Haben die Schafe Angst, sammeln die sich um den Hirten.

Besonders über die Bargeldreserven in den Häusern freuen sich Einbrecherbanden aus östlichen Gefilden. Hatte nicht auch die SPD mal 50.000, -- DM in einer Schublade gehortet? Nun gut, auch Energie zu bunkern fällt manchem schwer. Zwei Pfund Schlick ergeben noch lange kein Kilowatt. Wenn der Strom mal weg ist, ist er weg. Pech, wer dann im Hochhaus wohnt. Wir auf dem Land können uns da besser helfen. Das Problem werden streunende und hungernde Städter sein. Denn unsere Supermärkte haben keine Läger mehr. Nein. Unser Lager ist der LKW. Steht der nicht pünktlich um sechs Uhr an der Rampe, bleiben die Regale leer. Um die Waren zu verteuern, nur im Interesse des Packs - äh Verbraucher, denkt Herr Gabriel (der mit dem Stinkefinger) über eine Flexi-Steuer für Energie nach. Um Energie in die richtige "Bilanz" zu bringen. Der war gut (Wortspiel), könnte von mir sein. Und auch Vorräte haben ein sogenanntes MHD, müssen turnusmäßig erneuert werden. Das fördert die Wirtschaft und beschäftigt die Schafe. 14 Tage vor den wichtigen Landtagswahlen ein bisschen Angst schüren über die üblichen dienstbeflissenen Kanäle zeugt für mich eher von Aktionismus, denn von Volksfürsorge. Die kennt dieser Lobbyistenfreund doch eh nicht. Jemand der über 20.000, --€ im Monat bekommt, verdient mag ich hier nicht schreiben, und mit üppiger Pension rechnen kann, dem gehen die Sorgen der hart arbeitenden Bevölkerung an der hinteren Gesäßöffnung vorbei.

Auch die Amerikaner haben den korrupten Kapitalismus satt!

Das Internet wird mit Stasi-Kenntnissen durchforstet. Das nenne ich Vergangenheitsbewältigung.

Dann muss man sich mal eine Sache auf der Zunge zergehen lassen. 1989 haben eure Brüder und Schwestern, meine Halb-Brüder und Halb-Schwestern (ich erwähne immer gern, dass einer meiner Großväter in der Résistance war - nur wegen der rechten Ecke, in die ich nicht gestellt werden möchte) eine friedliche Revolution hingelegt. Sie haben einen Überwachungsstaat, in dem das Unrecht Gesetz war, gestürzt. Sie riefen lauthals "Stasi raus!" Wobei sie nicht wissen konnten, ob sie denn gewinnen oder weggefoltert werden würden. Und heute holt sich unser Justizminister (eines angeblich freien, demokratischen Landes) eine bekannte Stasi-Mitarbeiterin zur Hilfe bei der Durchforstung des Internets auf sogenannte "Hate-Speech". Eine Frau, die Freunde, Mitarbeiter, Kollegen, Künstler und Otto-Normalbürger jahrelang bespitzelt hat. Jedenfalls ist ihre berufliche Qualifikation erstklassig. Nach 1945 wurden auch nicht alle Nazis verurteilt, etliche konnte man ja auch gebrauchen. Gelernt ist halt gelernt. Einen Lapsus hat sie sich doch erlaubt, Frau K. hat die CDU zur Bespitzelung frei gegeben. Das kam nicht wirklich gut an.

Und ihre (SPD-Grüne) radikale Jugendorganisation schreibt überall auf Wände ACAP! Ich weiß nicht was das bedeutet, vermute aber, es ist Werbung für die Grünen.

Anarchistische, chaotische Analliebhaber-Partei. Die wollen doch tatsächlich den Aufenthalt von afrikanischen Drogendealern in Berliner Parks legalisieren. Das ist halt die Nähe von Konsum und Handel. Die sollen halt nur andere nicht so sehr belästigen, also nur ein bisschen. Ihr stellt euch aber auch an!

Neues von der Heimatfront! Im Osten nichts Neues. Stasi macht weiter.

Reicht der europäische Genpool Herrn Schäuble nicht?

Der andere christliche Vordenker im Rollstuhl sorgt sich um die Inzuchtgefahr für unser Volk. Sie wissen, wen ich meine? Den mit den sprudelnden Steuereinnahmen, der nun in die Notreserven und Rücklagen der Krankenkassen greifen musste. Fachkräfte sind uns halt lieb und teuer. Macht aber nichts, wenn man es denn nicht selber bezahlen muss.

