Reisen nach Ägypten - Was bei einer Reise ins Land der Pharaonen zu beachten ist

Für deutsche Staatsbürger, die in Ägypten Urlaub machen möchten, ist für die Einreise ein Visum zwingend erforderlich. Ein solches Visum wird bei Ankunft ausgestellt, man kann es aber auch über die ägyptische Botschaft in Deutschland beantragen. Zudem wird das Mitführen eines gültigen Reisepasses empfohlen. Die Einreise mit einem Personalausweis ist möglich, jedoch muss man sich in diesem Fall auf eine lange Wartezeit einrichten. Zu diesem Zweck wird bei der Einreise ein Einreisedokument inklusive Lichtbild ausgefertigt. Aus diesem Grund sind zwei Passfotos mitzuführen. Sowohl Reisepass als auch Personalausweis müssen aber auf jeden Fall noch mindestens 6 Monate gültig sein. Die Kosten für die Erstellung eines Einreise-Visums müssen vor Ort beglichen werden. Sonderregelungen gibt es bei der Einreise mittels der Fähre, die von Aqaba nach Nuweiba bzw. Sharm-el-Sheikh fährt. Hier ist ein "Full Entry Visum" beantragt zu beantragen, welches 15,- $ pro Person kostet. Erfolgt die Einreise auf dem Landweg in Taba, muss der Besucher das Visum vor Reiseantritt in Deutschland beantragen. Im Augenblick ist die Situation in Ägypten sehr schwierig und man sollte auf jeden Fall die Empfehlungen des Auswärtigen Amtes beachten.

Währung – Geldeinfuhr – Geldumtausch

Die offizielle Landeswährung ist das Ägyptische Pfund (LE). Besucher dürfen maximal LE 200,- pro Person ins Land bringen, ausländische Devisen dagegen sind unbeschränkt einführbar. Lediglich bei größeren Geld-Beträgen muss eine Deviseneinfuhr-Erklärung ausgefüllt werden. Alle gängigen Kreditkarten werden normalerweise in Hotels sowie exklusiven Geschäften ohne weiteres akzeptiert, Euroschecks hingegen können fast nie genutzt werden. Geld kann man in den Hotels umtauschen, wobei sowohl das Umtauschen von Euro als auch US-Dollar möglich ist.

Trinkgeld

Wer nach Ägypten reist, der muss sich darauf einstellen, dass Trinkgeld bei jeder Gelegenheit verlangt wird. Ein Trinkgeld zu geben, liegt aber im Ermessen jedes Einzelnen, gilt aber immer als persönliche Anerkennung.

Impfungen, Gesundheitsvorsorge, Versicherung

Zwar sind für die Einreise nach Ägypten keinerlei Impfungen vorgeschrieben, dennoch sollte sich der Reisende vor Reiseantritt über Infektions- und Impfschutz sowie andere Vorbeugemaßnahmen bei seinem Hausarzt bzw. beim Gesundheitsamt informieren. In der ägyptischen Hauptstadt ist die medizinische Versorgung gut. Nur außerhalb Kairos kann eine adäquate Versorgung zu einem Problem werden. Dringend zu empfehlen ist das Mitführen von notwendigen Medikamenten in einer ausreichenden Menge. Wer nach Ägypten reist, der sollte darauf achten, eine pauschale Reiseversicherung abzuschließen.

Klima

In Ägypten herrscht ein trockenes Wüstenklima, wobei die Temperaturen starken Tag- und Nachtschwankungen unterliegen. Es gibt nur wenige Niederschläge, so dass eigentlich das ganze Jahr hindurch Sommer ist. Auch wenn die Temperaturen vor allem in den Sommermonaten sehr hoch sein können, so ist das Klima in Ägypten auch in heißen Monaten gut zu vertragen.

Kleidung

Aufgrund des warmen Klimas empfiehlt sich tagsüber leichte Bekleidung. Da es am Abend kühl werden kann, sollte man aber auch einen Pullover bzw. eine dünne Jacke mitführen. Strikte Kleiderordnungen gibt es in Hotels oder Passagierschiffen nicht. Auf jeden Fall dabeihaben sollte man feste Schuhe für eventuell geplante Besichtigungstouren zu den archäologischen Stätten. Hilfreich können auch eine Kopfbedeckung und eine gute Sonnenbrille sein. Niemals verzichten solle man auf Sonnenschutzmittel. Wer in den Wintermonaten nach Ägypten reist, für den ist wärmere Kleidung unbedingt notwendig, da die Temperaturen an manchen Orten in der Nacht zum Teil unter den Gefrierpunkt sinken. Bei der Kleidungswahl sind die in Ägypten herrschenden Gebräuche zu beachten. Besucher sind aufgefordert, auf allzu freizügige Kleidung (z.B. Shorts) zu verzichten.

Fotografieren – Filmen – Video

Wer seinen Aufenthalt in Ägypten mit Fotos oder Filmmaterial festhalten möchte, tut gut daran, genügend Filmmaterial einzupacken, denn vor Ort kann es ziemlich teuer werden, dieses zu kaufen. Das Filmen mit der Videokamera und das Fotografieren ist im Freien erlaubt und kostenlos. Lediglich bei Innenaufnahmen von Museen und Tempelanlagen wird eine Gebühr erhoben und es darf nur ohne Blitz fotografiert werden. In den Grabanlagen ist sowohl Fotografieren als auch Filmen prinzipiell untersagt. Eine mitgeführte Videokamera wird bei der Einreise übrigens in den Reisepass eingetragen und bei der Ausreise nochmals kontrolliert.

Essen und Trinken in Ägypten

In fast allen ägyptischen Hotels kann der Gast neben der traditionell arabischen Küche auch internationale Gerichte bestellen. Aber es gibt auch eine Vielzahl von nationalen Spezialitätenrestaurants. Die einheimischen Gerichte sind sehr häufig stark gewürzt bzw. sehr süß. Alkoholische Getränke erhält man ausschließlich in Hotels oder in eigens lizensierten Restaurants.

Einkauf von Souvenirs

Vorsicht ist beim Kauf von Antiquitäten und Souvenirs geboten. Fast alle der angebotenen Antiquitäten sind hervorragende Kopien und besitzen lediglich Souvenirwert. Unbedingt zu beachten ist, dass Originale unter keinen Umständen aus Ägypten ausgeführt werden dürfen. Auf Schmuggel von nationalem Kulturgut stehen mitunter sehr hohe Strafen.

Eintritt

Wer Sehenswürdigkeiten in Ägypten besichtigen möchte, muss damit rechnen, dass Eintritt verlangt wird. Man sollte sich vorher bei seiner Reiseleitung bzw. beim Reiseveranstalter erkundigen, ob der Eintritt im Reisepreis schon enthalten ist.

Autor seit 5 Jahren
207 Seiten
Laden ...
Fehler!