Willkommen für ViP Gäste

Willkommen für ViP Gäste (Bild: Rainer Sturm/ pixelio.de)

Promis treffen - allgemeine Tipps

Wenn man in Berlin Promis treffen will, sollte man auf jeden Fall ein Hotel in der Innenstadt buchen. Es muss auch kein großes und teures Hotel sein. Am besten sucht man sich ein kleines Hotel in einer guten Berliner Wohngegend heraus, zum Beispiel ein Hotel rund um den Kollwitzplatz in Prenzlauer Berg oder auch der Bergmannstraßenkiez in Südkreuzberg, sind da gut geeignet. So hat man schon die Möglichkeit beim aus der Haustür gehen, ein bekanntes Gesicht zu entdecken. Allerdings werden in der Gegend zumeist eher deutsche Stars sein. Die großen Hollywoodstars nächtigen doch eher in größeren Hotels. Wer also über etwas mehr Geld verfügt, kann sich auch im Hotel Adlon am Brandenburger Tor ein Zimmer mieten. Gerne schlafen die Weltstars auch in einem der größeren Hotels am Potsdamer Platz. Besonders in der Zeit der Berlinale sollte man sich dort ein Zimmer nehmen.

Sehr gut Promis treffen, kann man auch wenn man in bestimmten Cafes sitzt. Da bietet sich zum Beispiel das Cafe "Anna Blume" in Prenzlauer Berg an. Es bietet nicht nur einen guten Blick auf die Prominenz, es gibt dort auch sehr leckere Kuchen. Das "Anna Blume" liegt in der Nähe des Kollwitzplatzes, der zum Promigucken allgemein sehr gut geeignet ist. Am Samstag gibt es auch einen Ökomarkt auf dem Kollwitzplatz, den auch Promis sehr gerne besuchen, egal ob es nun die Politprominenz wie Wolfgang Thierse ist oder ob es Schauspielstars wie Daniel Brühl sind.

In Berlin Mitte ist in einem schönen Hinterhof das Cafe "Barcomis" gelegen, dass leckeren amerikanischen Kuchen und andere Speisen verkauft und auch gerne von Prominenz aufgesucht wird. Neben dem Barcomis befindet sich auch eine bekannte Schauspielagentur, die sehr viele namhafte deutsche Filmstars unter Vertrag hat. 

Wer auf Weltstars treffen möchte, der sollte umbedingt das "Grill Royal" in Mitte, das "Borcherts" in Charlottenburg oder das "Cookies Cream" in Mitte besuchen. Allerdings muss man in diesen Restaurants etwas mehr Geld für das Essen ausgeben, aber es gibt die Chance, dass jemand Bekanntes am Nachbartisch sitzt.

Besonders Promis müssen sich fit halten und viele tun das im Schwimmbad. Im Winter kann man sehr gut im Stadtbad Mitte mit den Promis schwimmen gehen. Im Sommer eignet sich das Sommerbad Prinzenstraße in Kreuzberg und das Sommerbad Pankow gut zum Promischauen.

 

 

Foto von Katharina Scherer/www.pixelio.de

Promis bei öffentlichen Veranstaltungen treffen

Wer Promis bei öffentlichen Veranstaltungen treffen möchte, der sollte sich ein Stadtmagazin kaufen. In Berlin gibt es mehrere Stadtmagazine, aber besonders gut sind "Zitty" und "Tip". In den Beiden kann man Kleinanzeigen über geplante Lesungen mit Filmstars oder öffentliche Kinopremieren finden. Eine gute Adresse für öffentliche Kinopremieren sind das Kino "Babylon" in Mitte und gleich daneben gelegen die "Volksbühne am Rosa- Luxemburg-Platz". Sie bieten oft Kinopremieren  an, zu denen das gesamte an der Produktion beteiligte Team da ist. Wer möchte kann dann auch Fragen zum Film stellen.

Natürlich gibt es auch viele Filmfestivals in Berlin. Einer der größten Filmfestivals der Welt, ist die Berlinale, die im Februar in Berlin stattfindet. Dazu reisen Kinostars aus der ganzen Welt an. Hauptfestivalschauplatz ist der Potsdamer Platz, dort gibt es fast jeden Abend Weltstars zu bewundern. Vielleicht hat man auch das Glück und Karten für eine Kinopremiere erwischt, zu der kommen oft auch bekannte Stars auf die Bühne und stellen sich den Fragen aus dem Publikum.

Außerdem gibt es bei der Berlinale auch noch den "Berlinale Talent Campus", dort werden öffentliche Gesprächsrunden mit bekannten Filmstars angeboten. So etwas ähnliches und oft auch kostenfrei bietet die "Deutsche Filmakademie" an, allerdings kann man dort meist nur auf deutsche Kinostars treffen.

Ein weiteres Festival, was auch im Februar stattfindet, ist die Faschion Week, auch dazu reisen Promis aus den Bereichen Mode und Film aus der ganzen Welt an.

 

Im Herbst finden die Saisoneröffnungen der großen Theater statt. Einige Theater bieten dann auch einen Tag der offenen Tür an. Dabei sind häufig auch viele deutsche Kino- und Theaterstars anwesend.

 

Promis schauen, kann eine sehr spannende Sache sein. Allerdings sollte man immer bedenken, dass Promis auch nur Menschen sind und deshalb nicht ständig von wildfremden Menschen angesprochen werden wollen. Deshalb ist es wichtig auch mit Promis respektvoll umzugehen! Am besten ist es einfach, man freut sich darüber, jemanden Bekanntes gesehen zu haben und belässt es dabei.

Autor seit 4 Jahren
109 Seiten
Laden ...
Fehler!