Unser Bauer holt sich auch jedes Jahr einen anderen Bullen, um Inzucht zu vermeiden. Der hat 80 Kühe, und da reicht ein Bulle. Herr Schäuble hat nun aber eine Millionen junger, kräftiger Zuchthengste anwerben lassen.

Ja, ich habe es selber auf Al Jazeera gehört, die Versprechungen und Lobpreisungen vom Land wo Milch und Honig fließen. Meine Bekannte spricht Arabisch und hat mir den Text übersetzt. Das Verhältnis ist zwar wesentlich günstiger für Sie meine Damen, als bei den Kühen. Ein Besamer käme in etwa auf 35 willige weibliche Wesen. Meiner Großmutter hat man vor der Hochzeitsnacht noch erzählt: "Nachthemd hoch und an Deutschland denken!" Aber Deutschland ist ja laut Frau Claudia Roth eh nur ein mieses Stück Sch..ße. Also tun Sie es für? Keine Ahnung. Jeder Fünfte in diesem Land hat bereits Migrationshintergrund. Möglicherweise ist dies Herrn Schäuble entgangen. Und im Schengenraum ist der Gen-Pool meines Erachtens auch groß genug.

Als Frau wäre ich über so eine unverfrorenen Frechheit stinksauer. Und als Mann fühle ich mich gemobbt, benachteiligt und diskriminiert! Der hätte genauso gut eine Million alleinreisende Damen anlocken können. Mein französischer Charme, meine keltische Kampfkraft und meine sächsische Bodenständigkeit hätten erstklassiges Menschenmaterial hervorgebracht. Aber mein Typ wir wohl hierbei nicht verlangt. Bin halt nicht der dunkle Hauttyp.

 

Dieser Artikel ist nicht politisch korrekt. Aber ehrlich!

Und nun ein par Fakten. Rot-Grün war es, die den ersten völkerrechtswidrigen Angriffs-Krieg nach 1945 von deutschem Boden führten. In Jugoslawien warfen sie Splitterbomben auf Frauen und Kinder. - Es sind die CDU-nahen multinationalen Großkonzerne, die zusammen mit Weltbank und IWF die Lebensgrundlagen in Afrika vernichten und Massenflucht erst verursachen. Schlachtabfälle aus Deutschland und Kleiderspenden vernichten die dortige Industrie. Aber das ist nur ein kleiner Aspekt. -

Die hiesige Massentierhaltung bezieht Billigfutter (Soja) aus Südamerika. Dafür wird Regenwald gerodet und indigene Völker vernichtet. Ein Holocaust, auch gefördert durch die Politik der etablierten Parteien in der BRD. -

Laut Frau Mutti Merkel befinden wir uns im Krieg gegen den IS. Liefern aber Waffen an die Türkei, die den IS mit Waffen beliefert. Wie nun herauskam. -

Unsere Industrie begrüßt die Ankunft der vielen Facharbeiter, diese sind ein Geschenk. Eingestellt bei den DAX-Konzernen wurden bis dato etwa fünfzig. In richtigen Zahlen 50! Die meisten davon bei der Post. - Es kann kein Fachkräftemangel herrschen, wenn keine Fachkräfte eingestellt werden. Wer heute einen Job sucht, landet bei den Seelenverkäufern der Zeitarbeit. Werkverträge, Zeitarbeit und schamlose Befristung widersprechen einem angeblichen "Mangel"!

Wir stehen vor der nächsten industriellen Revolution. Die Industrie 4.0 arbeitet vollautomatisch mit Industrie-Robotern. Wir werden weniger Arbeitskräfte benötigen und nicht mehr. Wer den Markt jetzt mit "Manpower" flutet, will nur die Löhne drücken. Nicht mehr und nicht weniger.

Und wer einen Staat mit unkontrollierter Migration flutet, hat ganz andere Interessen. Manche reden von einer neuen Weltordnung. Aber das sind "Schwarze Schafe" Verschwörungsschafe.

Der Hund, der Hirte und der Metzger ziehen nicht an einem Strang. Die wollen nur unser Bestes. Das glaubt Ihr doch auch? Mähhhh!

 

Autor seit 6 Jahren
296 Seiten
Laden ...
Fehler!