Scheinheilige Politiker benützen "Abtreibung" als Wahlkampfthema - The Onion macht daraus ein satirisches Spektakel

Planned Parenthood (Familienplanung) ist eine US-weite Nonprofit-Organisation, die zu 97% kostenfreie oder billige medizinische Vorbeuge-Massnahmen für Frauen ohne Krankenversicherung bietet. Nur 3% ihrer Tätigkeiten haben mit Schwangerschaftsberatung und gegebenenfalls Abtreibung zu tun. Hunderttausende von Frauen könnten sich ohne P.P. keine Mammographien oder ähnliche Massnahmen zur Früherkennung von Krankheiten leisten.

Selbsternannte "Christen" in der republikanischen Partei stimmten für eine Streichung der finanziellen Unterstützung von Planned Parenthood, weil sie sich dadurch mehr Wählerstimmen aus dem schlecht informierten, konservativ-christlichen Bevölkerungskreis erhofften. Die 3% Familienplanung wurden dabei hochgespielt und die 97% lebenswichtiger, ärztlicher Unterstützung vollkommen ignoriert.

Vermeidbare Sterbefälle sind natürlich auch nicht so wichtig wie die Karrieren einer Handvoll Politiker. (Das ist leider die Realität im "reichsten Land der Welt".) 

Wie reagiert The Onion darauf?
Satirischer Leitartikel in The Onion

Satirischer Leitartikel in The Onion

Familienplanungszentrum eröffnet Abtreibungskomplex für 8 Milliarden Dollar

"Obwohl wir uns bisher zu 97% der Vertreibung von Verhütungsmitteln, der Krebsvorsorge und der Erkennung von Geschlechtskrankheiten gewidmet hatten, können wir uns nun endlich voll auf unsere wahre Leidenschaft für's Abtreiben konzentrieren," sagte P.P. Präsidentin Cecile Richards.

Später fügte sie hinzu: "Unter unserem neuen Motto--UNS IST KEIN LEBEN HEILIG!--sind wir jetzt dazu in der Lage, alle drei Sekunden ein kleines Herzchen zum Stillstand zu bringen!" 

"Mit mehr als 2000 Behandlungsräumen, Kaffeehäusern, Bars, Restaurantbetrieben, Karaoke-Clubs, Boutiquen, und kostenloser Transportation zwischen Wohnung oder Schule, wollen wir besonders jenen jungen Frauen entgegenkommen, die möglicherweise noch Dutzende von Abtreibungen vor sich haben," erklärte Frau Richards.

Eine der befragten jungen Kundinnen konnte sich vor Begeisterung kaum beherrschen: "Ich hab' mein' Freund schon angerufen...heut' Abend geht's gleich wieder rund! Ich kann's kaum erwarten bis zur nächsten Abtreibung!"

 

Abtreibung ist natürlich ein schwieriges und ernsthaftes Thema, aber in diesem Fall geht es vor allem um die Bloßstellung der politischen Scheinheiligkeit mit rabenschwarzer Satire.

Ein feines Stück Satire - Diesmal geht's dem "Donald" an den Kragen...

Satiremagazin

Donald Trump ist sehr reich. Als unabhängiger US-Präsidentschaftskandidat wollte er sich (erfolglos) bei den "Birthern" anbiedern - jenen Idioten, die Präsident Obamas Geburtsurkunde anzweifeln.

Diese Strategie wurde monatelang von den Republikanern verwendet, obwohl Obamas Legitimität schon längst bewiesen war.

The Onion "recherchierte" Mr. Trumps Dokumente und fand dabei heraus, dass er keine schriftlichen Beweise dafür vorlegen kann, kein "brodelnder Haufen von Kacke zu sein." 

Neben beissender, politischer Satire...

Eine neue Dokumentarserie des History-Fernsehkanals beschäftigt sich nun endlich näher mit Eva Brauns Ehemann. Als deutscher Beamter, Vegetarier und Kunstliebhaber soll er erheblichen Einfluss auf Frau Brauns politische Einstellung gehabt haben, bis hin zu seinem plötzlichen Tod im Keller der Berliner Wohnung des Ehepaares.

Eva Brauns Gatte

Eva Brauns Gatte

US-Satire bei Amazon.de - Zwei englische Bücher mit den besten Artikeln von The Onion
Onion's Our Dumb World
Nur EUR 16,01
Our Dumb Century: The Onion Presents 100 Years ...
Nur EUR 4,32

Der letzte vernünftige Ami ist tot!

Satire MagazinMit Steve Jobs starb der letzte Amerikaner, der wirklich wusste, wo es lang geht.

"Wir haben einen grossen Mann verloren," sagte Präsident Obama bei Steve Jobs Beerdigung -"buchstäblich die letzte Person unserer Nation, die ihren Mist zusammen hatte und wusste, was wirklich los ist." Der Rest der Bevölkerung hätte nicht die geringste Ahnung davon, wie man überhaupt irgend etwas auf die Beine stellt, geschweige denn zu Ende führt.

Wie denkt ihr über Satire?
chefkeem, am 25.12.2011
9 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Karin Scherbart (Sudoku einfach lösen - Varianten für Anfänger, Fortgeschrittene und...)

Autor seit 9 Jahren
109 Seiten
Laden ...
Fehler!