Zeit schenken!

 

Dabei ist das Einzige was wir wirklich schenken können, unsere Zeit.

Jede Sekunde, die ich "verschenke", ist ein Stück meines Lebens, meiner Lebenszeit. Und so ist das grösste Geschenk zu Weihnachten eben genau das. Zusammensein mit Freunden und der Familie. Zeit teilen. Eine Kerze anzünden, eine Echte, ein Lied gemeinsam singen, vielleicht etwas Melancholie und die Freude, sich als Gemeinschaft zu spüren.

Das wünsche ich mir zu Weihnachten und ihnen Allen die Kraft, solch eine Stimmung auszuhalten.

In Ruhe warten können, was da geboren wird in dieser Nacht, je nach Religion, ein Kind, der Erlöser, die Wiederkehr des Lichtes, der Aufstieg nach der Nigredo, aus der dunklen Zeit zurückkehren, um sich dem Leben zu öffnen.

Die Musik zu Weihnachten
Classical Choice: Bach Weihnachtsoratorium (CD)
Amazon Anzeige

Jauchzet, frohlocket, auf preiset die Tage

Johann Sebastian Bach und das Weihnachtsoratorium hatten es mir schon als Jugendlicher angetan. Mitten in meiner Flower Power Zeit mit Beatles und Rolling Stones etc. waren die Platten von Johann Sebastian wie ein Ausflug  zu einem anderen Stern. Was für eine Musik! Unglaublich schön und wenn die Bläser es schaffen, auch in einem Live Konzert eine wahre Freude.

Woher hatte er die Kraft und die Vision einer solchen Weihnachtszeit?

Der "offizielle" Weihnachtsfrieden

Ja, den gibt es auch, es gab ihn im ersten Weltkrieg, als zu Weihnachten die Waffen ruhten, es gab ihn in der Hainburger Au und es gibt ihn sogar per Verordnung. Zum Beispiel:

 

"Weihnachtsfrieden ist die inoffizielle Bezeichnung eines festgelegten Zeitraumes, in dem die Behörden und Ämter des öffentlichen Dienstes in Deutschland keine Verwaltungsakte erlassen, die den Empfänger belasten.

Der Weihnachtsfrieden beginnt für gewöhnlich eine Woche vor Weihnachten und endet Anfang Januar des nachfolgenden Jahres". Wiki

Selbst in Computerspielen gibt es den Weihnachtsfrieden als Waffenstillstand.

Ist das der umfassende Sinndes Wortes? Bezieht sich Weihnachtsfrieden auf Behörden und kriegerische Auseinandersetzungen?

Vielleicht liege ich ja falsch, denn ich wünsche mir lieber eine friedliche als eine fröhliche Weihnacht.

 

Der Lichterbaum
Weihnachtsfrieden

Weihnachtsfrieden

Das Lichtfest, Weihnachten

Weihnachten ist für mich immer so weit unten, als würde ich auf einer Schaukel den tiefsten Punkt erreichen. Eine Umkehr. Im November, wenn die Tage so spürbar kürzer werden, der Nebel sich aufmacht, die Landschaft und die Stadt zu verschleiern und die Sehnsucht nach Wärme und Sonne zunimmt, kommt Weihnachten.

Wir feiern 2 mal Weihnachten.

Am 21.12., zur Wintersonnwende, wenn der kürzeste Tag und die längste Nacht sich begegnen, gehen wir in den Steinkreis und feiern nach uralter Tradition das wiederkehrende Licht. Das ist auch die Urform von Weihnachten.

Wie in der Alchemie ist dieser unterste Umkehrpunkt wichtig für uns. Sich bewußt werden, im Jahreskreis zu sein, im Lebenskreis.

Und am 24. feiern wir mit der Familie eben das. Als Familie einmal Zeit füreinander zu haben.

In diesem Sinne wünsche ich ihnen eine friedliche Weihnachtszeit!

bernd49, am 07.11.2011
1 Kommentar Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 8 Jahren
126 Seiten
Laden ...
Fehler!