Inhalt und Stil von "Schwarze Rhetorik"

Das Buch gliedert sich in fünf Abschnitte, wobei der Autor mit Begriffsdefinitionen im ersten Abschnitt beginnt, mit den Grundlagen der Schwarzen Rhetorik anschließt und diese erklärt. Den dritten Abschnitt widmet er den gravierendsten Manipulations-, Argumentations- und Gesprächsfallen der Schwarzen Rhetorik, wie man sich dagegen wehre und davor schütze. Im vorletzten, vierten Abschnitt geht es mit der Macht und Magie der Fragetechnik weiter um mit der Macht und Magie der Appelltechnik abzuschließen. Den endgültigen Abschluss bilden das Literaturverzeichnis und das Register. Jeder Abschnitt enthält außerdem Übungen, um das Beschriebene zu vertiefen und den Lesenden das praktische Üben im Trockentraining mittels des Buches zu ermöglichen.

  1. Schwarze Rhetorik: Hier werden die Fachausdrücke: Rhetorik, Dialektik, Eristik, Rabulistik, Schwarze Rhetorik erklärt und definiert. Des Weiteren werden der Ansatz, das Verständnis und die Anwendung von Schwarzer Rhetorik näher gebracht.
  2. Grundregeln der Schwarzen Rhetorik: Hier wird den Lesenden das jeweils richtige Werkzeug zur Manipulation und Kontrolle von Gesprächen in die Hand gegeben. Es wird aufgezeigt wie ein Gespräch in die gewünschte Bahn und die GesprächsteilnehmerInnen zum gewünschten Ergebnis geführt werden.
  3. Die gravierendsten Manipulations-, Agrumentations- und Gesprächsfallen der Schwarzen Rhetorik - und wie man sich davor erfolgreich schützt: Hier erfährt der/die LeserIn, wie die schlimmsten Klippen der Gesprächsführung umschifft und Fettnäpfchen vermieden werden. Man lernt jedoch auch sie gezielt zu nutzen.
  4. Macht und Magie der Fragetechnik: Hier werden den Lesenden die unterschiedlichen kommunikativen Wirkungen unterschiedlicher Fragen bzw. Antworten anhand von Beispielen und Erklärungen näher gebracht.
  5. Macht und Magie der Appelltechnik: Hier wird dem/der LeserIn die Macht und Wirkung des Appells näher gebracht auf verschiedensten Ebenen: Sündenbocktheorie, Schwarzweiß-Mentalität, konkrete Handlungsanweisungen und vieles mehr.

Die Literaturliste und das Register sind selbsterklärend und bedürfen keiner Erläuterung.

Fazit von "Schwarze Rhetorik"

Der Ratgeber ist in einem nüchternen, sachlichen Stil geschrieben. Es wird ein Werkzeug angeboten, und wie es angewendet wird, bleibt jedem Leser selbst überlassen. Das Buch hinterlässt einen bitteren Nachgeschmack – wo bleibt die Moral und Fairness im Miteinander, bei all dieser Manipulation, bei Lug und Trug? Als Unterton des Werkes kommt zwischen den Zeilen hervor, dass der Zweck die Mittel heiligt, ohne Rücksicht auf Verluste, obwohl der Autor betont, dass die Anwendung der Techniken und wie man sie nutzt den Ausschlag gibt.

Informationen zum Autor von "Schwarze Rhetorik"

Dr. Karsten Bredemeier ist seit 1990 als Top-Management-Coach und Top-Management-Trainer im europäischen Raum tätig, mit den Schwerpunkten Österreich, Schweiz und Deutschland. Er begleitet intern zahlreiche Unternehmen auf der Führungsebene und veranstaltet ebenso offene Seminare für ausgewählte Akademien und Seminaranbieter.

Karsten Bredemeier: "Schwarze -Rhetorik" - Macht und Magie der Sprache; 1. Auflage, Taschenbuchausgabe, Willhelm Goldmann Verlag, München 2005, ISBN:3-442-16622-5

CADoerr, am 12.08.2013
4 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Karin Scherbart (Asterix bei den Pikten – Rezension)

Laden ...
Fehler!