2.) Tragen Sie am Tag vor der Hochzeit bequeme Schuhe. Sie werden von morgens bis abends auf den Beinen sein, in neugekauften und oft unbequemen Schuhen, also schonen Sie Ihre Füße.

 

3.) Nehmen Sie Ihr Hochzeitskleid am Abend vorher aus der Verpackung, suchen Sie Schuhe und Accessoires zusammen und schneiden Sie die Preisschilder ab. Jede Minute zählt!

 

4.) Erledigen Sie auch die letzten noch anfallenden Vorbereitungen am Tag davor. Wenn Sie erst am Hochzeitstag Zugang zum Veranstaltungsort bekommen, delegieren Sie die verbleibenden Aufgaben an eine Person Ihres Vertrauens.

 

Trauringe

5.) Vertrauen Sie Ihre Trauringe und alle notwendigen Dokumente einem Trauzeugen an. So vermeiden Sie eine Panik in der letzten Minute (etwa weil der aufgeregte Bräutigam sich nicht erinnern kann, wo er sie abgelegt hat).

 

6.) Zumindest ein leichtes Frühstück ist geboten, auch wenn Sie vor Nervosität keinen Hunger haben. Vor der Trauung im Hochzeitskleid zu essen, ist vielleicht etwas zu riskant. Außerdem ist lautes Magenknurren zur Zeremonie der Romantik nicht förderlich.

 

7.) Hochzeitsfrisur und Braut Make Up kosten am Hochzeitsmorgen die meiste Zeit. Hier hilft ein mobiler Friseur, denn damit sparen Sie die Fahrtzeit zum Salon und zurück, und je weniger Sie mit Ihrer tollen Brautfrisur den Elementen ausgesetzt sind, desto besser. Empfehlenswert ist es aber auch für Bräute hier im Raum Dresden Friseur und Brautfrisur schon ein paar Monate vor dem Termin auszuprobieren, so vermeiden Sie unliebsame Überraschungen.

 

8.) Wenn Sie nicht die Einzige sind, die sich professionell die Haare schneiden lassen möchte von zu Hause oder im Hotel, dann vereinbaren Sie mit der Hairstylistin auf alle Fälle einen Zeitplan. Lassen Sie sich als erste Haare und Make Up richten, so sind Sie rechtzeitig fertig, auch wenn es bei anderen länger dauert.

 

9.) Verbringen Sie diese Zeit nur mit Ihren liebsten Menschen, alle anderen können Sie auf der Hochzeitsfeier sehen. Sie sind wahrscheinlich nervös genug und müssen sich die Sorgen der anderen, oder altes Familiengezänk, nicht antun.

 

10.) Erwarten sie keine perfekte, sondern eine fantastische Hochzeit und, vor allem, genießen Sie diesen Tag.

Autor seit 4 Jahren
1 Seite
Laden ...
Fehler!