Ändern Sie Ihre Einstellung!

Theoretisch kann der Mensch alles essen, was das Herz begehrt, solange er in Maßen isst und seine Einstellung zum Essen ändert. Es ist wie bei allen Dingen im Leben, alles ist erlaubt, solange man nicht übertreibt.

Finden Sie nicht auch, dass man das Leben in vollen Zügen genießen sollte? Und sollte das Essen dann nicht auch zu den Dingen im Leben gehören, die man genießt? Schließlich kann man doch dankbar dafür sein, dass man etwas zu essen hat und vor allen Dingen, dass man so viel Auswahl an den verschiedensten Gerichten hat.

Der Unterschied zwischen schlanken Menschen und solchen mit Gewichtsproblemen

Beobachtet man einen Menschen, der immer Gewichtsprobleme hat, so fällt auf, dass er permanent über das Essen nachdenkt, jede einzelne Kalorie zählt, sich nur beklagt und das Essen überhaupt nicht genießt. Er hat nichts anderes im Kopf außer Essen. Das Essen bestimmt sein Leben. Dieser Mensch ist überzeugt davon, dass er dick wird, wenn er isst. Und je mehr er darüber nachdenkt, umso schlimmer wird es. Höchst wahrscheinlich fängt er irgendwann auch an, sich das Essen zu verbieten oder auf bestimmte Sachen zu verzichten. Und jeder kennt es - je mehr man sich etwas verbietet, umso mehr will man es.

Der schlanke Mensch dagegen sagt aber: Ich liebe es, zu essen! Er genießt das Essen in vollen Zügen und vom ersten Happen an. Er verbietet sich nichts, alles ist erlaubt, was das Herz begehrt. In keiner einzigen Sekunde denkt er darüber nach, dass er von dem Essen dick wird. Er freut sich über das leckere Essen und ist dankbar dafür. Er genießt einfach den Moment.

Sicherlich haben Sie solche Menschen auch schon sagen hören: "Ich kann essen, was ich will und bleibe immer schlank." Und da merken Sie auch schon den Unterschied zwischen den beiden Menschen. Nämlich den Unterschied in der Einstellung.

Außerdem kommt hinzu, dass der schlanke Mensch, außer beim Essen, keinen Gedanken ans Essen verschwendet, es sei denn, er hat Hunger. Dann isst er eben, genießt es und fertig. Für ihn gibt es einfach so viele andere Sachen im Leben als das Essen. Er macht sich noch nicht einmal Gedanken um sein Gewicht, vermutlich hat er noch nicht einmal eine Waage zu Hause. Der Mensch mit den Gewichtsproblemen dagegen wiegt sich vermutlich jeden Tag und ist überzeugt davon ist, dass er wieder zugenommen hat.

Viele Menschen heutzutage sind neidisch aufeinander. Leider. Vermutlich fängt auch der Mensch mit den Gewichtsproblemen irgendwann an, neidisch zu sein auf den schlanken Menschen, was die Situation nur noch mehr verschlimmert, er dadurch nur noch mehr isst und folglich noch dicker wird.

So ändern Sie Ihre Einstellung zum Essen

Das Wichtigste ist also, als Erstes aufzuhören, sich mit anderen zu vergleichen. Schauen Sie endlich auf sich selbst und lernen Sie, sich selbst so zu mögen, wie Sie sind. Ändern Sie Ihre Einstellung zum Essen. Fangen Sie an das Essen zu genießen, so, wie alles andere im Leben auch.

"Das ist aber gar nicht so leicht!" - werden Sie sagen. Natürlich ist das nicht leicht und man kann das sicherlich nicht von heute auf morgen ändern, aber, wenn man es will, kann man an sich arbeiten.

Gehen Sie Ihren Hobbys nach und finden Sie heraus, welche Interessen Sie haben. Versuchen Sie, sich mit anderen Dingen zu beschäftigen und verbieten Sie sich nichts mehr. Wenn Sie das tun, was Sie lieben, haben Sie gar keine Zeit mehr über das Essen nachzudenken. Und wenn Sie essen, dann genießen Sie es. Essen Sie ohne schlechtes Gewissen. Essen Sie bewusst und in diesem Augenblick, aber denken Sie danach nicht mehr darüber nach.

Außerdem ist natürlich Bewegung sehr wichtig und Sport. Suchen Sie sich aber eine Sportart, die Ihnen auch wirklich Spaß macht. Eine Sportart, bei der Sie nicht das Gefühl haben, dass es anstrengend ist, sondern eine, die einfach Spaß macht.

Gehen Sie doch auch mal zu Fuß, statt mit dem Auto zu fahren oder nehmen Sie das Fahrrad, statt das Auto. Bewegen Sie sich!

Und da jeder Mensch anders ist, brauchen auch die einen mehr Bewegung und die anderen weniger, um Energie zu verwerten. Die einen müssen nichts tun und bleiben schlank, andere dagegen müssen sich viel bewegen. Das ist eben von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Doch grundsätzlich braucht einfach jeder Bewegung.

Kleiner Test: Sind Sie ein Genießer?

Schauen Sie einmal auf das Bild hier.

Was denken Sie dabei? 

 

A: "Was für eine Kalorienbombe! Davon werde ich doch nur wieder dick."

oder

B: "Oh, lecker, ein Eis! Das hätte ich jetzt auch gern!" (vermutlich stellen Sie sich auch schon vor, wie gut es schmeckt)

 

 

 

 

Zum Abschluss: Meine Meinung über Diäten

Diäten sind meiner Meinung nach das Schlimmste, was es überhaupt gibt. Natürlich, wenn jemand übergewichtig ist, dann sollte derjenige auch unbedingt seine Ernährung umstellen und auch Sport treiben. Doch generell kann man sich lieber mehr bewegen und normal essen, als sich gar nicht zu bewegen und weniger zu essen.

Einige Menschen essen auch nach bestimmten Uhrzeiten nichts mehr - Entschuldigung, aber meiner Meinung nach ist das alles Blödsinn. Ich denke, man kann zu jeder Zeit essen. Auch das ist wieder ein Verbot und bewirkt nur das Gegenteil. Im Endeffekt dreht sich wieder alles ums Essen. Sie merken es schon, es ist ein Teufelskreis, in dem man da steckt.

Denken Sie daran, der Mensch braucht von allem ein bisschen, er darf sich nicht einseitig ernähren. Und manchmal hat man auch eben Lust auf etwas Süßes oder Fettiges und das ist auch völlig in Ordnung.

Sie dürfen alles essen, was Sie wollen, solange Sie es genießen und es ohne schlechtes Gewissen tun!

In diesem Sinne, genießen Sie das Essen! Guten Appetit!

die_Optimistin, am 13.02.2013
9 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 5 Jahren
15 Seiten
Laden ...
Fehler!