Das traditionelle Weihnachten

Weihnachten beginnt eigentlich am 4. Dezember in New York City, wenn sich Tausende von Menschen am Rockefeller Center versammeln, um sich die alljährliche Feier zur Erleuchtung des riesigen Weihnachtsbaumes anzusehen. Bereits um die Mittagszeit fangen die Leute an, sich anzustellen, um einen Platz mit einem guten Blickfeld zu ergattern. Das dauert oftmals stundenlang. Auch wenn man dieses Ereignis verpasst, ist es nicht schlimm, denn der große Weihnachtsbaum bleibt dort bis zum 7. Januar stehen. Es ist wirklich ein beeindruckender Anblick wenn eine riesige Rotfichte von über 20 m Höhe, 10 m Breite mit 30.000 Lichtern erstrahlt. Über der Eisfläche unterhalb davon und mit dem Wolkenkratzer dahinter bietet der Platz außerdem noch eine ganz besondere Kulisse. Er ist einfach schön den Baum anzusehen mit den Schlittschuhläufern auf der Eisbahn davor

 

Es gibt aber auch noch andere Plätze in New York, wo man Eislaufen und Weihnachtsmärkte besuchen kann. Zum Beispiel am Union Square, am Columbus Circle und im Central Park. Letzterer ist viel größer, nicht so voll und billiger und er bietet die Skyline von Manhattan als Hintergrundkulisse. Wenige Straßen südlich vom Rockefeller Center kann man in Bryant Park's Winter Village sogar kostenlos Eis laufen.

Foto: O. Fischer, pixelio

New York Rockefeller Center
Rockefeller Center and the Famous ...

Rockefeller Center and the Famous Christmas Tree,Rink and Decoration, New York City, New York (Bild: Taylor S. Kennedy / AllPosters)

Manhattan at Night

Manhattan at Night (Bild: Diana Mohr, pixelio)

Shows und Musicals

New York City ist der Mittelpunkt des weihnachtlichen Show und Unterhaltungsprogramms. Es gibt klassische Produktionen wie zum Beispiel "Der Nussknacker", das am Lincoln Center vom New York City Ballet gespielt wird und dann gibt es noch "Christmas Spectacular" in der Radio City Music Hall von der berühmten Rockettes Tanzgruppe. Ein anderer Publikumsliebling ist der "Magic Flute" das in der Metropolitan Opera aufgeführt wird. Wer nichts für die Oper übrig hat, kann sich zum Beispiel im berühmten Apollo Theater in Harlem jeden Mittwoch die "Amateur Night" ansehen, ein Talentwettbewerb, der seit den 1930-er Jahren dort stattfindet. Ein anderes Event findet zum Beispiel auf dem Broadway statt; eine Matinee von Spider Man zu der Musik von U2. Eine fantastische Show bei der einige Stunts von Spider Man gezeigt werden, wie er über die Köpfe des Publikums fliegt. Als Abschluss kann man dann noch auf die Aussichtsplattform vom Rockefeller Center oder Empire State Building fahren, um sich bei der Abenddämmerung das Lichtermeer von Manhattan aus der Vogelperspektive anzusehen.

New York at Night

New York at Night (Bild: Hans-Udo Sattler, pixelio)

Radio Music City Hall

Radio Music City Hall (Bild: Andrea Damm, pixelio)

Weg vom großen Trubel

 

Wer ein bisschen Ruhe und Abstand von diesem vorweihnachtlichen Spektakel sucht, kann zum Beispiel nach China Town gehen, was an die Lower East Side von Manhattan grenzt, um dort zum Beispiel Dim Sum oder Peking Ente zu essen. Von hier aus erreicht man wenige Straßen entfernt die Mullberry Street, wo man das berühmte neapolitanische Krippenspiel und andere Weihnachtsdekorationen bewundern kann.

China Town Manhattan

China Town Manhattan (Bild: Rainer Sturm, pixelio)

Peking Ente
Cooked Peking Duck Displayed in ...

Cooked Peking Duck Displayed in Restaurant Window, Hong Kong, China, Asia (Bild: Amanda Hall / AllPosters)

Andere Stadtteile

Die top Attraktionen spielen sich zwar in Manhattan ab, aber auch andere Stadtteile haben durchaus ihre Reize. Da sind zum Beispiel die Weihnachtslichter in Dycker Heights, Brooklyn. Die Leute hier in der italo-amerikanischen Nachbarschaft versuchen sich gegenseitig mit den extravaganten Dekorationen ihrer Häuser zu übertreffen. Es ist ein wundervoll kitschiges Spektakel mit den Weihnachtsmännern, die an Schornsteinen empor steigen und den künstlichen Rentieren auf dem Rasen. Ganze Häuser werden von tausenden von Lichtern hell erleuchtet.

Ein anderes traditionelles Ereignis in Brooklyn ist das Neujahrsschwimmen des Coney Island Eisbärclubs. Am Neujahrstag und während der Wintersaison stehen die Karussells in dem Vergnügungspark still. Aber am Neujahrstag wagen Hunderte von Mitgliedern des Clubs einen kleinen Sprung in das eisige Wasser des Atlantiks. Wer jedoch dem ganzen Trubel am Neujahrstag aus dem Weg gehen will, kann auf der anderen Seite des Hudson River garantiert einen sensationellen Ausblick auf das Silvesterfeuerwerk von Manhattan genießen.

LET'S GO TO "BIG APPLE"

 

Brooklyn Bridge New York

Brooklyn Bridge New York (Bild: Moritz Rothacker, pixelio)

Brooklyn Bridge
New York City Brooklyn Bridge ...

New York City Brooklyn Bridge Sunset Huge Wall Mural Art Print Poster (Bild: AllPosters)

Autor seit 4 Jahren
65 Seiten
Laden ...
Fehler!