Fahrrad im Flugzeug, was kostet das?

filorosso.eu - Manfred Gerber / pixelio.de

Das Fahrrad für den Flug verpacken

Zunächst einmal sei gesagt, dass Fahrräder heutzutage nicht mehr durch die Gegend geschmissen werden, sofern sie als Fahrräder erkennbar und auch als solche aufgegeben sind. Im Fachhandel werden spezielle Fahrradkoffer angeboten, in denen die Bikes sicher verstaut werden können. Solche Koffer werden jedoch vom Flughafenpersonal nicht unbedingt als Fahrradkoffer identifiziert und gerne auch mal geschmissen. Zudem sind sie teuer und nehmen am Zielort sehr viel Platz weg. Einige Airlines bieten spezielle Tüten für Fahrräder an, in welche man die Bikes nach gründlicher Vorarbeit guten Gewissens packen kann. Die besten Verpackungen für Fahrräder in Flugzeugen sind jedoch Karton und/oder Freestyle Wickeltechniken mit Klebeband. Kartons für Fahrräder bekommt man kostenlos beim Fahrradhändler, allerdings sollte man rechtzeitig nachfragen, da die Kartons oft sofort weggeschmissen werden. Eine weitere Möglichkeit ist es, das Bike komplett in Luftpolterfolie zu wickeln und mit Klebeband zu sichern (Freestyle Wickeltechnik) wie beispielsweise auf diesen Bildern hier. Der Vorteil ist, das man am Zielort kein Verpackungsmaterial lagern muss, Luftpolterfolie (oder auch Stoff oder Wolldecken) und Klebeband für den Rückflug sind vor Ort in den meisten Ländern auftreibbar.

Dabei sollte man jedoch einigen Teilen ganz besondere Aufmerksamkeit widmen.

Beste Vorbereitung für den Flug

Grundsätzlich wird von den Fluggesellschaften empfohlen, die Luft aus den Reifen zu lassen und den Lenker quer zu stellen. Darüber hinaus ist es empfehlenswert, alle Fahrradteile, die leicht abnehmbar sind und an denen etwas hängen bleiben könnte, zu demontieren. Dazu gehören die Pedale ebenso wie Tachokabel, Flaschenhalter, Lampen etc. Der Gang sollte so geschaltet werden, dass die Kette bei Berührung der Daumenschalter nicht herunterfallen kann. Die Kette kommt stets auf das größte Kettenblatt. Außerdem sollten die Kettenblätter mittels Folie und Klebeband extra geschützt werden. Dies gilt ebenfalls für die Bremsen und darüber hinaus für alle weiteren empfindlichen Teile wie Schaltung etc. Lenker und Sattel werden soweit wie möglich abgesenkt. Im Übrigen ist es ratsam, das Oberrohr mit Schaumstoff oder Luftpolsterfolie zu sichern. Für den Transport im Karton reichen diese Maßnahmen aus. Andernfalls wird das komplette Bike abschließend in Folie eingewickelt und mit Klebeband gesichert.

Mit einem so verpackten Bike kann man die Flugreise mit dem Fahrrad beruhigt angehen, sich zurücklehnen und entspannen.

Nach der Ankunft kann ein ausführlicher Fahrrad Check natürlich nicht schaden.

Autor seit 5 Jahren
1023 Seiten
Laden ...
Fehler!