TOUT - ein neuer Stern am Social Media Himmel - Worum geht es bei der neuen sozialen Plattform?

Statt 140-Zeichen-Nachrichten wie es bei Twitter der Fall ist, setzt Tout it out auf kleine Filme von maximal 15 s Länge, die man über die eigene Plattform, aber auch auf bei Facebook und Twitter teilen kann. Die Erfinder haben ihre Wurzeln im Stanford Forschungsinstitut, die auch das Farbfernsehen, Siri und das iPhone 4s auf den Weg brachten. Der Kopf der erfinderischen Truppe ist Michael Downing. Die Macher haben zwar nicht sofort den Anspruch, Twitter in absehbarer Zeit zu ersetzen, wollen aber die bisherigen Social Media Plattformen ergänzen und damit eine Lücke schließen.

Namensfindung - Was bedeutet Tout?

Die Namensfindung für das neue Portal gestaltete sich anscheinend äußerst schwierig. Nachdem sämtliche existierende Domännamen durchgekämmt waren, kam man auf die Bezeichnung Tout.com, die bereits für eine private Domän in China reserviert war. Im Englischen steht "to tout" für "propagieren" und "vehement anpreisen" und passte thematisch hervorragend zu einer neuen Werbeplattform, die auf kurze Filmsequenzen setzen wollte. Es wurde also höchste Zeit den Domännamen zu kaufen und so zu reservieren, denn unter anderem steht Tout im französischsprachigen Raum für "Alles".

Videos stehen im Mittelpunkt - Warum darf ein Video nur 15 Sekunden dauern?

Die 15 s-Regelung beruht auf Forschungen des Stanford Research Instituts, die ergaben, dass der Zuschauer nach 15 s das Interesse verliert. Die 15 s-Regelung ist eine Herausforderung für Videoanbieter, die gesamte Werbebotschaft in diesen kurzen Zeitraum zu stecken und das "Gespräch", sprich die Aufmerksamkeit des Zuschauers somit aufrecht zu erhalten.

Freunde und Followers auf TOUT

Auf TOUT kann man unter Search am oberen Bildschirmrand nach Benutzernamen suchen und auch nach dem vollen Namen. Auch über die App lassen sich bequem Freunde und bekannte Gesichter ermitteln, denen man folgen kann. Ein Feature zur Einladung von Freunden ist in Bearbeitung.

Was bringt die Zukunft?

Inzwischen wurden schon 75 Mio Touts geteilt und jeden Monat verzeichnet die Firma einen Zuwachs an Videosequenzen von 30 bis 40 %. Nachdem Tout den US-amerikanischen Markt erobert hat, ist es nun auf dem Vormarsch in Großbritannien und damit in Europa. Tout it out dürfte so als Bindeglied im Integrationsprozess von TV und Social Media eine bedeutende Rolle spielen und repräsentiert die nächste Stufe der Online-Kommunikation. Wir dürfen weiter gespannt sein oder schon mit-"touten".

TOUT auf Twitter

TOUT auf Facebook

Autor seit 10 Jahren
104 Seiten
Laden ...
Fehler!