Zu schüchtern? - Intime Umgebungen vermeiden!

Besonders Menschen, die aufgrund ihrer Schüchternheit schwer einen neuen Partner finden, stecken in einem Teufelskreis. Denn wer schüchtern ist, geht meist auch seltener auf das andere Geschlecht zu und scheut sich vielleicht auch allgemein, aus dem Haus zu gehen in den nächsten Club oder vielleicht auch in den Schlosspark. Doch genau an diesen Orten, an denen es vor Menschenmassen wimmelt, da findet sich eine große Auswahl an potenziellen Partnern. Wer hier auf Brautschau geht, hat große Erfolgsaussichten, den passenden Partner schnell zu finden.

Und der Vorteil bei schüchternen Personen liegt hier eindeutig darin, dass keine allzu intime Stimmung in der Luft liegt. In der Bücherei, beim Einkaufen oder überall dort, wo die anzusprechende Person alleine ist, ist sie in der Regel auch weniger gesprächsbereit. Bei Festivitäten oder anderen Anlässen, wo sich viele Menschen auf einem Haufen wiederfinden, ist man für neue Kontakte eher offen und hier ist es auch für schüchterne Personen einfacher, das andere Geschlecht anzusprechen. Private Gespräche kann man danach immer noch – bei einem Date – führen. Der erste Kontakt ist jedoch bei lockerer Atmosphäre wesentlich einfacher, wenn es einem sonst schwer fällt, fremde Personen zu kontaktieren.

In diesem Buch lernen Sie, wie Sie auf andere Personen wirken und wie man je nach Typ die eigenen Stärken ausspielt. Mit dieser Lektüre können auch schüchterne Personen ihre ersten Erfolge feiern. Zahlreiche 5-Sterne-Bewertungen auf Amazon können nicht täuschen. Schlagen Sie zu!

Singlebörsen – Viele Vorteile für jeden Typ

Wer außer Haus überhaupt keinen Erfolg hat oder es nicht mal probieren möchte, für den eignen sich besonders Singlebörsen. Diese eignen sich aber nicht nur für schüchterne Suchende, sondern auch für alle anderen, die nach der Liebe des Lebens suchen. Der Grund ist der, dass man bei einer Partnerbörse die interessanten Personen genau studieren kann. Da alle dort angemeldeten Personen in aller Regel ernsthaftes Interesse an einer Partnerschaft haben, werden zumeist die Profile sorgfältig und wahrheitsgetreu ausgefüllt. Das hat den Vorteil, dass man schon vor dem ersten Kontakt weiß, mit wem man es zu tun hat und nicht Gefahr läuft, einen völligen Fehlgriff zu landen. Auch gibt es viele Funktionen, die es erlauben, nur bestimmte Profile anzeigen zu lassen, die dem eigenen Interessengebiet entsprechen.

Vor allem Homosexuellen seien solche Börsen für die Partnersuche empfohlen, denn diese haben den Nachteil, einer Minderheit anzugehören und oftmals nicht mal einen Gleichgesinnten zu kennen. Und aufgrund der wachsenden Toleranz in unserer Gesellschaft gibt es bei den heutigen Singlebörsen natürlich auch diese Möglichkeit, einen gleichgeschlechtlichen Partner zu finden.

Autor seit 6 Jahren
18 Seiten
Laden ...
Fehler!