Detox - Eine Mischung aus vegetarischer Küche, Ayurveda und Kräuterkunde

Wenn es etwas Neues rund um gutes Aussehen und einen schlanken, gesunden Körper gibt, kann man eigentlich schon erahnen, wo es seinen Ursprung hat.

Hollywoods Schönheiten halten ihren Körper zurzeit mit Detox fit, einer Kombination aus vegetarischer Küche, Ayurveda, Stoffwechsel-Entgiftung und Kräuterkunde.

Zwar sollte man das Aussehen nicht an allererste Stelle im Leben stellen, aber warum sollte man sich nicht einen gesunden Weg zu eigen machen, um seinem Körper etwas Gutes zu tun.

Da darf es auch mal "Methode à la Hollywood sein.

Stars wie Gwyneth Paltrow, Sienna Miller oder auch Anne Hathaway rücken jedenfalls überflüssigen Pfunden mit "Detox" auf den Leib.

Ziel dieser Methode ist es, in einer mindestens einwöchigen Kur den Körper zu entgiften.

 

Worauf es bei dieser Methode ankommt:          

Wichtiges beim Einkaufen

Am besten geeignet für eine Detox-Kur sind unbelastete Lebensmittel aus biologischem Anbau, da sie weniger Umweltgifte enthalten.

 

Wichtige Regeln beim Essen

Lebensmittel, die Stärke enthalten wie Kartoffeln, Eier, Weizen und Milchprodukte sind tabu. Hingegen haben Salate, Suppen und Gemüse freie Fahrt.

 

Unterstützung durch Ingwer

Die scharfe kleine Knolle unterstützt beim Entgiften. Gut zum Beispiel als Tee. Die Verdauung wird angeregt und der Stoffwechsel in Schwung gebracht.

 

Viel Obst - natürlich auch bei der Detox-Methode

Die Zufuhr von vielen Vitaminen und sekundären Pflanzenstoffen machen die Ernährung so richtig gesund und schützen außerdem vor Krebs.

 

Trinken, trinken - denn ausreichend Flüssigkeit soll es immer sein

Wasser oder Kräutertee ist beim Entgiften des Körpers besonders wichtig. Nur mit ausreichend Flüssigkeit können Schlacken und Giftstoffe aus dem Körper ausgeschwemmt werden.

 

Schwitzen

Auch auf diesem Weg kann der Körper lästige Schadstoffe aus dem Körper vertreiben. Also Bewegung muß sein. In Form von Yoga, Pilates oder alternativ dazu einen Saunagang

 

Detox-Drink   -   der beschwingt

Einer, der es echt raushaut, der sogenannte "Master-Cleanser" ist eine Mischung aus Zitronensaft (sauer macht lustig), Ahornsirup und Cayenne-Pfeffer. Dieser Drink wirkt entgiftend und läßt die Pfunde purzeln. Wer sich bei dieser Mischung jetzt schütteln mag, dem kann ich sagen, keine Angst, absolut genießbar.

 

Hautpflege

Wer sich von innen her pflegt sollte die Haut, unser größtes Organ natürlich nicht zu kurz kommen lassen. Pflegeprodukte unterstützen eine Detox-Kur von aussen. Am besten geeignet dafür ist Naturkosmetik. 

 

Alles in allem muß ich sagen finde ich diese Hollywood-Methode gar nicht so außergewöhnlich. Das einzige, was bei mir nicht funktioniert ist eine völlig vegetarische Ernährung. Ab und zu muß für mich auch mal etwas Fleisch auf den Tisch.

Ansonsten eine gute Möglichkeit seinem Körper etwas Gutes zu tun.

Also viel Spaß beim Ausprobieren :-)

PS: auf Eure Meinung zu dem Drink bin ich gespannt

Wie schmeckt Euch der Detox-Drink - Hat der Drink seine Wirkung gezeigt
Autor seit 8 Jahren
129 Seiten
Laden ...
Fehler!