Sind Nasentrimmer "unmännlich"?

Gewiss: Lange Nasenhaare mögen die Eitelkeit der Herrenwelt stören. Doch keinesfalls sollte deshalb zur Schere oder Pinzette gegriffen werden. Beim Zupfen der Nasenhaare kann es zu Entzündungen und sogar der Bildung schmerzhafter Furunkel kommen, beim Schneiden droht eine Verletzung der empfndlichen Nasenhaut.

Obwohl es eine moderne Alternative in Form elektrischer Nasentrimmer gibt, wissen viele Männer von deren Existenz gar nicht oder verwenden Sie aus Prinzip nicht, da sie diese Hilfsgeräte aus falsch verstandenem Stolz als "unmännlich" ablehnen. Unverständlicherweise, denn ein guter Nasentrimmer kürzt auch sowohl die Ohrenhaare, als auch die Augenbrauen, die gerade im Alter oftmals buschig werden.

Günstige Nasentrimmer von Markenherstellern

Was den meisten Menschen überdies hinaus nicht bewusst ist: Nasenhaare sind kein lästiger "Schönheitsfehler", sie erfüllen einen wichtigen Zweck, indem sie wie ein natürlicher Luftfilter die Atemluft von Fremdkörpern reinigen. Gerade auch deshalb sollten Nasenhaare nicht gezupft, sondern lediglich gekürzt werden, um auch mit 40 noch wie jener strahlend schöne, junge Gott auszusehen, der man gewisslich ist.

Erfreulich aus Konsumentensicht: Die Preise für solche Geräte sind überaus niedrig. Selbst Qualitätsmarken bieten günstige Nasentrimmer an, die jedem Anspruch vollauf genügen sollten. Gute Marken-Nasentrimmer bieten scharfe Schnittsysteme an, die das gefürchtete "Zupfen" verhindern und präzises Schneiden ermöglichen.

Idealerweise ist der Griff gummiert, um das Gerät sicher führen zu können und nicht versehentlich abzurutschen. Ich kann aus persönlicher Erfahrung Nasentrimmer von Philips empfehlen, die zwar ein paar Euro mehr als Discountgeräte kosten, dafür aber sichere Anwendung, einfache Reinigung (dazu gleich mehr) und  hervorragende Qualität gewährleisten. Mein eigener Nasentrimmer hält trotz intensiver Beanspruchung, ohne Materialermüdung erkennen zu lassen. Vielleicht überlebt mich dieses seelenlose Stück Plastik sogar noch.

Vor der Anwendung... ach, Sie haben noch keinen Nasentrimmer erworben? Dann sollten Sie dies nachholen, ehe Sie nachfolgende Zeilen lesen. Hier finden Sie noch einmal die Gelegenheit, einen günstigen Nasentrimmer zu kaufen:

Vor dem Trimmen Nase reinigen

So, das "Amazon"-Päckchen bereits ausgepackt und Nasentrimmer betriebsbereit gemacht? Schön, dann können wir ja fortfahren! Ehe Sie das Gerät anwenden, sollten Sie die Hase reinigen. Ist diese innen verschmutzt, kleben Nasenhaare sehr leicht zusammen, was das Schneiden schwieriger macht.

Obwohl elektrische Nasentrimmer von Markenherstellern Systeme zum Schutz vor Schnittverletzungen aufweisen, sollten Sie beim Schneidevorgang dennoch behutsam vorgehen und keinesfalls Druck ausüben. Führen Sie das Trimmen vor dem Badezimmerspiegel durch, um das Ergebnis im Auge behalten und widerspenstigen Haaren noch ein Stückchen wegzwacken zu können. Denn bekanntlich ist nicht immer die Länge entscheidend...

Augenbrauen kürzen mit dem Nasentrimmer

Einen Nasentrimmer können Sie auch zum Kürzen der Ohrenhaare oder aber zum Eindämmen des Wildwuchs im Augenbrauenbereich nutzen. Für Letzteres liegen den meisten Markengeräten Kammaufsätze bei, die einfach über den Trimmer gestülpt werden und es ermöglichen, die Augenbrauen auf eine bestimmte Länge zu kürzen. Aus wiederum persönlicher Erfahrung kann ich die Verwendung der Kammaufsätze nur herausstreichen - ansonsten droht schon mal die Kahlrasur einer Augenbraue... und, ja: Dies ist mir tatsächlich passiert!

Nasentrimmer unter fließendem Wasser reinigen

Gereinigt werden moderne elektrische Nasentrimmer - bitte die Gebrauchsanleitungen beachten, da ich aus hoffentlich nachvollziehbaren Gründen nicht sämtliche auf dem Markt angebotenen Modelle ausprobiert habe - für gewöhnlich unter fließendem Wasser, meist während das Gerät eingeschaltet ist.

Nie wieder verheddern sich Nasenhaare in Blumen ... (Bild: http://pixabay.com/)

Die Reinigung nach jeder Verwendung ist wichtig, um die Funktionstüchtigkeit aufrecht zu erhalten. Außerdem möchten Sie sich die Augenbrauen wohl kaum kürzen, wenn noch die Reste vom Trimmen der Nasenhaare auf den Klingen kleben.

Mein Fazit: Ein Nasentrimmer ist ein Hygieneartikel, der in jedes Badezimmer gehört. Durch die mehrfachen Anwendungsmöglichkeiten - Nasenhaare, Ohrenhaare und Augenbrauen trimmen - rückt er immer wieder seine Nützlichkeit ins rechte Licht. Bei pfleglicher Behandlung können selbst günstige Nasentrimmer sehr lange halten, wie mein Philips NT 9110/10 (Werbelink) beweist, den ich seit einigen Jahren bereits benutze, ohne dass er mich in Stich gelassen hätte. Ab und an eine neue Batterie hält das Gerätchen in Laune und garantiert* somit Erfolg bei der Frauenwelt!

 

*muss nicht zwingend stimmen

Autor seit 6 Jahren
836 Seiten
Laden ...
Fehler!