Was kann man unter einem Schwellenbaum verstehen?

Ein Schwellenbaum oder Strauch - meist sind dies halb hohe Sträucher und / oder Bäume, die Leben und Tod darstellen. Häufig gelten sie auch sehr wild und heilkräftig.                                  Wild im Sinne, dass sie als sehr robust und widerstandsfähig erscheinen und ebenfalls überaus häufig mit Dornen versehen sind.                                                                                                

Eben als Symbol der Schwelle / Membran oder des Tors in eine andere Realität.

Auch wurden ihnen Zauberkräfte nachgesagt und so wurden sie in Ritualen oder / und als magische Werkstücke (Zauberstäbe, Amulette, Figuren oder Besen) zur rituellen Gestaltung hergestellt und genutzt.

Zwiselbäume

Als Zwisel Bäume werden Bäume und / oder Sträucher bezeichnet, die Krankheiten aufnehmen und damit vom befallenen Menschen absorbieren sollen.

Zwiselbäume sind Bäume, die eine innere Öffnung, bzw. einen Durchgang im Baum enthalten, wodurch auch immer (Natureinflüsse, Gewitter.....uws.)

Der erkrankte Mensch sollte jetzt durch diese Öffnung im Baum kriechen und ihm damit die Krankheit übergeben.

Natürlich sollte sich bei dem Baum für seine Hilfe und Kraft hinterher entsprechend bedankt werden. Hier waren kleine und liebevolle Gaben angebracht.

Welche Bäume oder / und Sträucher zählen zu den Schwellen Bäumen?

Zuden Schwellenbäumen und / oder Sträuchern zählen zum Beispiel:

die Eberesche - Sorbus aucuparia - der heilige Baum der Druiden und Hexen

der Holunder - Sambucus nigra - der Baum der Frau Holle aus dem Märchen (als Symbol der großen Göttin in ihrer dunklen und weißen Form)

die Schlehe - der Schwarzdorn - Prunus spinosa

der Weißdorn  - Crataegus laevigata

der Sanddorn - Hippophae rhamnoides

die Haselnuss - Corylus avellana

der Ilex - Symbol für die männlich göttliche Kraft - Ilex aquifolium - die Stechpalme

das Efeu - Symbol für die weiblich göttliche Kraft, für die große Mutter - Hedera helix

die Eibe - Tod und Leben - heilende Kraft - Taxus baccata

 

Frau Holle und der Weltenbaum

Die Frau Holle aus dem Märchen symbolisiert die Kraft des Holunders.                                             Er spiegelt den Kreislauf von Geburt - die weißen Blüten, Leben - Reife und Wachstum und Tod, die schwarzen Beeren, die überaus heilkräftig sein können, aber durch die Kräfte der Schwelle immer sehr vorsichtig dosiert werden sollten, da sie sonst zu Übelkeit und Erbrechen führen können.

Der Weltenbaum - die Esche - aus der Mythologie - Odin hing in diesem Baum, um die Weisheit und die Erkenntnis der Runen und der heiligen Visionen zu erhalten.

Vennhexe, am 19.01.2013
5 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 4 Jahren
170 Seiten
Laden ...
Fehler!