Qualitativ konnte das Schlaraffia Modell überzeugen

Nur ganz knapp streifte die Schlaraffia Triogel 700 an der obersten Stufe des Siegertreppchens vorbei. Trotzdem wurde sie von den Testern als beste Matratze gelobt. Eine eklatant falsche Kennzeichnung, so die Tester, war der Grund für Abstriche in der Bewertung. Qualitativ konnte die Matratze die Prüfer jedoch rundum überzeugen. Die Matratze im Test hatte laut Deklaration einen Härtegrad H3, also "Fest” . Das geprüfte Produkt stellte sich jedoch als sehr viel weicher heraus. Noch vor einigen Jahren ging man davon aus, gute Matratzen müssen hart sein, heute weiß man, dass weiche dem Schlafkomfort eher zuträglich sind. Auf einer harten Matratzen haben Becken und Schulter keine Möglichkeit einzusinken, Hohlräume entstehen und die Wirbelsäule hängt während des Schlafens durch. Dies bekommt der Erwachende am Morgen deutlich zu spüren. Rückenschmerzen und Verspannungen sind die Folge.

Schlaraffia Matratzen bei Amazon
Schlaraffia Matratze Physiogel 700 H2 90 x 200 ...

Gute Liegeeigenschaften - jedoch nicht für jeden Schlaftyp gleichermaßen geeignet

Die Vorzüge der Schlaraffia Triogel 700 zeigten sich in guten Liegeeigenschaften. In dieser Kategorie wurde der Matratze die Note "gut” (2,5) zugesprochen. Auch in den Kategorien Schlafklima, Haltbarkeit und Umwelt kam die Matratze auf ein gutes Testergebnis. Der waschbare Bezug zeigte in der Verarbeitung keine Mängel und kam sogar auf ein "sehr gut”. Unter Berücksichtigung der falschen Deklaration, gab es deshalb nur die Note "befriedigend” für die Zweitplatzierte. Der Matratzentest 9/2013 kann auf der Internet-Seite von Stiftung Warentest (test.de) gebührenpflichtig abgerufen werden. Hierin erfährt man viele Details und auch, für wen die Matratze geeignet ist. Bevorzugte Schlaflagen sollten unbedingt in die Auswahl einer neuen Matratze mit einfließen. Das unabhängige Testinstitut beurteilte insbesondere auch, für welche Schlafgewohnheiten (Seiten- oder Rückenschläfer) die geprüften Produkte zu empfehlen sind. Ebenso möchte man natürlich wissen, ob man mit der Handhabung gut zurechtkommt. Das Beziehen und Reinigen sollte für eine Frau möglichst nicht zum Kraftakt werden. Für die Anschaffung dieser Matratze muss ein Preis von ca. 800 Euro einkalkuliert werden.

Die Triogel 700 wird bei Amazon leider nicht geführt. Andere Schlaraffia-Matratzen sind dort jedoch erhältlich. Eine Übersicht der einzelnen Produkte des Herstellers, der seit über 100 Jahren Matratzen fertigt, findet man natürlich am besten auf der firmeneigenen Webseite.

Quellen:

Herstellerhomepage

test.de - 9/2013

Text © Edelgard Kleefisch

Elli, am 09.02.2014
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Laden ...
Fehler!