Einen HDMI-Anschluß an der Nintendo Wii?

Im Zeitalter von Plasma-Flachbildschirmen und LCD-TV mit High Definition Auflösung möchte man natürlich auch die Nintendo Wii gern per HDMI an das Gerät anschließen.

Zum einen haben viele moderne Fernseher nur wenige SCART-Eingänge, zum anderen sind die dicken Scart-Kabel unhandlich. 

Leider bietet die Nintendo Wii keine direkten HD-Ausgang. Um der Nintendo Wii ein HD-Signal zu entlocken und diese per HDMI anzuschließen, benötigen Sie einen Konverter, der einerseits einen Adapter zwischen Nintendo Wii und HDMI darstellt, zum anderen das Bildsignal von der Standardauflösung (SD) in High Definition (HD), etwa 1080p, umrechnet. Dieses Gerät nennt sich Upscaler.

Ein HD-Konverter für die Wii wird benötigt

Die Nintendo Wii liefert nur Bildsignale in folgenden Auflösungen: 

  • 480i
  • 480p 
  • 576i 

Zur Umwandlung des Bildsignals von einer Nintendo Wii zu HDMI ein Videokonverter nötig. Speziell für die Nintendo Wii gibt es einen Wii HDMI Konverter / Upscaler von Ligawo (Amazon.de Werbelink). Durch die spezielle Anpassung des HDMI-Konverters an die Nintendo Wii entfallen Softwareinstallationen sowie weitere Kabel, Kästchen oder Steckernetzteile. Dieser Konverter wird einfach in den Ausgang der Nintendo Wii gesteckt und ist einsatzbereit.

Der Ligawo HDMI Konverter für die Nintendo Wii bietet Bildsignale in 720p bei 60Hz oder 1080p bei 60Hz aus, nicht jedoch nicht 720i oder 1080i. Daher muss ihr Fernseher diese Bildqualität auch verarbeiten können. Gleichzeitig wird neben dem Bildsignal auch das Audiosignal mit in den HDMI-Ausgang integriert.

Mit diesem Konverter benötigen Sie nur noch ein einzelnes HDMI-Kabel zum Flachbildschirm oder Beamer und können sofort über HDMI in HD mit 1080p loslegen.

Was bringt mir HDMI an der Nintendo Wii?

Durch die Konvertierung wird das Bild nicht unbedingt besser - aber auch nicht schlechter. Tatsächlich wird die Nintendo Wii weiterhin intern nur mit den normalen NTSC- bzw. PAL-Bildauflösungen arbeiten. Moderne Flachbildschirm-Fernseher oder Beamer haben aber eine viel höhere Auflösung als PAL oder NTSC - eine Konvertierung durch einen Upscaler erfolgt also in jedem Fall. Diese Konvertierung näher an die Nintendo Wii zu verlagern, birgt verschiedene Vorteile:

Zum einen haben typische HD-TV-Geräte viele HDMI- oder DVI-Eingänge, aber nur wenige Eingänge für FBAS, VGA oder SCART. Manche Beamer oder Flatscreens haben heute sogar gar keine analogen Eingänge mehr. Hier kann man dann ohne einen Konverter eine Wii nicht anschließen. Auch sind bei vielen HD-Nutzern Verteiler bzw. Umschalter im Einsatz, die mehrere Geräte, beispielsweise den BlueRay-Player, einen Digital-Receiver und andere Systeme an den TV anschließen. Hier nutzen die meisten dann auch direkt das moderne HDMI und geben sich nicht mehr mit alter SCART-Technik ab. Um die Spielkonsole an einen solchen Umschalter anschließen zu können, benötigen Sie zwingend einen HDMI-Konverter wie beschrieben.

Zum anderen sind die dicken SCART-Kabel schwierig zu verlegen und inzwischen recht teuer. HDMI-Kabel sind preiswerter, in sehr unterschiedlichen Längen verfügbar, leicht und dünn.

Was ist mit Full-HD an der Nintendo Wii?

Eine gute Frage: Auch wenn ich einen Konverter zum Anschluss der Wii an den HDTV nutze und das Signal nach HDMI 1080p umwandle, wird aus dem Bild der Nintendo Wii kein echtes Full-HD. Die Wii ist technisch dazu leider nicht in der Lage. Man darf von den Konvertern die gleiche Bildqualität wie vorher am analogen Röhren-TV erwarten, je nach Qualität des Flachbildschirms auch eine Verbesserung in Schärfe und Farbbrillianz. Mehr Details usw. können aber nicht durch einen Konverter zugefügt werden. Hier wird man wohl auf die Wii 2 warten müssen.

Unboxing des Ligawo Wii HDMI Adapter - von RevolutionMG

Update Oktober 2012

Inzwischen bietet Ligawo den Wii-HDMI-Konverter zusätzlich in einer neuen, verbesserten Version an, die sich "Ligawo ® Wii HDMI Konverter Stick MARK II " (Werbelink zu Amazon-Angebot) nennt. Diese verbesserte Version unterstützt das Philips Dual View Gaming (Fullscreen gaming) und das HDCP-Protokoll.

Wie schon die erste Version und teilweise auch die Konkurrenzprodukte benötigt man keine Treiber, kein zusätzliches Netzteil usw, sondern steckt den Stick einfach zwischen die Nintento Wii und das HDMI-Kabel.

Über den Autor dieses Artikels: Peter Dreuw

profkm, am 21.12.2011
2 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
http://www.amazon.de/ (Alien: Isolation - Im Wandschrank hört dich niemand schreien)

Laden ...
Fehler!