Zitronen-Olivenöl-Peeling

Du brauchst:

  • kaltgepresstes Olivenöl
  • Zitronen
  • warmes Wasser

Und so geht es:

  • Am Besten wendest du dieses Peeling vor dem Duschen an
  • Presse etwa fünf Zitronen aus und mische den Saft mit etwa einem Liter warmen Wasser
  • Nun reibe deinen Körper, auch dein Gesicht, zunächst mit kaltgepresstem Olivenöl ein
  • Dann verteile die Zitronensaft/Wasser-Mischung über dem Öl auf der Haut
  • Lass das Ganze etwa fünf Minuten einwirken
  • Dann verreibe Öl und Zitronenwasser mit der Hand oder einem Schwamm auf der Haut 
  • Du wirst spüren, dass die Haut reiner wird und sich besser anfühlt!
  • Nicht nur abgestorbene Hautzellen werden entfernt, sondern die Zitrone reinigt tief und sorgt dafür, dass der natürliche Säureschutzmantel der Haut wieder hergestellt wird.
  • Wende das Peeling etwa zwei bis drei Mal pro Woche an!

Avocado-Rohrzucker-Peeling

Du brauchst:

  • 20 ml reines Avocadoöl
  • eine Hand voll Rohrzucker
  • Wasser zum Abwaschen

Und so geht es:

  • Zunächst musst du das Avocadoöl erwärmen, am Besten in einem Topf am Herd 
  • Lass es dann notfalls etwas abkühlen, bis die Temperatur angenehm für dich ist; es sollte ungefähr deine Körpertemperatur haben
  • Dusch dich schnell ab, denn das Peeling soll auf feuchte Haut aufgetragen werden
  • Trage das warme Öl auf deinem Körper auf
  • Dann nimm eine Hand voll Rohrzucker und rubble damit deine Haut etwa zwei Minuten lang gründlich ab
  • So werden auch alle abgestorbenen Hautzellen entfernt und die Haut wird richtig samtig
  • Auch, wenn du dich für dieses Peeling entscheidest, solltest du es zwei bis drei Mal pro Woche anwenden!

Samtweiche Haut

2. Probleme mit Cellulite?

Du brauchst: 

  • 30 ml Avocadoöl 
  • 20 ml Macadamiaöl
  • 50 ml Jojobaöl
  • 4 Tropfen ätherisches Rosmarinöl
  • 4 Tropfen Bergamotteöl
  • 4 Tropfen Zitronenöl
  • 4 Tropfen Geranienöl
  • 4 Tropfen Rosenholzöl
  • 4 Tropfen Ingweröl

Und so geht es:

  • Mische alle Zutaten zusammen! Am Besten verwendest du eine große, gut ausgewaschene Shampoo- oder Duschgelflasche, um die Ölmischung zu lagern
  • Das gemischte Öl wird als Massageöl angewendet
  • Massiere mit dem Öl jeden Tag nach dem Duschen oder Baden für fünf Minuten deine Problemzonen, entweder mit der Hand oder mit einer Bürste.

Die drei Grundzutaten findest du für insgesamt weniger als 15 Euro auf Amazon:

Reine Bioprodukte und es sind jeweils 100 ml in den Fläschchen, daher kommst du sehr lange damit aus!

Cellulite Ade!

Tipp für die anderen benötigten Öle

Auf Amazon findest du auch die anderen benötigten ätherischen Öle. Toll und qualitativ hochwertig, 100 % naturrein und dabei nicht allzu teuer sind die Produkte von Lavita. Von Lavita gibt es auch wirklich alle für das Rezept benötigten Zutaten, das habe ich bereits für dich nachgeprüft, hier der Link dazu: Ätherische Öle von Lavita auf Amazon

3. Enthaarung durch Halawa

Klar, störende Haare müssen weg. Viele Frauen lassen das im Winter etwas schleifen, da sowieso nur lange, verdeckende Kleidung getragen wurde. Spätestens in den ersten wärmeren Tagen sollte Haarentfernung jedoch wieder ein Thema werden. Im Handel findest du eine Fülle an Produkten zur Enthaarung: Epilierer, Rasierer, Enthaarungscremes, Wachsstreifen oder manche Frauen gehen auch zur Laserbehandlung. 

Du könntest das Wachsen auch einmal auf orientalische Art ausprobieren: Halawa, Zuckern, nennt sich diese Methode, bei der man sich seine Wachsstreifen auf eine einfache, günstige Weise selbst erstellt. 

Dazu brauchst du nur: 400 g Zucker und 150 ml Zitronensaft

  • Vermische die Zutaten gut
  • Dann gib die Mischung in einem Topf und erwärme sie unter ständigem Rühren, bis der Zucker karamellisiert
  • Lass die Masse soweit abkühlen, dass du sie anfassen kannst
  • Knete sie wie einen Kuchenteig schön weich
  • Dann verteile sie auf der Körperstelle, wo sich die Haare befinden
  • Zum Enthaaren schnell gegen die Wuchsrichtung der Haare abziehen!

 

Autor seit 4 Jahren
406 Seiten
Laden ...
Fehler!