Reif für die Insel? Auf nach Sardinien!

Sicherlich haben auch Sie schon davon geträumt, einmal Urlaub an Italiens schönsten Stränden zu machen, 200 km vom Festland entfernt, auf einer paradiesischen Mittelmeerinsel. Auf Sardinien gibt es komfortable Hotels, wunderschöne Ferienhäuser aber auch Campingplätze.

Die Trauminsel im Süden von Korsika hat allerdings "zwei Gesichter". Einerseits bietet sie romantische Buchten, Palmen, Strand, Sonne und Meer. Andererseits gibt es im Hinterland durchaus wilde und für Urlauber nicht leicht zugängliche Landstriche. Das "Böse" treibt ebenfalls sein Unwesen auf der begehrten Mittelmeerinsel. Banditen im Landesinneren sind selbst den Sarden nicht geheuer. Touristen sollten ihre Fahrzeuge sichern, Wertgegenstände daraus entfernen. Diebstähle und Autoaufbrüche sind auch in Italien nichts Ungewöhnliches.

Wer es ruhig und romantisch mag, findet auf jeden Fall einen verträumten Ort, um auf Sardinien Urlaub zu machen. Ebenso werden jene Touristen fündig, die das Abenteuer lieben, mit Rucksack und Zelt (oder mit dem Wohnmobil) die Insel erkunden möchten. Wildcampen ist jedoch offiziell verboten. Wer sein Zelt außerhalb der Campingplätze aufschlagen möchte, sollte die Grundstücksbesitzer um Erlaubnis fragen. Viele Hirten und Bauern auf Sardinien haben nichts dagegen, wenn Fremde bei ihnen campen möchten.

Wer im Sardinien Urlaub nahtlos braun werden möchte und glaubt, am italienischen Mittelmeerstrand FKK machen zu können, erlebt eine böse Überraschung. Egal, ob am Sandstrand, an der schroffen Steilküste oder am felsigen Strand auf der Insel - ohne Badebekleidung ist kein Strandbesuch möglich. Freie Körper Kultur ist offiziell nicht erlaubt.

Die Sarden möchten auch keine Damen "oben ohne" außerhalb der Strandzone sehen. Italien-Urlauber, die dennoch nicht auf rundum sonnengebräunte Haut verzichten möchten, ziehen sich gerne in Buchten zurück oder suchen nach Strandabschnitten, die etwas versteckter liegen. Inoffizielle FKK-Strände sind auf der Sinis-Halbinsel (im Westen Sardiniens) zu finden und in der Nähe von Orosei.

Wichtiger Hinweis

Urlaubsmitbringsel und Erinnerungsstücke an den Sardinien Urlaub sind sehr beliebt. Lassen Sie jedoch unbedingt die Finger vom Sand und von den Steinen am Strand. Die Mitnahme ist streng verboten und wird sogar bestraft.

Über den Wolken - ist es manch einem Urlauber nicht geheuer

Was spricht noch gegen einen abwechslungsreichen, idyllischen Urlaub auf Sardinien, wenn soweit alles geklärt ist? Ab ins Flugzeug und das begehrte Reiseziel in Italien ansteuern. Es gibt immerhin 3 Flughäfen auf der zweitgrößten Insel im Mittelmeer. Die Airports befinden sich in Olbia, in Alghero Fertilia und in Cagliari, der größten Stadt Sardiniens. Somit gelant jeder schnell schnell ans Traumurlaubsziel in Italien.

Wenn da nur nicht die Flugangst wäre, die manch einen Urlauber davon abhält, in den Flieger zu steigen. Über den Wolken ist die Freiheit zwar grenzenlos aber nicht unbedingt sicher, denken sie. Es ist allerdings nicht alleine die Furcht vor einem möglichen Flugzeugabsturz, die einige Menschen veranlasst, auf Flugreisen nach Sardinien zu verzichten. Mitunter geht es per Zug nach Italien oder im eigenen Pkw bzw. mit dem Wohnmobil. Dann gibt es nur eine Möglichkeit, auf die beliebte Mittelmeerinsel zu gelangen. Auf dem Seeweg mit der Fähre.

Anreise mit der Fähre - günstige Spezialangebote helfen sparen

Es gibt bequeme und faire Fährverbindungen nach Sardinien. Bei dem großen Angebot an Fährschiffen sind auch die Preise der Überfahrten vom Festland auf die Insel zu beachten, die recht unterschiedlich ausfallen. Einige Reedereien bieten auf den Fähren nach Sardinien günstige Spezialtarife an. Je früher sich Urlauber für ein Fährschiff entscheiden, umso besser sind die Chancen, in den Genuss eines Spezialtarifs zu kommen. Die Verfügbarkeit ist mitunter stark begrenzt. Wer also schnell bucht - dies ist auch online möglich - kann von den vielfältigen Vorteilen profitieren.

Spezialtarif PEX Camping an Bord

Kosten für die Kabine sparen, und während der Überfahrt mit der Fähre nach Sardinien einfach im Wohnwagen oder Wohnmobil bleiben. Dies ist tatsächlich möglich. Den tollen Service bietet zum Beispiel Moby Lines an. Die Preise für das günstige Fährschiffangebot gelten für 2 Personen mit Wohnwagen oder Wohnmobil. Die Caravans dürfen allerdings nicht länger als 7 m sein. Einige der familienfreundlichen Spezialtarife PEX Camping an Bord liegen noch unter 100,00 Euro.

Auf den Fähren nach Sardinien gibt es überdies preiswerte Alternativen für Sarden, billige Angebote für Kinder und viele weitere Vorzugspreise. So sind u.a. auf manchen Sardinien-Strecken 50% Rückfahrtermäßigung fürs Auto drin. Wer clever ist, bucht die Hin- und Rückfahrt zur Insel gleichzeitig und spart auf dem Rückweg die Hälfte des Preises für die Überfahrt mit dem Pkw auf der Fähre.
Auf der Internetseite Faehrensardinien.de finden Reisende zahlreiche nützliche Informationen zu den Fähren nach Sardinien als auch zu den Fährschiffen nach Elba und Korsika.

KreativeSchreibfee, am 27.10.2013
5 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
https://pagewizz.com/users/Adele_Sansone (Sardinien - Was blüht auf dieser Insel?)
Eigenwerk (Wo es am Gardasee am schönsten ist – Ziele an der Gardasena)

Autor seit 5 Jahren
294 Seiten
Laden ...
Fehler!