Mit dem Fahrrad um die Bucht.

1. Tag. Man fährt am besten auf dem San Francisco Bay Trail von Berkeley nach Novato. Dieser ist speziell für Radfahrer und Fußgänger ausgelegt und führt direkt am Ufer der Bucht entlang. Der Trail führt in nördlicher Richtung durch Richmond, Vallejo, vorbei an der San Pablo Bay auf die westlich Seite der Bucht nach Novato.

2. Tag. Von Novato aus geht es in südlicher Richtung weiter nach San Fransisco. Auf dieser Route kommt man zunächst nach San Rafael und von dort aus durch Tiberon nach Sausalito. Von hier aus kann man schon zwichen den Hügeln und Bäumen die mächtigen Pfeiler der Golden Gate Brigde sehen. Dann fährt man auf dem Radweg auf die andere Seite der Brücke runter zu den Stränden von Crissy Field, wo man einen hervorragenden Ausblick auf die Brücke genießen kann. In San Francisco lohnt sich ein Besuch am weltbekannten Fishermen's Wharf. Für die traditionellen Dungenous Crabs, guten Fisch oder ein saftiges Steak empfiehlt sich ein Besuch im Fog Harbor Fish House am Pier 39. Von dort aus hat man bei Sonnenuntergang einen atemberaubenden Blick auf Alcatraz und die Golden Gate Bridge.

3. Tag. Nun geht es weiter am Finacial District von San Francisco nach Alviso. Die Route führt zunächst nach El Camino Real und dann in Richtung Palo Alto. Vorbei am Silicon Valley gelangt man durch ein Naturschutzgebiet nach Alviso. Die Freunde der mexikanischen Küche finden hier bei Maria Elena's alles was das Herz begehrt.

4. Tag. Auf der letzten Etappe geht es wieder in nördlicher Richtung zurück nach Berkeley. Im Coyote Hills Regional Park fahren wir auf die Spitze des Hügels hinauf, um von dort aus noch mal einen Ausblick auf die Radtour der vergangenen Tage zu haben.

FOTO: Manfred Sielaff

Golden Gate Bridge
Golden Gate Bridge, San Francisco ...

Golden Gate Bridge, San Francisco, Kalifornien, USA (Bild: Panoramic Images / AllPosters)

Alamo Square, San Francisco
Rainbow-Row

Rainbow-Row (Bild: AllPosters)

Union Square und Market Street

Für den Besucher von San Francisco stellt sich oft die Frage, was mache ich, wenn ich nur kurz dort bin. Hier ein paar Tipps

 Rund um den Union Square gibt es zahlreiche Möglichkeiten zum Shoppen und zum Essen & Trinken. Zur Market Street und der Shopping Mall sind es nur ein paar Minuten zu Fuß. In der Mall direkt an der Market Street findet man z.B. American Eagle (Freizeit-Kleidung ) und eine riesige Auswahl von Geschäften aller Art. Direkt am Union Square befindet sich auf der oberen Etage von Macy's die Cheese Cake Factory für alle Liebhaber von Super Käsekuchen Variationen, aber auch anderen leckeren Gerichten.

Wer den Tag dort mit einem Frühstück beginnen will, dem kann ich das Café de la Presse empfehlen. (352 Grand Avenue / Ecke Bush Street) Gegenüber ist der Eingang zu China Town. Mehr Infos unter

Zum Mittagessen kann man bei John's Grill, Steak & Seafood, einem alten Traditionslokal einkehren. (63 Ellis Street).

FOTO: Manfred Sielaff

Cafe de la Presse
Cafe de la Presse

Cafe de la Presse (Bild: Manfred Sielaff)

John's Grill and Bar
John´s Grill

John´s Grill (Bild: Manfred Sielaff)

Pier 39 und Fisherman's Wharf

Eine andere Art die Innenstadt zu erkunden ist mit dem Cable Car und der Straßenbahn.

Von der Market Street aus kann man mit der Straßenbahn für $ 2,- in Richtung der Piers fahren und z.B. am Pier 39 aussteigen. Dort befindet sich am Anfang das Hard Rock Cafe, wo man z.B. den berühmten "Legendary Burger”, genießen kann oder auch ein gutes Steak. Auf dem Pier sind auf 2 Etagen jede Menge Shops und Restaurants mit schönen Ausblick auf die Bay und Alcatraz. Bei schönen Wetter kann man vom Ende des Piers auch die Golden Gate Bridge sehen. Für Schokoladen Fans empfehle ich einen Blick in den Ghiradelli Schoko Shop mit einer Riesenauswahl an unterschiedlichsten Schokoladen.

Zum Fisherman's Wharf sind es von da aus nur wenige Gehminuten. In den meisten Seafood Retaurants kann man auch gut Steaks essen.

 Wenn man von dort aus die Jefferson Street ein paar Minuten weiter nach Norden geht, kommt auf der rechten Seite ein kleines Restaurant namens Pompei's Grotto. Es ist ein nettes, kleines Familien- Restaurant, wo man gemütlich sitzt und gut ißt.

Ein Stück weiter die Straße runter, kommt man erst zur Cannery ( alte Konservenfabrik) und dann zum Ghiradelli Square (alte Schokoladenfabrik), wo man auch Shops und diverse Restaurants findet.

Gegenüber der Cable Car Station am Ghiradelli Square liegt das Buena Vista ( North Point Str, Ecke Hyde Str,), eines der berühmtesten Lokale von San Francicso, das besonders bekannt ist wegen seines Irish Coffee.Wer dann den Kassenbon aufhebt, bekommt dafür im Giftshop wenige Meter um die Ecke einen Rabatt von 20% auf die Souvenirs.

Vom Ghiradelli Square aus kann man mit dem Cable Car wieder über die höchsten und steilsten Hügel von San Francisco in Richtung Union Square und Market Street fahren. Diese Linie ist auch ein berühmtes Postkartenmotiv mit dem Blick auf Alcatraz im Hintergrund. FOTOS: Manfred Sielaff

Also, let's go to San Francisco.

 

Pompei's Grotto, Jefferson Street, San Francisco
Pompei´s Grotto, Jefferson Street ...

Pompei´s Grotto, Jefferson Street, San Francisco (Bild: Manfred Sielaff)

Hard Rock Cafe, Pier 39, San Francisco
Hard Rock Cafe, Pier 39, San Francisco

Hard Rock Cafe, Pier 39, San Francisco (Bild: Manfred Sielaff)

San Francisco - Scott McKenzie (1967)
Autor seit 4 Jahren
65 Seiten
Laden ...
Fehler!