Happyness ist mehr als nur Blumentöpfe am Arbeitsplatz

Wie happy sind Sie auf Arbeit? Klar, immer dann, wenn das Gehalt kommt, sind Sie besonders zufrieden. Nur wie sieht es im täglichen Arbeitsprozess aus? Wie sehr gefällt Ihnen Ihr Arbeitsplatz? Wenn Sie darüber noch nie nachgedacht ahben, ist das nicht weiter tragisch, damit befinden Sie sich in bester Gesellschaft. Und -- dafür gibt es Experten, so genannte Wohlfühlmanager. Denn die, nicht nur ergonomische, Gestaltung des Arbeitsplatzes ist wesentlich für die Leistung, die Sie für das Unternehmen bringen. Und zunehmend erkennen Firmen diesen Zusammenhang auch und lassen ihn sich auch etwas kosten.

Als Kursleiter für Progressive Muskelentspannung und als Anti-Stress-Trainer war ich neulich in einer Firma mit einem Inhause Seminar zum Thema Kurzentspannung. Auf die konkreten Bedingungen zugeschnitten, 30-40 Minuten Dauer, angehängt an die reguläre Pause, um den Arbeitsprozess nicht zu unterbrechen, übte ich mit den Mitarbeitern Entspannungstechniken ein.

Größere Firmen leisten sich heute schon den CHO, den Chief Happyness Officer. Und das bedeutet die komplexe Gestaltung der Arbeitsumgebung in einer Art, die motivierend und leistungssteigernd wirkt. Dabei fließen Elemente des Feng Shui ebenso mit ein wie Farbgestaltung der Umgebung und die ergonomische Gestaltung der Arbeitsplätze. Auch der Einkauf externer Experten wie Masseure, ja, so was gibt es wirklich, oder Entspannungstrainer gehört zu seinen Aufgaben. Kurz gesagt, er ist dafür zuständig, dass alle Mitarbeiter optimale Bedingungen vorfinden, um jeden Tag ihre maximale Leistung für das Unternehmen abzurufen. Dafür steht ihm auch ein mehr oder weniger üppiges Budget zur Verfügung.

Ob, wie mir vor Kurzem berichtet wurde, auch Spiele wie "Stadt, Land, Fluss", in der Arbeitszeit gespielt, dazugehören, lasse ich mal unkommentiert stehen.

 

Einfach mal weiter gedacht...

... Sind Sie Ihr eigener CHO? Gestalten Sie Ihr Leben so, dass Sie zufrieden und glücklich, gelassen und in innerer Ruhe durch den Alltag ziehen?

Auf Arbeit kümmert sich der CHO aufmerksam um Ihr emotionales und seelisches Wohlergehen, besorgt Ihnen Masseure und gestaltet Ihren Arbeitsplatz optimal für Sie. Und in Ihrem Leben?

Seien Sie Ihr eigener CHO!

Denn wer kennt Sie besser als Sie selber? Fragen Sie sich, was Sie wie, wann und wo wollen und gestalten Sie Ihr Leben so, wie Sie wollen. Entrümpeln Sie Ihren Alltag von seelischem und rationalem Ballast, trennen Sie sich von dem, was Sie belastet, geben Sie dem Raum, was Ihre Seele erfreut. Hinterfragen Sie sich immer wieder mal, ob Sie so leben, wie Sie es wollen oder ob die Anderen Sie fremdsteuern. Lautet die Antwort JA, ich lebe fremdgesteuert, dann ändern Sie das.

Und nun, starten Sie als neuer CHO Ihres Lebens!

Der Autor ist Systemischer Coach mit der Spezialisierung auf Menschen mit Angststörungen, Phobien und Panikattacken. Er lebt und arbeitet in Berlin.

http://angstberatung-berlin.de/

 

Photo by. pixabay.com

Autor seit 2 Jahren
82 Seiten
Laden ...
Fehler!