Material und Design

Tücher und Schals gibt es in jeder Qualität. Ob aus edler Seide, kuscheliger Baumwolle, Kaschmir, Leinen, Chiffon, Batist, Viskose und Wolle. Es gibt sie uni, geblümt, getupft, gefranst, gerüscht, orientalisch, im Landhausstil, transparent in zartem Pastell, klassisch in schwarz-weiß. Die Vielfalt kennt keine Grenzen.

Sie sind in vielen unterschiedlichen Größen zu haben; vom Nickituch bis zum Pareon, vom klassischen Schal bis zum Riesenschal und sind ergänzendes Accessoire zur Abendgarderobe, Jeans, Winterjacke oder luftigem Sommerkleid.

Aber auch in der Männermode finden sie vielfältig Anwendung. Ob als Schal oder Einstecktuch im Abendanzug. Er ist auch hier nicht mehr weg zu denken.

Binde-und Tragetechniken

So abwechslungsreich wie Farbe und Design sind auch die Falttechniken für Tücher und Schals. Je nach Größe lassen sie sich flechten, als Schlange legen, mit Krawatten- oder Zauberknoten oder als Collier tragen,  zum V- oder Rundausschnitt oder unterm Blusenkragen.  

"Niemals oben ohne" gilt schon lange nicht mehr.

Sie sind nicht nur um den Hals getragen echte Hingucker. Zum Pareo gebunden sind sie die raffinierten Strandbegleiter und um die Hüfte als Gürtelersatz oder als Haarband peppen sie schlichte Outfits auf.

Tücher und Schals peppen nicht nur Damenmode auf. Auch bei Männeroutfits sind sie beliebte Accessoires; ob grob gestrickt und warm oder leicht zum sportlichen Blazer und Jeans.

 

Tücher u. Schals selbst gemacht

Es findet sich einfach nicht der passende Schal oder das passende Tuch zum neuen Lieblingsoutfit. Warum nicht selbst stricken oder häkeln?

Handarbeiten sind kein Hobby aus Oma's Zeiten. Sie fördern nicht nur unsere Kreativität sondern lassen uns in dieser hektischen Zeit entspannen und zur Ruhe kommen. Zu dem wird sie jeder um Ihr schmuckes Einzelstück beneiden.

Ob für den Winter kuschelig warm oder luftig leicht für das Frühjahr. Mit der reichhaltigen Auswahl an Wolle, Garnen und Farben lässt sich jede Idee umsetzen.

Ohne große Vorkenntnisse ist schnell ein Winterschal mit Wolle und dicken Nadeln gestrickt. Der Mustervielfalt sind keine Grenzen gesetzt. Einfaches Patentmuster sieht ebenso dekorativ wie ein anspruchsvolleres Zopfmuster aus. Er lässt sich gut mit Fransen oder Bommeln verzieren. Ein schmaler gehäkelter Schal, ob schlichtes Garn oder mit etwas Glitzer, Perlen oder anderem verarbeitet, passt super zum einfachen Shirt, Blazer oder um die Hüfte getragen als Gürtelersatz.

Autor seit 4 Jahren
1 Seite
Laden ...
Fehler!