

Ab und an sollte man auch etwas Orchideendünger verwenden. Die Pflanze wird es Ihnen danken. Wurzeln, die vetrocknet oder zusammengeschrumpft aussehen, darf man abschneiden. Die Schnittstellen kann man auch gern mit Zimt bestreichen. Das desinfiziert.

Mini- Orchidee - wie pflegen?Alle Pflanzen, die regelmäßig besprüht werden, zeigen mehr Wachstum. Die Luftwurzeln können dadurch auch Wasser aufnehmen. Die Wohnungsluft ist oft zu trocken. Orchideen lieben bekanntlich tropisches Klima. Daher sprüht man am Besten von unten, da die Orchidee naturgemäß am Baum wächst.

Steht sie noch im Kaufsubstrat, sollten Sie sie nach einiger Zeit von dort befreien. Ganz klasse ist es, wenn Sie einen transparenten Topf besorgen. Da sieht man genau die Wurzeln und auch, wann sie wieder Wasser benötigen. In der Zeit des Umtopfens kann man sie einfach in ein Glas Wasser stellen. Orchideenerde sollte kein Torf enthalten. Darauf ist beim Kauf schon zu achten. Reine Pinienrinde oder ein Seramis- Substrat bietet sich an.  Halten Sie sie mäßig feucht. Dann fehlt nur noch Geduld...

... denn Geduld ist bei der Orchideenpflege ganz besonders nötig. Die wünsche ich Ihnen von ganzem Herzen.

Morgensonne wirkt Wunder. Da können ...

Morgensonne wirkt Wunder. Da können Sie sich bald über ein neues Blättchen freuen.

Autor seit 6 Jahren
20 Seiten
Laden ...
Fehler!