Tiere

Tiere gehören zu den absoluten No-goes unterm Weihnachtsbaum. Tiere sollten gut überlegt angeschafft werden und keinesfalls ein spontanes Weihnachtsgeschäft sein. Lassen Sie sich unter gar keinen Umständen von den treuen Augen des Hundewelpen oder dem weichen Fell des Kuschelkaninchens hinreißen, ihrem Kind ein Tier zu schenken. Selbst wenn Ihr Sohn oder Ihre Tochter häufiger schon von der Katze des besten Freundes geschwärmt hat, so sollten Tiere nicht aus einem Impuls heraus gekauft werden. Tiere bedeuten viel Arbeit. Sie benötigen Pflege und Zuwendung - täglich und zu jeder Jahreszeit. Fragen über die Folgekosten, Versorgung, Unterbringung und Betreuung in der Urlaubszeit sollten geklärt werden. Zu häufig werden Tiere unüberlegt angeschafft und später vernachlässigt und im schlimmsten Fall sogar ausgesetzt. Wünscht sich Ihr Kind unbedingt ein Tier, so schenken Sie ihm zu Weihnachten lieber ein Buch über das mögliche Haustier. Nach reiflicher Überlegung und Klärung aller Fragen rund um das Tier können Sie dann mit Ihrem Kind zusammen das passende Tier aussuchen.

Gutscheine

Musical- oder Kinogutscheine sind beliebte Weihnachtsgeschenke. Doch viele Gutscheine verfallen ungenutzt, da die Beschenkten diese nicht einlösen. Überlegen Sie daher gut, ob Ihr Geld wirklich sinnvoll in solchen Gutscheinen angelegt ist. Wenn Sie Gutscheine verschenken wollen, sollten diese nicht nur eine schnelle Geschenkidee sein, mit denen Sie selbst Zeit und Arbeit umgehen. Ein Gutschein wird nur dann zum persönlichen Geschenk, wenn Sie sich um dessen Einlösung selbst kümmern. Schenken Sie daher zum Beispiel Musikalkarten zu speziellen Terminen oder verpflichten Sie sich, bei dem anstehenden Kinobesuch ebenfalls anwesend zu sein. Gutscheine sollten niemals pauschale und unverbindliche Geschenke sein. Verbinden Sie sie immer mit festen Terminen, Anlässen oder Veranstaltungen. Es wäre wirklich zu schade um Ihr Geld und Ihre Mühe, wenn Gutscheine lediglich dem Veranstalter Geld in die Kasse bringen, ohne dem Beschenkten tatsächlich Freude zu bereiten.

Textilien im Schnäppchenverkauf

Das Weihnachtsset aus Hemd, Schlips und Socken ist manchmal die letzte Alternative, wenn Frau gar nichts für den Partner gefunden hat. Umgekehrt ist auch das spezielle Weihnachtsangebot der Damenunterwäsche möglicherweise der rettende Anker für manchen Mann, der das passende Geschenk für seine Freundin sucht. Doch überlegen Sie gut, ob diese Geschenke wirklich ankommen. Weihnachtsgeschenke sollen Freude bringen. Sind Sie sicher, dass die Sachen wirklich gefallen? Und sind Sie ganz sicher, dass sie die richtige Größe gekauft haben? Textile Weihnachtsschnäppchen sind häufig vom Umtausch ausgeschlossen. Sollten Sie also in Größe und Geschmack daneben liegen, so haben Sie weder Ihrem Partner eine Freude bereitet noch können Sie Ihren Fehler nach den Feiertagen korrigieren.

Die handbemalte Öllampe vom Weihnachtsmarkt - ...oder sagen wir einfach "weihnachtlicher Klimbim"

Auf Weihnachtsmärkten oder den weihnachtlichen Schnäppchenmärkten in vielen Geschäften finden sich die unterschiedlichsten Artikel mit fraglichem Nutzen. Beim ersten Hinsehen bestaunt und bewundert halten viele weihnachtliche Dekoartikel bei genauerer Betrachtung der Kosten-Nutzen-Rechnung nicht stand. Überlegen Sie daher lieber zweimal, ob sie manche Artikel wirklich kaufen und verschenken möchten. Wie viele Dinge landen nach den Feiertagen in der hintersten Schrankecke oder im nächsten Jahr beim Schrottwichteln. Schenken Sie Kleinkram oder Klimbim immer nur dann, wenn Sie sicher sind, dass sich die Beschenkten tatsächlich darüber freuen.

Der stilechte Teetrinker mag vielleicht die handbemalte Teekanne mit abnehmbarem Tassen-Untersatz toll finden, während der Kaffeetrinker nicht weiß, ob er die Kanne direkt dem Müll übergibt oder ein geeignetes Opfer zum Weiterverschenken findet.

Hochpreisige technische Geräte

 

Handys, Kameras, Computer oder Spielekonsolen werden jedes Jahr im Weihnachtsgeschäft mit besonders verlockenden Angeboten angepriesen. Doch sind diese Angebote wirklich so günstig? Je höher der Preis eines technischen Gerätes, desto genauer sollte man sich die Superschnäppchen anschauen und vergleichen. Das unschlagbare Angebot ist in den wenigsten Fällen wirklich die günstigste oder beste Wahl. Oft ist der Rotstift bei Fernseher oder Stereoanlage deshalb angesetzt, da es sich um Auslaufmodelle handelt. Diese werden im kommenden Jahr von neuen Modellen ersetzt. Das Weihnachtsgeschäft ist die ideale Zeit für die Geschäfte, ihre Lager zu räumen. Kaufen Sie daher technische Schnäppchen nur, wenn Sie ganz sicher sind, dass sie genau dieses Gerät unbedingt haben möchten und es im nächsten Jahr möglicherweise nicht mehr bekommen. Hätten Sie nur generell gerne einen neuen Blu-ray Player, so warten Sie bis nach dem Weihnachtsgeschäft. Sie erhalten dann Auslaufmodelle nochmals günstiger oder Sie bekommen bereits ein neueres Modell. Da sich viele nicht an diesen Tipp halten, finden Sie nach dem Weihnachtsfest eine große Auswahl an Weihnachtsfehlkäufen bei www.ebay.de.

Autor seit 4 Jahren
77 Seiten
Laden ...
Fehler!