Eine selbstbewusste Frau lächelt ...

Eine selbstbewusste Frau lächelt, hält Blickkontakt und hat eine aufrechte Körperhaltung (Bild: © contrastwerkstatt - Fotolia.com)

Eine Universal-Anleitung dafür, sein Selbstbewusstsein stärken zu können, gibt es nicht, da jeder Mensch ein Individuum ist. Selbstbewusstsein meint das Bewusstsein über sich selbst. In anderen Worten bedeutet es beispielsweise zu wissen, wer man ist, welche Stärken und Schwächen man hat, über welche Interessen man verfügt und in welche Richtung man sich entwickeln möchte. Wer selbstbewusst ist, ist also Experte oder Expertin für sich selbst. Heutzutage ist es schwierig, selbstbewusst zu sein, da unsere Gesellschaft stark von Fremdbestimmung geprägt ist.

Selbstbewusstsein stärken - dieses Buch bringt die ersehnte Lösung; auch als Ebook erhältlich
Endlich selbstbewusst!: Das letzte Buch, das Si...
Endlich selbstbewusst!: Das letzte Buch, das Si...

Gründe für mangelndes Selbstbewusstsein

Die Gründe für mangelndes Selbstbewusstsein können unterschiedlichster Natur sein. Einige von ihnen werden an dieser Stelle kurz erwähnt. Details zu den genannten Punkten im oben abgebildeten Buch nachgelesen werden. Dort sind sämtliche Details sehr anschaulich erläutert.

  • Fremdbestimmung: Meinungen anderer werden einem aufgedrückt. Diese sagen uns unbewusst, wie wir was finden sollen. Dies führt zur Entfremdung von sich selbst.
  • Verallgemeinerung: Alle Menschen werden über einen Kamm geschert. In der Folge daraus geht die eigene Persönlichkeit unter, wenn dem nicht entgegengewirkt wird.
  • Misserfolge: Wenn etwas misslingt, das man im Normalfall sehr gut kann (eine bestimmte Sportart, berufliche Tätigkeit etc.), kann man schnell an Selbstbewusstsein verlieren. Misserfolge gefährden einerseits das Vertrauen in sich selbst, andererseits entfremden sie aber auch und rauben das Selbstbewusstsein. Die Folge daraus ist Angst vor dem Scheitern. Man traut sich dann nicht mehr, einen weiteren Versuch zu wagen.
  • Unsachliche und schwerwiegende Kritik: Aussagen wie zum Beispiel: "Ihre Figur ist nicht strandtauglich", "Deine Art ist unausstehlich".oder "Ihre Frisur ist zu gewagt", "Du bist hässlich" und dergleichen. Wer nicht der Norm entspricht, wird so lange kritisiert, bis er/sie sich anpasst. Oftmals wird das ganze Wesen der Person in Frage gestellt. Auch das führt zur Entfremdung von sich selbst und zur Anpassung an die Gesellschaft.

Selbstbewusstsein stärken - so geht's

Insgesamt stellt der Autor des oben abgebildeten Buches und Ebooks 25 Möglichkeiten, um Selbstbewusstsein aufzubauen, dar. Hier werden nur die ersten 7 vorgestellt, den Rest sollten Sie bei größerem Interesse bitte selbst im Originalwerk nachlesen. Zu beachten ist, dass Der Autor bei jedem Punkt sowohl erwähnt, was zu tun ist, als auch warum die jeweiligen Möglichkeiten einen Nutzen für den Leser/die Leserin haben. Der Schlüssen, um Selbstbewusstsein stärken zu können, liegt also im Verstehen des vom Autor Dargestellten.

  • Sich selbst kennen lernen: Wozu lebt man, wenn nicht für sich selbst? Denken Sie ab und zu an sich selbst und fragen Sie sich: Entspricht, das was Sie tun, Ihren eigenen Wünschen und Interessen?
  • Selbst-Akzeptanz: Jeder Mensch hat positive und negative Eigenschaften. Das gilt auch für Sie. Versuchen Sie nie, jemand anderes zu sein. Vielmehr sollten Sie sich selbst akzeptieren.
  • Objektive Selbstbeobachtung: Beobachten Sie sich selbst im Alltag objektiv. Nehmen Sie Ihren Alltag ganz bewusst wahr. Haben Sie Tagesrituale? Wie sieht Ihre Körperhaltung oder Ihre Körpersprache aus? Wie gehen Sie mit Ihren Mitmenschen um? Nehmen Sie sich selbst aus der Perspektive eines anderen Menschen wahr.
  • Sich selbst vertreten und nein sagen: Haben Sie eine eigene Meinung und sagen Sie nicht immer zu allem Ja.
  • Auf andere Menschen zugehen: Gehen Sie mit aufrechter und selbstsicherer Haltung, einem Lächeln, einem kräftigen und entschlossenen Händedruck bei der Begrüßung und einer aufrechten und motivierten Sitzhaltung auf Ihre Mitmenschen zu.
  • Angenehme Umgangsformen: Das Wichtigste ist das Lächeln. Dieses vermittelt eine gute Absicht und wird auch beim Gegenüber ein Lächeln hervorrufen. Halten Sie regelmäßigen Augenkontakt und hören Sie aufmerksam zu. Unterbrechen Sie den anderen beim Sprechen nicht usw.
  • Gepflegte Erscheinung: Sie ist die Bestätigung des Selbstwerts und ein wahrer Schub für die Selbst-Akzeptanz. Kleiden Sie sich so, wie Sie sich wohlfühlen. Wer sich selbst unwohl fühlt, strahlt dies auch nach außen aus.

 

Fazit zum Thema Selbstbewusstsein stärken

Wie bereits erwähnt stellt der Autor noch viele weitere Strategien vor, mit denen man sein Selbstbewusstsein stärken kann. Wenn Sie sich also näher mit dieser Thematik auseinandersetzen möchten, empfehle ich Ihnen die Lektüre des ganzen Buches. Mit diesen Tipps werden Sie Ihr Selbstbewusstsein auf jeden Fall auf das Höchstmaß stärken können und das auch nach außen ausstrahlen.

Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass es beim Selbstbewusstsein stärken vor allem darum geht, sich selber kennen zu lernen, zu akzeptieren und sich persönlich weiterzuentwickeln. Ihr Leben sollte sich um Sie selber drehen, anstatt um Ihre Mitmenschen. Schließlich sind Sie der Mittelpunkt Ihres Lebens und genau so sollten Sie sich auch fühlen!

Autor seit 4 Jahren
119 Seiten
Laden ...
Fehler!