Der Monte Kaolino

Kaolin, auch bekannt unter dem Namen Porzellanerde, Porzellanton oder weiße Tonerde, wird in der Gegend um Hirschau seit 1833 abgebaut. Der weiße Stein findet in der Papierherstellung und auch in der Porzellanherstellung Verwendung. 

Beim Abbau entstehen Reste und Abfallprodukte in Form von kaolinhaltigem Quarzsand. Dieser wurde nur zum Teil für die Glaus- und die Bauindustrie verwendet. Der Rest wurde über die Jahrzehnte hinweg angehäuft und so entstand der Monte Kaolino – eine Anhäufung von 35 Millionen Tonnen Quarzsand. - Und der Berg wächst stetig aber langsamer weiter, denn es wird am Monte Kaolino immer noch Kaolin abgebaut, dieses aber zu großen Teilen wieder verfüllt.

Skifahren am Monte Kaolino - mitten im Sommer

Bereits Mitte des 20. Jahrhunderts wurde der Monte Kaolino von den Skifahrern entdeckt und die ersten Alpinisten wagten sich mit speziellen Skiern auf die Piste. Nach und nach entwickelte sich der Skitourismus am Monte Kaolino und mittlerweile haben auch Snowboardfahrer dort ihr Paradies entdeckt.

Mittlerweile werden richtige Meisterschaften ausgetragen. Die bekanntesten Events sind wohl die jährlich stattfindende Sandboard-Weltmeisterschaft sowie die Sandski-Europameisterschaft. Dazu kommen noch kleinere Veranstaltungen wie die Sand-Big-Food-Meisterschaften und der Monte-Grand-Prix.

Reichhaltiges Angebot für jeden Geschmack

Skifahrer und Snowboarder tummeln sich auf dem Monte Kaolino. Kletterer und Wanderer kraxeln am Berg herum. Die Sommerrodelbahn begeistert Jung und Alt.

Aber auch jenseits der typischen Bergaktivitäten hat sich eine ganze Reihe an Möglichkeiten aufgetan, wie man seinen Kurzurlaub am Monte Kaolino zu einem unvergesslichen und aktiven Erlebnis machen kann. Unterkünfte in der näheren Umgebung finden Sie bei hotel.de oder bei reiseexperten.de.

Im Freizeitpark befindet sich neben der Sommerrodelbahn und einer Sandskistrecke auch eine Strecke für Inlineskater sowie ein Hochseilgarten.

Ein Geopark ist besonders für die modernen Schatzsucher unter uns, die Geo-Cacher, interessant. Des Weiteren gibt es im Freizeitpark am Monte Kaolino ein neues Schwimmbad. Auch die Gastronomie ist gut vertreten mit dem "Piazza-del-Monte". Kioske, Spielplätze und ein Campingplatz machen das Ensemble vollständig.

Der Monte Kaolino wird weiterhin als Veranstaltungsort für musikalische oder andere künstlerische Veranstaltungen gewählt. Auch für Photographen bietet er tolle Möglichkeiten : entweder als Hintergrund von Bikinischönheiten oder als eigenständiges Motiv.

 

Vorschaubild: aus dem Downloadbereich von www.montekaolino.eu

 

Sophie1975, am 06.03.2013
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Reisefieber (Dezember in Goa, Indien)

Autor seit 5 Jahren
220 Seiten
Laden ...
Fehler!