Welche Weine sollte man dekantieren?

Der Begriff dekantieren stammt vom französischen "décanter" bzw. "décantage", was soviel bedeutet wie "Abgießen, Abklären". Das genau soll man mit manchen Weinen tun, sie abgießen, also aus der Flasche in ein anderes Gefäß umfüllen. Es gibt mehrere Gründe, warum man dies tun sollte. Zum einen wird dem Wein so Sauerstoff zugeführt, was dazu führt, dass sich die Aromen in vielen Fällen besser entwickeln können. Probieren sie es einmal aus. Geben sie Wein in einen Dekanter und probieren sie ihn über einen längeren Zeitraum, am besten einige Stunden, immer wieder. Sie werden überrascht sein, wie sich der Geschmack des Weines dadurch verändert.

Warum soll man Rotwein dekantieren?

Beim Stichwort Rotwein sind wir auch schon beim nächsten Grund, warum ein Wein dekantiert werden sollte. Vor allem bei schweren und reifen Rotweinen findet sich oftmals ein so genanntes Depot in der Flasche. Dies sind natürlich Rückstände, die zwar die Qualität des Weins nicht beeinträchtigen, die aber unangenehm sind, wenn man sie mittrinkt und auch den Geschmack stören können. Durch das langsame Dekantieren kann man dieses Depot abtrennen und läuft so nicht Gefahr es im Glas und später im Mund zu haben.

Bei sehr reifen Weinen ist es allerdings ein zweischneidiges Schwert, denn zu starker Luftkontakt lässt gerade solche Weine leicht oxidieren, so dass sie ungenießbar werden.

Daher sollte man bei solchen Weinen keinen Dekanter verwenden, der einen sehr breiten Boden hat und somit dem Wein eine breite Oberfläche zur Luftaufnahme bietet sondern eine Dekantierkaraffe, die schmal ist, so dass eine möglichst kleine Oberfläche gegeben ist, die mit der Luft reagieren kann.

Warum soll man Weißwein dekantieren?

Vor allem junge Weißweine, die noch nicht ausgereift sind und nur wenige Aromen offenbaren, aber auch leichte und junge Rotweine entfalten mehr Aromen, wenn sie sie vor dem Genuss vom Wein Liebhaber karaffiert werden. Der Kontakt mit der Luft, insbesondere mit dem darin enthaltenen Sauerstoff, lässt den Wein an Fülle und Geschmack gewinnen.

 

Probieren Sie es einfach mal aus; sie werden überrascht sein, wie sich der Geschmack verändert.

Wie lange muss Wein dekantiert werden?

Es gibt keine allgemein gültige Länge für die Dekantierdauer. Lediglich die Faustregel, dass junge Weine, die noch wenig Aroma haben länger atmen sollten als reife Weine. So kann man junge Weine problemlos drei bis vier Stunden vor dem Trinken dekantieren (manche auch noch länger), wohingegen reife Weine höchsten etwa 10-15 Minuten vor dem Genuss in die Karaffe umgefüllt werden sollten.

Autor seit 5 Jahren
15 Seiten
Laden ...
Fehler!