Eine Engeltageskarte ziehen für einen ganz bestimmten Tag...

Um Informationen über einen bestimmten Tag zu bekommen, soll man die Engeltageskarte ziehen. Dabei steht keine spezielle Frage im Hintergrund, die Karte soll lediglich Aufschluss darüber geben, was einen den Tag über so erwarten kann. Diese Vorgehensweise beim Erzengel-Orakel ist in etwa vergleichbar mit dem Lesen des Horoskopes und es kann ebenfalls täglich durchgeführt werden, um eher generelle Aussaagen zu erhalten, da keine spezifische Frage gestellt wird.

... oder eine Karte für eine bestimmte Situation

 

Wer keine Engeltageskarte ziehen möchte, kann das Erzengel-Orakel mit einer speziellen Frage nutzen. Der Fragesteller überlegt sich eine konkrete Situation, in der er Hilfe und Rat sucht. Mit dieser Frage im hintergrund wird die gezogene Karte interpretiert. Je nachdem, welche Engelskarte geezogen wird, rät das Orakel dann zu Nachsicht, Geduld, Vorsicht oder anderen Dingen, die dem gezogenen Erzengel zugeschrieben werden.

Wieviele Erzengel werden befragt?

Das Judentum kennt zwei Erzengel: Michael und Gabriel. In der christlichen Tradition kamen noch Raphael und Uriel hinzu. Später wurden noch weitere Erzengel verehrt. Heute spielt die tatsächliche Anzahl der Erzengel keine große Rolle mehr, für ein Erzengel-Orakel findet man ebenfalls mehrere Möglichkeiten.

Einige Orakel beschränken sich auf nur einen einzigen Erzengel, z.B. Michael und man erhofft Rat von diesem einen in Bezug auf sein Anliegen. Die meisten Erzengel-Orakel befragen jedoch sieben, zwölf oder noch mehr Engel. Die bekanntesten Erzengel und ihre Bedeutung im Orakel seien im Folgenden dargestellt:

Bekannte Engel im Erzengel-Orakel - Michael

Der Erzengel Michael ist der bekannteste unter den Erzengeln. Oft ist ihm auch ein ganzer Kartensatz gewidmet, das sogenannte Erzengel Michael Orakel. Aber auch im normalen Erzengel-Orakel hat Michael seinen festen Platz. Dort steht er für Licht und göttlichen Ursprung sowie für den Kampf gegen das Böse. Zieht man die Erzengel-Michael-Karte, so kann das als Hinweis ausgelegt werden, das Gute in sich selber zu stärken.

Gabriel

Gabriel weist auf die Macht Gottes hin sowie auf dessen Kraft. Der Verkündigungsengel ist für Geburt und Hoffnung zuständig. Auch Reinheit und Spiritualität werden ihm zugeordnet. Seine Karte soll die eigene Inspiration anregen und die Verbindung der eigenen Welt mit der göttlichen Welt bewusst machen.

Raphael

 

Raphael gilt als heiterer Erzengel mit der Fähigkeit des Heilens.

Demzufolge soll derjenige, der seine Karte zieht, verstärkt auf seine Gesundheit achten.

Uriel

Das "Feuer Gottes" - Uriel - steht für Prophezeiung und Offenbarung. Seine Karte deutet auf Schicksalsschläge hin aber auch auf Wege, wie man diesen begegnen kann.

Jophiel

Jophiel ist der Erzengel der Weisheit und der Beständigkeit. Er gibt Hoffnung bei ganz konkreten Problemen irdischer Art, die der Fragesteller mitbringt.

Zadkiel

Zadkiel steht mehr als jeder andere Engel für Gerechtigkeit. Seine Erzengelkarte zu ziehen kann bedeuten, dass ein erlittenes Unrecht wiedergutgemacht wird oder in einem bestimmten Bereich die Gerechtigkeit siegen wird.

 

Camael

Bei Problemen bei der Selbstbestimmung und Selbstwahrnehmung kann Camaels Karte auf eine baldige Lösung hinweisen.

Er steht für Trost und für eine rasche Klärung bei zwischenmenschlichen Problemen.

Sophie1975, am 08.01.2013
1 Kommentar Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 5 Jahren
220 Seiten
Laden ...
Fehler!