Die Farbübersicht habe ich aus folgenden Gründen erstellt: Die Farben sind vom Anbieter manchmal etwas blumig benannt. Man kann sich oft nicht gleich etwas darunter vorstellen. Oder das Bild sieht anders aus, als die Bezeichnung vermuten ließe. Manchmal sind die Farbdarstellungen auch klein, sodass man sie erst vergrößern muss, um einen realistischen Eindruck zu gewinnen. Um die Möglichkeit der Vorabinformation zu bieten, habe ich die angebotenen Samtschuh-Varianten einmal nach umgangssprachlichen Bezeichnungen aufgeführt und auch nach Farbgruppen sortiert. In Klammern folgt die Händlerbezeichnung, die oft einheitlich ist, aber auch mal abweicht. Es handelt sich überwiegend um die Bezeichnung bei Amazon.

 

Im Internet sind China-Samtschuhe in folgenden Farben erhältlich:

Samtschuhe in geheimnisvollem Grün

 

Olivgrün (Olive)
Türkis (Dunkelgrün)
Hellgrün/Weißlich (Schlamm)

Gern werden die Schuhe auch zu Mittelalterfestivalkleidung angezogen. Vielleicht, weil diese Kleidung Farben hat, die sonst nicht so üblich sind, und die Farbe passen soll. Oder, weil es so gut zu den oft mit einem hohen Samtanteil ausgestatteten Kleidern passt. Für das Mittelalter-Styling bietet sich die Farbe Olivgrün an, aber auch beide Braunarten sind besonders Stilecht: Im Mittelalter waren bunte Farben und haltbares Schwarz teuer, das konnten sich nur die Reichen leisten.

Bunt gemusterte Exemplare

 

Verschiedenfarbige Blumen mit Goldfarben (Gold-Brokat)
Blau mit goldfarbenen Blumen (Petrol-Brokat)

Die blau mit goldfarbenen Blumen wirken orientalisch. 

 

Die gemusterten Samtschuhe sind etwas Geschmackssache. Entscheidend ist bei denen sicher, ob man etwas Passendes dazu trägt! Passen müsste es, wenn man dazu einfarbige Sachen trägt, und zwar eine Farbe aus den Schuhen. Weniger vorstellen kann ich mir zu diesen Blümchenschuhen ein Oberteil mit einem ganz anderen Aufdruck.

Samtschuhe in klassischen und anderen Blautönen

 

Dunkelblau (Blau)
Mittelblau leuchtend (Jeansblau)
Lila dunkel (Brombeer)
Lila hell (Violett)

Dunkelblau passt wie Braun und Schwarz zu ganz vielem. Ich ziehe die Samtschuhe beispielsweise nicht in irgendwelchem Asia-Zusammenhang an, sondern zu ganz normalen langen Bluejeans und T-Shirt.

Die dezenten Farben: Schwarz, Weiß, Braun

Ob Schwarz und Weiß Farben im engeren Sinne sind, werde ich hier nicht untersuchen. Diese Schuhe sind jedenfalls vielfältig einsetzbar. Besonders die Schwarzen sind die Allzeckschuhe, mein erstes Paar. Damit ist man in Kombination zu einer schwarzen langen Hose sehr elegant gekleidet.

Schwarz (Schwarz)
Dunkelbraun (Braun)
Hellbraun (Camel)
Hellgrau (Grau)
Weiß (Cream)
Schwarz (Schwarz)

Weiße China-Samtschuhe gibt es also auch. Wenn ich das vor meiner Hochzeit gewusst hätte...

Tatsächlich berichtet eine Käuferin, dass sie die Schuhe zum Hochzeitskleid getragen hat und dass sie den ganzen Tag bequem waren. Die Samtschuhe muss man nicht einmal einlaufen.

Auffälliges Rot

 

Dunkelrot (Bordeaux)
Tomatenrot (Terrakotta)
Hellrot (Strawberry red)
Ohne Foto: (Pink)

 

Rote Schuhe brauchen die meisten Leute nur selten. Mit den China-Samtschuhen kann man rötliche Schuhe günstig erstehen.

Vorteile der China-Samtschuhe

Es handelt sich um gut aussehende, luftige Schuhe für den Sommer. Die Alternativen heißen Sandalen oder Flip-Flops. Letztere kann nicht jeder tragen, vielleicht sind sie auch teilweise zu luftig. Sandalen sind meist entweder hässlich – sehen aus wie klobige Bequem-Gesundheitsschuhe – oder durch einen hohen Absatz schick, aber dann halt nicht so wirklich bequem.

 

China-Samtschuhe sind im Prinzip Ballerinas mit Riemchen. Die Schuhe sind nicht wegen eines für Wanderungen geeigneten Fußbetts bequem, sondern wegen der Form. Es handelt sich um einen etwas eckigen Schnitt, der für vorne breitere Füße ideal ist. Das wird auch mal als asiatische Form bezeichnet, vielleicht haben Asiaten generell breitere Füße. Oben Samt, unten eine Gummisohle. Nur für Regenwetter sind die China-Samtschuhe daher nicht zu empfehlen.

 

Samtschuhkauf im Internet: Sonstiges zu Angeboten und Bezugsquellen

Die Schuhe werden fast überall in den Größen 33-42 angeboten. Preislich unterscheiden sich die Angebote im Internet (sogar bei Einrechnung von Versandkosten) meist nur um ein paar Cent. Bei dem Hauptschuhversand im Internet, Zalando, habe ich die Schuhe interessanterweise nicht gefunden. Es gibt ein paar Spezialversender, die China-Samtschuhe im Angebot haben. Dort gibt es auch die Kindergrößen 26-32 und z.B. die grünweißliche Farbe "schlamm". Ich weiß allerdings nicht, wozu die benötigt werden könnte.

Mit die größte Farbauswahl hat Amazon, wo viele ohnehin ihre Mail-Adresse hinterlegt haben und sich das Passwort auch länger merken können. Und wer bei Amazon aus deren eigenem Lager gleich zwei Paar bestellt (oder neben einem Paar noch Reis im Wert von ca. 10 Euro bei), muss nicht einmal Versandkosten zahlen.

Vorgeschlagen wird auch, die Schuhe mit einer Blüte zu schmücken und so individuell zu formen.

 

Gelesen habe ich, dass die Schuhe auch Yoga, Kung-Fu und Tai-Chi gut geeignet sein sollen.

Dass die Schuhe alle in China hergestellt werden, nehme ich jedenfalls an. Vielfach heißt es "Direktimport". Wieso sollten gerade diese Schuhe im Hochlohnland Deutschland hergestellt werden, oder sonst wo. Genau weiß ich es zwar nicht, aber es ist ja auch egal. Hauptsache, die Schuhe sind schön.

Autor seit 5 Jahren
212 Seiten
Laden ...
Fehler!