Malerische Landschaften - Die ...

Malerische Landschaften - Die Dominikanische Republik

In der Dominikanischen Republik finden sich unterschiedliche Wetterlagen

Aufgrund dieser topografischen Vielfalt erweist sich jedoch auch das Wetter je nach Landschaftsstrich sehr unterschiedlich und in den Gebirgsregionen kann es in manchen Jahreszeiten gut und gerne auch mal zu einem Temperatursturz bis zu 0° kommen. In einigen Monaten herrschen in dem Karibikland auch immer wieder starke Stürme vor und im Allgemeinen gilt aus diesem Grund der Winter als beste Reisezeit für die Dominikanische Republik, da sich in den Wintermonaten die mitunter starken Stürme wieder gelegt haben und sich das Klima in den tieferen Lagen als sehr trocken und warm gestaltet. Jedoch ist diese ideale Reisezeit selbstverständlich schon lange kein Geheimnis mehr und daher läuft der Tourismus in diesen Monaten auf Hochtouren. Mitunter kann es daher vorkommen, dass die Strände in der Zeit von Dezember bis April stark besucht und teilweise sogar überlaufen sind.

Wie ist das Klima der Dominikanischen Republik im Sommer?

Von Mai bis Ende August erweist sich die allgemeine Wetterlage nicht für alle Touristen als alles ideal, denn in diesen Monaten stellt sich in dem beliebten Reiseland die Regenzeit ein. Hierbei ist in den meisten Regionen des Landes mit sehr starken, jedoch zum größten Teil nur kurzen Regenfällen zu rechnen und daher gilt der hierzulande zumeist warme Sommer für viele Reisende nicht als optimale Reisezeit für die Dominikanische Republik. Doch hier scheiden sich die Geister teilweise gravierend, denn einige Touristen empfinden genau diese Zeit als ideale Reisezeit für die Dominikanische Republik, lassen sich durch die Regenfälle nicht sonderlich stören und empfinden die hohe Luftfeuchtigkeit aufgrund der starken Regenfälle als sehr angenehm. Nach Beendigung der Regenzeit in den Monaten von September bis ungefähr Mitte November setzen in der Dominikanischen Republik die bereits erwähnten und teilweise sehr starken Stürme ein, wodurch ein entspannter Karibikurlaub natürlich stark beeinträchtigt werden kann.

Was soll ich nun in die Domrep reißen?

Diese Frage kann nicht pauschal beantwortet werden, denn der Tourist muss hierbei die unterschiedlichen Vor- und Nachteile der jeweiligen Jahreszeiten bezüglich des vorherrschenden Klimas in der Dominikanischen Republik genau abwägen. Welche Aktivitäten sind im Urlaub geplant und welche Region des Landes soll besucht werden? Sind auch Ausflüge in die bis zu 3000 m hohen Gebirgsregionen geplant oder soll der Urlaub ausschließlich am sonnigen Karibikstrand verbracht werden? Die Beantwortung dieser Fragen kann in Kombination mit den recht zuverlässigen Informationen über die doch recht unterschiedlichen Klimaperioden der Dominikanischen Republik sehr gut Auskunft darüber geben, zu welcher Jahreszeit die Reise in dieses wunderbare Karibikland geplant werden soll. Selbst in der Regenzeit kann sich einen Urlaub in der Dominikanischen Republik tatsächlich als überaus entspannend gestalten und ein einmaliges Erlebnis darstellen.

Autor seit 5 Jahren
37 Seiten
Laden ...
Fehler!