Welche Fähigkeiten werden mit Vorschulübungen unterstützt?

Der Schwerpunkt von Vorschulübungen liegt auf der Wahrnehmung. Sämtliche Sinne des Körpers werden benötigt um etwas zu lernen. Bestes Beispiel dafür sind Babys. Kleine Kinder stecken sich bekanntlich alles Greifbare in den Mund, um es zu begreifen. So lernen sie, dass Zitronen sauer sind, aber Bananen süß schmecken. Der Ball ist rund, der Würfel eckig usw. Kinder begreifen mit allen Sinnen. Ist nun einer dieser Sinne gestört, werden die Informationen nicht richtig "begriffen". Für das Begreifen wird Konzentration benötigt. Um ein Defizit eines Sinnes auszugleichen wird mehr Konzentration= Kraft benötigt. Diese Kraft fehlt dann aber an anderer Stelle, die Ausdauer fehlt, Ergebnisse lassen auf sich warten und das Kind verliert die Lust.

Im Kindergarten werden mit Vorschulübungen folgende Sinne trainiert:

  • Hören = auditive Wahrnehmung
  • Sehen = visuelle Wahrnehmung
  • Tasten, Berührung fühlen = taktile Wahrnehmung
  • Stellungssinn = propriozeptive Wahrnehmung
  • Bewegungswahrnehmung = kinästhetische Wahrnehmung
  • Riechen/Schmecken = olfaktorische/gustatorische Wahrnehmung
  • Gleichgewichtssinn = vestibuläres System

Wahrnemung mit allen Sinnen (Bild: Foto: Pixabay Text:creativ-texting)

Vorschulübungen sind eine wichtige Vorbereitung auf die Schule

Vorschulübungen sind die Grundlage für einen besseren Schulstart. Sie dienen aber auch dazu, Defizite in Sprache, Gehör und Motorik aufzudecken. Je früher diese erkannt werden, desto schneller kann mit einer evtl. nötigen Therapie begonnen werden. Auf diese Weise können Schwächen schon vor Schulbeginn deutlich verbessert werden, was einen guten Schulstart leichter macht.

Fehlt diese Unterstützung, wird die Schule schnell langweilig. Schlechtes hören und fehlerhafte Motorik lassen Kindern den Unterricht und die Übungen schnell zur Qual werden. Die Lust an der Schule vergeht so leider viel zu schnell. Diese Kinder stören dann oft den Unterricht oder sind einfach nur demotiviert, weil sie ja doch nichts richtig machen. Hinzu kommt dann noch der elterliche Druck, denn oft entsteht der Eindruck, dass diese Kinder einfach nur faul sind.

Fazit: Eltern, Kindergarten und Kinderarzt müssen enger zusammenarbeiten. Leider gibt es immer noch zu wenige Therapieplätze, was letztendlich lange Wartezeiten bedeutet. Je früher eine Schwäche erkannt wird, desto eher kann schon vor Schulbeginn eine Therapie begonnen werden.

Hörschwäche

Hörschwäche (Bild: Foto: Pixabay Text:creativ-texting)

So können Sie Ihr Kind optimal unterstützen!

Zu den Vorschulübungen gehören Schwungübungen, logisches Denken, Buchstaben und Zahlen, sowie Anlaute und Silben hören. Hinzu kommen noch Grammatik, Satzbau und Präpositionen. Das hört sich erst mal viel an und Kritiker behaupten, das wäre zu viel für ein Kind in dem Alter. Dem muss ich aber widersprechen. Diese Vorschulübungen sind nichts anderes als das, was Eltern normalerweise auch mit Ihren Kindern machen. Der Unterschied liegt darin, dass zusätzlich erfahrene Pädagogen unsere Kinder in ihren Fähigkeiten unterstützen und fördern. Besonders bei Kindern, die die Ganztagsbetreuung besuchen, ist diese Förderung nötig. Denn hier haben die Eltern aus beruflichen Gründen meist weniger Zeit.

Ein Beispiel das Sprechen. Fängt ein Kind mit dem Sprechen an, achten wir darauf, dass Wörter und Sätze korrekt ausgesprochen werden. Beispiel: "Anna tinken". Jetzt wäre es falsch zu sagen: "Das heißt nicht tinken, sondern trinken".Wenn Kinder das ständig hören, verlieren sie die Lust am Sprechen. Sinnvoller ist es, zu motivieren. Besser wäre es so: " Möchtest Du etwas trinken?"die Betonung dann auf trinken legen. In dem wir mit unseren Kindern von Anfang an normal sprechen bringen wir ihnen schon die ersten wichtigen Grundzüge der deutschen Sprache bei. Wichtig ist, immer deutlich sprechen und Silben betonen. Je deutlicher wir sprechen, desto eher lernen unsere Kinder das richtige Sprechen. Natürlich muss ein Kind auch gelobt werden, wenn es ein Wort richtig ausspricht. Ein Lob ist sowiso die beste Motivation für Kinder.

Hinweis:Die Verniedlichung von Gegenständen oder Körperteilen, die sogenannte Babysprache, ist nicht unbedingt eine wertvolle Hilfe bei der Sprachentwicklung. Es gibt keine Händchen, Füßchen oder Köpfchen!

Lesen Sie hier weiter

Praktische Vorschulübungen im Kindergarten sind auch für Zuhause ein toller Spaß

Keine Panik, die Spiele kennen Sie sicherlich noch aus Ihrer Kindheit.

Auch Kochen gehört zu Vorschulübungen

Autor seit 5 Jahren
19 Seiten
Laden ...
Fehler!