Warum auch Sie ruhig mal fasten sollten

Doch warum sollte man überhaupt fasten? Religiöse Fastenzeiten sehen die Zeit des Verzichts als Mittel zur Reinigung der Seele, als Mittel der Buße oder der Abwehr des Bösen. Verbunden wir das religiöse Fasten aber auch mit dem Streben nach Konzentration, Erleuchtung oder Erlösung.

In weltlicher Hinsicht dient das Fasten – ganz gleich welcher Art - einem Gewinn an seelischer Harmonie, es fördert die Wahrnehmung des eigenen Körpers und es kann motivierend wirken. Wird das Fasten gezielt ausgeführt, dient es dem Abnehmen bzw. der Kontrolle des Körpergewichts. Vor allem aber entschlackt das Fasten und spült alle Giftstoffe aus dem Körper, die der Mensch über die Nahrung, über Getränke aber auch durch Umwelteinflüsse aufnimmt.

Saftfasten – die sanfte Methode der Fastenkur

Saftfasten ist die sanfte Methode der Fastenkur, deshalb aber nicht weniger effektiv. Es vereint die positiven Eigenschaften von Fastenkur, Aufbaukur und Entschlackungskur. Das richtige Zubehör zum Saftfasten ist ungemein wichtig. Im Idealfall verfügen Sie über einen geeigneten Entsafter, einen Zungenschaber und Einlaufgeräte. Erfolgreiches Fasten braucht eben einige Helfer, sonst ist ein Scheitern vorprogrammiert. Möchten Sie sich nicht unbedingt gleich einen Entsafter zur Zubereitung der frischen Säfte kaufen, können Sie auch qualitativ hochwertige Direktsäften verwenden.

Die Fastendauer ist variabel. Bereits ein Fastentag pro Woche ist eine Erholung für den Körper. Wer den Hintergedanken "Bikinifigur" hat, der sollte 10 Tage saftfasten. Allerdings müssen Sie wissen, dass sobald es zu Erscheinungen wie Unwohlsein, massiven Kreislaufstörungen etc. kommt, unbedingt ein Arzt aufgesucht werden sollte. Fasten macht nicht krank, doch jeder Mensch reagiert auf den Verzicht von Lebensmitteln anders. Sie haben es jedoch selbst in der Hand und können das Saftfasten jederzeit abbrechen.

frisch und lecker

Leckere Rezepte waren bislang Mangelware

Auch wenn man viel im Internet und in anderen Medien über das Saftfasten liest, fehlen doch immer wieder Ideen für richtig leckere Säfte. Es gibt unzählige Ratgeber und Fachbücher zu dem Thema, sodass es für den Laien alles andere als einfach ist, sich im Dschungel der Vorschläge zurechtzufinden und die richtige Vorgehensweise auszuwählen. Daher möchte ich Ihnen das Saftfasten bei Vitalinum empfehlen. Es entschlackt, versorgt den Körper gleichzeitig mit Vitaminen und Nährstoffen und regeneriert ihn. Mit dieser Methode werden Sie fasten und ausleiten und ganz nebenbei regenerieren, aufbauen und Ihre Sinne schärfen. Durch das Fasten entziehen Sie sich dem Stress des Alltags, Sie können die Entspannung genießen und sich mal nur auf sich selbst konzentrieren. Und das Schöne daran: Sie können sofort anfangen.

In Kombination mit einer guten Fastenanleitung, können Sie die besten Ergebnisse erzielen und sich voll und ganz auf das Erlebnis Saftfasten einlassen. Wertvolle Informationen für das Saftfasten finden Sie hier über den Reiter KONTAKT, über den Sie kostenlos das Booklet "Saftfasten nach Vitalinum" als PDF anfordern können. Das Booklet enthält alle wichtigen Informationen, eine Einkaufsliste für die Säfte und alles, was Sie für ein erfolgreiches Saftfasten benötigen.

Fazit

Natürlich regeneriert, schlank und attraktiv sowie fit! Das sind die Aussichten, auf die Sie sich durch das Saftfasten freuen können. Eine Auszeit für den Körper, eine Diät, nein – eher eine Hilfe zum Abnehmen, für einen definierten Zeitraum. Manchmal ist es ganz einfach.

Weiterführende Informationen

Kurzfilm – ARD-Mediathek zum Thema: Gesundes Fasten

Kurzfilm – focus Gesundheit zum Thema: Gesundes Fasten

Dieser Artikel ersetzt nicht den fachlichen Rat eines Arztes.

Bildquellenangabe: Ingrid Schrader

Ergänzender Buchtipp
Autor seit 3 Jahren
2 Seiten
Laden ...
Fehler!