Sommerkleider für jeden Anspruch

Stoffe, in denen man schnell ins Schwitzen kommt, mag natürlich niemand gerne tragen. Die leichten Kleider gibt es für verschiedene Anlässe. Wer seinen Urlaub am Strand verbringt, benötigt natürlich ein anderes Kleid, als jemand, der eine Städtetour unternimmt. Der Anspruch an ein Kleid ist daher sehr unterschiedlich. In der Regel ist Bequemlichkeit aber immer gefragt. Für den Strand wird man gerne zu einem leichten und luftigen Strandkleid greifen. Diese bestehen in den meisten Fällen aus Baumwollstoff, daher ist man mit der Auswahl bei diesem Material gut beraten. Egal ob weit wallend, oder ein süßes Kleid mit Spaghetti-Trägern, man wird bestimmt fündig.

Bildquellenangabe: Femenines Druck Kleid

Purple Dancer (Bild: AllPosters)

Lang oder kurz? Ihr Geschmack entscheidet ...

Denn der Sommerkleider Trend 2013 hält für jeden Modegeschmack etwas bereit. Auch in diesem Jahr gilt, die richtige Länge bestimmt der Geschmack. Wer es gerne lang mag, kann diese tragen, wer dagegen lieber kurze Kleider bevorzugt, kann diese ebenso gut tragen. Der modische Trend unterscheidet sich in optischer Hinsicht eher im Design des Kleides. In diesem Jahr sind Etuikleider mit exotischen Ornament-Drucken angesagt. Das Style darf auch ruhig einmal richtig flippig sein. Hippie-Stil und Ethno-Look sind ebenso trendig, wie schlichte Satin-Kleider.


Im Businessbereich wird der modebewussten Frau auch einmal ein Bleistiftkleid ans Herz gelegt. Die Schultern sollten natürlich bedeckt sein, was mit einer kurzen Jacke kein Problem darstellt. So gestylt kann man mit Schwung und guter Laune in den Büroalltag starten.
Wer es in seiner Freizeit verspielt mag, wird sich bestimmt gerne mit einem romantischen Kleid mit Spitze anfreunden können. Schick sehen solche Kleider in strahlendem Weiß aus.


Zum Abschluß in den Ausblick auf die Sommerkleider 2013 möchte ich Sie noch auf den Colour-Blocking-Trend hinweisen. Bei diesem werden knallige Farben miteinander kombiniert. Die Kunst dabei ist, dass diese Farben schon sehr auffallend sind, in sich allerdings stimmig wirken.

Elli, am 25.03.2012
1 Kommentar Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Laden ...
Fehler!