Ist die Frage, ob Bananen krumm sind, eine Scherzfrage?

Sieht man sich die häufigen Antworten zu "warum ist die Banane krumm" an, so liegt der Schluss nahe, dass es sich wohl nur um einen Scherz handeln kann.

Beliebte Antworten sind:

- den Affen war langweilig, deshalb haben sie die Bananen krumm gebogen

 

Daraus ergibt sich fast zwangsläufig die nächste Antwort:

- weil niemand in den Urwald gegangen ist, um sie wieder geradezubiegen

 

Es gibt sogar gesellschaftspolitische bzw. historische Erklärungen, warum die Banane krumm ist:

- weil sie nämlich jahrzehntelang einen Bogen um die DDR gemacht haben (als es dort keine zu kaufen gab)

 

Oder auch etwas aktueller:

- damit sie EU-konform ist

Immer eine clevere Antwort

Kleine Kinder haben oft ein besonderes Talent dafür, ihre Mitmenschen mit ihren Fragen in die Enge zu treiben. Sie sind hartnäckig und lassen nicht locker, bis sie nicht die gewünschte Information bekommen haben und scheuen auch vor nochmaligem Nachfragen nicht zurück. In "warum ist die Banane krumm" erfahren 5-7 Jährige kindgerecht aufbereitet, warum die Banane krumm oder der Himmel blau ist. - Und das alles, ohne dass der Befragte sein eigenes Nichtwissen eingestehen muss...

Die Banane ist krumm weil .....

Die tatsächliche Erklärung dafür, warum die Banane krumm ist, ist jedoch weitaus unspektakulärer als sämliche Phantasieantworten, die einem dann einfallen, wenn man die richtige Antwort selber nicht weiß.

Bananen wachsen aus den Blüten der Bananenpflanze. Zu Beginn ihres Wachstum sind diese Blüten noch von den großen darüberliegenden Bananenblättern bedeckt. Die Blätter machen den Blüten also Schatten. Wachsen aus den Blüten dann langsam die Bananen heran, so sind auch diese zuerst noch im Dunkeln und wachsen nach unten - Richtung Boden. Wenn dann später die großen Bananenblätter abfallen, bekommen die jungen Bananen wieder Licht. Sobald das geschieht, tun die Bananen das, was jede Pflanze tut, wenn sie Licht und Sonne abbekommt. Sie dreht sich zum Licht und wächst Richtung Sonne, also nach oben.

Bananen wachsen also zuerst nach unten und ändern während ihres Wachstums ihre Wuchsrichtung, indem sie sich drehen. Deshalb ist die Banane krumm.

Warum ist die Brotdose krumm?

Viele Hersteller von Brotdosen haben sich auch die Natur zum Vorbild genommen und produzieren Behälter mit der bananentypischen Krümmung. So muss niemand seine Banane geradebiegen, um sie in die normale Brotbox zu bekommen. Bananenkrumm kommt sie in Schule oder Büro an.

Wie man die Banane krumm macht - der Selbstversuch im eigenen Garten

Wer selber Bananen anbaut, wird immer die richtige Antwort parat haben, wenn jemand fragt: Warum ist die Banane krumm

Das Allerwichtigste, was man für eine erfolgreiche Bananenzucht benötigt, ist Geduld. VIEL Geduld! Denn die Samen der Bananenpflanze können schon einmal einige Monate brauchen, bis sie keimen.

Das nächste ist die hohe Luftfeuchtigkeit, welche die Sämlinge benötigen. Das gelingt gut im Gewächshaus oder indem man die Sämlinge in Plastikhüllen gibt.

Hat man erst einmal eine junge Staude gezogen, so liebt diese besonders warme und sonnige Plätze ohne viel Wind. Auch im Pflanzkübel im Haus kann man problemlos Bananen ziehen. Im Winter lässt man die Pflanze weitgehend in Ruhe und gießt nur sporadisch. Ab dem Frühjahr braucht sie dann wieder mehr Flüssigkeit.

Da Bananenstauden keinen Kalk vertragen, wird zweckmäßigerweise nur mit Regenwasser gegossen. Winterharte Sorten bringen oft ungenießbare Früchte. Andere Sorten eignen sich in unseren Breiten nur für den Anbau im Haus oder im Gewächshaus, wo es niemals unter 15 Grad haben sollte. Auch dann ist mit der ersten Ernte erst etwa nach 5-6 Jahren zu rechnen. Dafür sind die Bananen dann aber auch krumm!

Sophie1975, am 27.01.2013
5 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Karin Scherbart (Sudoku einfach lösen - Varianten für Anfänger, Fortgeschrittene und...)

Laden ...
Fehler!