Aus Salzteig lassen sich schöne ...

Aus Salzteig lassen sich schöne Figuren ganz einfach herstellen

Mit Salzteig basteln – Herstellung der Teigmasse

Zur Herstellung des Salzteigs benötigen Sie:

 

- 2 Tassen Mehl

- 1 Tasse Salz

- 1 Tasse Wasser

- evtl. etwas Öl

Um einen später gut knetbaren Salzteig zu bekommen, geben Sie 2 Tassen Mehl und die 1 Tasse Salz in eine große Schüssel. Die Mengenangaben (hier in Tassen) können je nach Bedarf an Salzteig erweitert werden und stellen die etwaige Mischrelation dar. Nachdem Sie beide Zutaten in die Schüssel gegeben haben, sollten Sie diese gleichmäßig vermischen und anschließend die 1 Tasse Wasser hinzugeben.

Am besten eignet sich nun ein Mixer, mit dessen Hilfe Sie die Zutaten miteinander vermischen. Nachdem Sie die Masse mit dem Mixer vermischt haben kann es dennoch sein, dass sich noch kleinere Klumpen im Salzteig befinden. Zwar können Sie diese durch leichtes Kneten mit der Hand entfernen, allerdings entstehen diese bei Zugabe von ca. einem Esslöffel Speiseöl im Vorfeld erst gar nicht.

 

Mit dem nun fertigen Salzteig lassen sich hervorragend kleine Figuren, Symbole und Schlüsselanhänger kneten (Im Übrigen ist der Salzteig bereits für 1-jährige Kinder hervorragend zum basteln geeignet) Nachdem Sie nun Ihre Basteleien fertig modelliert haben, müssen Sie diese in den Backofen geben und so lange backen bis sie fest werden.

Mit Salzteig basteln - Video zur Herstellung der Teigmasse

Im folgenden Video sehen Sie ebenfalls die Herstellung eines Salzteiges. In diesem Video wird eine Mischrelation aller Zutaten von 1:1:1 verwendet. Allerdings empfehle ich die oben genannte Relation zu verwenden, da der Salzteig sonst zu flüssig ist und sich nicht sonderlich gut kneten lässt.

Pokemon Go

Mit Salzteig basteln - Backen der Teigmasse

So schnell die Herstellung des Salzteiges funktioniert, desto länger muss er bis zur endgültigen Fertigstellung der Figuren gebacken werden. Dies liegt insbesondere daran, dass die Flüssigkeit vollständig aus dem Teig gebacken werden muss. Wurde der Salzteig vorschriftsgemäß gebacken, ist er in der Regel sehr lange haltbar. Auch habe ich bereits öfters gehört, dass man den Salzteig, um die Haltbarkeit zu erhöhen, einen Tag bevor man ihn in den Backofen gibt, an der Luft trocknen lassen sollte.

Sie können den Teig allerdings auch bei ca. 60 Grad Ober- und Unterhitze für etwa eine Stunde "trocknen" lassen, ehe der eigentliche Backvorgang beginnt.

 

Beim anschließenden Backvorgang des Salzteigs gibt es eine Faustregel:

"pro halben Zentimeter Teigdicke, sollte der Salzteig eine Stunde gebacken werden."

 

Folglich sollten Sie eine 3 cm dicke Figur aus Salzteig etwa 6 Stunden backen um ein optimales Ergebnis zu erreichen. Ich persönlich empfehle eine Backhitze von etwa 100 – 120 Grad bei Ober- und Unterhitze. Allerdings variiert dies von Backofen zu Backofen sehr stark, da die Hitze je nach Backofen doch sehr unterschiedlich intensiv ist. Am besten Sie überprüfen den Backvorgang regelmäßig und beginnen zunächst mit etwas dünneren Salzteig-Figuren, um ein Gespür für die Backdauer zu bekommen.

 

Nachdem Sie Ihre Salzteig Basteleien fertig gebacken haben, können Sie diese im Übrigen noch mit Hilfe von Wasserfarben zusätzlich verschönern.

Laden ...
Fehler!