Sie faszinieren seit es die Menschheit gibt – Sonnenuntergänge. Das Naturschauspiel, welches sich jeden Abend wiederholt, offenbart dem Betrachter, sofern das Wetter es zulässt, ein herrliches Farbenspiel am Himmel. Ein Sonnenuntergang spricht unsere Sinne an und fördert jene Gefühle, die scheinbar tief im menschlichen Bewusstsein verwurzelt sind. Es ist wie ein Abschied, und doch ist die Hoffnung da, dass die Sonne dennoch wieder erscheint. Aufgrund der emotionalen Empfindung in Verbindung mit dem himmlischen Farbenspiel regt ein Sonnenuntergang auch die Sinne vieler Künstler an, die jenes Naturschauspiel thematisch in ihren Werken verarbeiten.

Sonnenuntergang – wenn die Tag-Nacht-Grenze überschritten ist

Grundlegend spricht man von Sonnenuntergängen, wenn die Sonne hinter dem Horizont verschwindet. Da die Erde sich selbst dreht und zusätzlich die Sonne umkreist, ist der Begriff "Sonnenuntergang" jedoch nur ein sprachliches Relikt des geozentrischen Weltbildes. Sofern also für den Betrachter ein Sonnenuntergang erfolgt, wird lediglich die jeweils örtliche Tag-Nacht-Grenze erreicht bzw. überschritten – somit findet zum gleichen Zeitpunkt an einer entsprechenden Örtlichkeit auf der gegenüberliegenden Erdhalbkugel ein Sonnenaufgang statt.

In Mitteleuropa vergehen etwa drei bis vier Minuten bis ein Sonnenuntergang abgeschlossen ist, wobei das Naturschauspiel dann beginnt, wenn die Sonne den Horizont berührt und beendet wird, sobald unser Zentralgestirn endgültig hinter der Augenhöhe verschwunden ist. Am Äquator sind die Sonnenuntergänge jedoch nicht so lang – sie dauern dort nur knapp über zwei Minuten, was auf eine steilere Sonnenbahn zurückzuführen ist.

Roter Abendhimmel – Sonnenuntergänge und ihre faszinierenden Farbenspiele

Verbunden ist ein Sonnenuntergang zumeist mit einem faszinierenden Farbenspiel. Dabei sind aber nicht nur verschiedene Rot- und Gelbtöne zu sehen – ebenso kann der Himmel aufgrund der Streuung des Lichts nämlich auch violette und sogar grüne Farbtöne aufweisen. Doch nicht nur die Streuung des Lichts ist verantwortlich für das Farbenspiel, denn die jeweilige Wetterlage spielt zusätzlich eine wichtige Rolle für die verschiedenen Farbnuancen des Abendhimmels. Kurioserweise kann man die schönsten Sonnenuntergänge dort beobachten, wo die Umweltverschmutzung sehr hoch ist, da das Licht hier aufgrund von Wolkenbildung unterschiedlich gestreut wird.

Sunset Cliffs Beach on the Pacific Ocean at Sunset, San Diego, California, USA (Bild: Christopher Talbot Frank / AllPosters)

Sonnenuntergang

JIT N, stock in OH and NL. Ask Ram to decrease stock to 0 in OH and NL (Bild: AllPosters)

Roter Himmel – beim Sonnenuntergang legt das Licht einen längeren Weg zurück

Der Himmel erscheint am Abend beim Sonnenuntergang deshalb rot, weil das Licht der Sonne aufgrund des Winkels einen längeren Weg durch die Erdatmosphäre zurücklegt. Dabei werden dann vorrangig die roten Anteile des Sonnenlichts wahrgenommen – aus gleichem Grund erscheint der Himmel tagsüber blau, nur dass das Sonnenlicht dann einen kürzeren Weg benötigt, wodurch dann seine Blauanteile zum Tragen kommen.

Jeder Sonnenuntergang ist ein individuelles Erlebnis

Sonnenuntergänge sind immer wieder ein interessantes Naturschauspiel, da sie sich in ihrer Erscheinungsform als stets individuell offenbaren. Kein Sonnenuntergang gleicht folglich dem anderen, weshalb es das reinste Vergnügen ist, sich dem herrlichen Farbenspiel hinzugeben und dabei seine Sinne treiben zu lassen.

write-x, am 05.04.2011
3 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
https://pagewizz.com/users/Adele_Sansone (Warum haben Rosen keine Dornen?)
https://pagewizz.com/welche-pflanzen-sind-giftig-fur-katz... (Welche Pflanzen sind giftig für Katzen?)

Autor seit 6 Jahren
246 Seiten
Laden ...
Fehler!