Obstsalat - Die Vorteile gegenüber Fruchtjoghurt, Pudding & Co.

Fruchtjoghurt mit natürlichem Aroma - klingt doch lecker! Ist doch gesund - oder?
Eine der klassischen Verbrauchertäuschungen der sogenannten Lebensmittelindustrie. Als natürlich darf nämlich alles bezeichnet werden, was aus der Natur stammt. So hört man, dass das Aroma für den Erdbeerjoghurt aus Holzwolle gewonnen wird. Geht ja noch. Pfirsicharoma toppt das ganze noch; aus Schimmelpilzen! Natürlich rein natürliche Schimmelpilze. Würden Sie das essen, wenn es auf der Verpackung stehen würde?

Hinzu kommen eine enorme Menge an gesundheitsschädlichem weißen Zucker, weitere Geschmacksstoffe und Geschmacksverstärker, Konservierungsmittel, Verdickungsmittel und was noch alles. Schnell, vielleicht auch lecker, aber garantiert nicht gesund!

Obstsalat, den man sich selbst aus frischen Früchten in vielerlei Obstsalat Variationen machen kann, bietet hier eine geniale Alternative. Idealerweise verwendet man frisches Obst aus der Region, dass biologisch angebaut wurde. So erhält man die bestmögliche Qualität, frei von gesundheitsbelastenden chemischen Stoffen.

Und wer auf seinen Fruchtjoghurt nicht verzichten möchte, der mischt seinen Obstsalat einfach mit Naturjoghurt. Besonders mit Beeren ist das sehr lecker und im Bedarfsfalle; wenn man es nicht so mag, wenn Stücke drin sind, kann man die Früchte ja auch vorher pürieren.

 

 

Obstsalat - die Einzelteile - Früchte, Nüsse, Milchprodukte

Ein leckerer Obstsalat braucht natürlich leckere Zutaten.
Am besten nimmt man drei bis vier Obstsorten.
Leckere Früchte für den Obstsalat sind: Bananen, die als Grundlage hervorragend geeignet sind, Äpfel, Birnen, Orangen, Mandarinen, Pomelos, Trauben, Pflaumen, Zwetschgen, Ananas, Kiwi, Pfirsiche, Nektarinen, und alle Beeren.
Daraus lässt sich dann schon ein wunderbarer Obstsalat machen. Einfach alles kleinschneiden und mischen - fertig.

Nach Bedarf (der eigentlich nicht gegeben sein sollte) kann man noch etwas nachsüßen mit Agavendicksaft, Honig, Ahornsirup, Xylitol, oder Rohrohrzucker.

Einen besonderen Kick verleiht man einem Obstsalat mit besonderen Beigaben. Dafür eigenen sich ganze, oder gehackte Nüsse zum Beispiel hervorragend. Je nach Geschmack kann man dafür Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, Erdnüsse, usw. verwenden.

Natürlich sei hier auch nochmal die Möglichkeit des selbst hergestellten, wirklich natürlichen Fruchtjoghurts erwähnt, der auch mit all diesen Zutaten hervorragend gelingt. Alternativ kann man als echtes Schleckermäulchen für einen Obstsalat auch mal Sahne verwenden, die sich lecker über die Früchte legt und deren Aromen in sich aufnimmt.

 

 

Obstalat exotisch - Exotische Früchte machen einen Obstsalat zu einem besonderen

Wer es gerne exotisch mag, der kann auch exotische Früchte für den Obstsalat verwenden. Hierbei sollte man allerdings etwas vorsichtig sein, da diese Früchte oft einen sehr dominanten Geschmack haben. Schon bei der Ananas, die wir inzwischen schon gar nicht mehr als so exotisch empfinden, ist Vorsicht geboten; sie überlagert gerne den Geschmack der anderen Früchte und sollte daher nur in geringer Menge in einen Obstsalat.
Mango, solange sie frisch ist, eignet sich ganz hervorragend.
Melonen haben die Eigenschaft den Geschmack ganz für sich zu beanspruchen und sind daher im Obstsalat nur für wirkliche Melonenfans zu empfehlen. Oder man macht sich, um die anderen Früchte zu schonen, gleich einen bunten, besonders im Sommer sehr erfrischenden Melonensalat. Es gibt ja inzwischen genügend Auswahl!

Auch kleine Stücke einer frischen Kokosnuss, oder ein paar Kokosflocken geben ein exotisches Aroma, dass sich sehr schön mit den Fruchtaromen verbindet.

Obstsalat - vielseitiger als man im ersten Moment denkt - und damit eine echte Alternative - nicht nur für einen Becher

Man sieht also, dass ein Obstsalat nicht gleich Obstsalat ist. Es gibt fast unendlich viele Variationsmöglichkeiten. Damit ist der Obstsalat eine echt vielseitige Alternative zu industriell gefertigten Nachspeiseprodukten mit fragwürdiger Perspektive für unsere Gesundheit.

Ein Obstsalat enthält gesunde Zutaten mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen, die unser Körper braucht, um sich gesund zu erhalten. Er bietet, wenn man etwas Fantasie bei der Zubereitung an den Tag legt viel Abwechslung. Und, wenn man ihn schön bunt macht, ißt das Auge ebenfalls begeistert mit, was wiederum einen psychologisch positiven Effekt auf unsere Gesundheit bewirkt. Somit ist der Obstsalat eine echt gesunde und, wenn man ihn in seiner Echtheit einmal kennen und schätzen gelernt hat, auch wesentlich schmackhaftere Alternative zum Becherfutter aus der Kühltheke. 

Autor seit 5 Jahren
7 Seiten
Laden ...
Fehler!