Die richtige Brille für die ovale Gesichtsform

Menschen mit einer ovalen Gesichtsform wie beispielsweise Keira Knightley haben es gut, denn ihnen steht fast jede Brille. Sie haben meistens sehr gleichmäßige Züge, eine schmale Stirn und ein dezentes, eher rundes Kinn. Wenn Sie eine ovale Gesichtsform haben, können Sie breite und eckige Brillen ebenso gut tragen, wie feine, ovale Gestelle oder auch die auffälligen Butterfly-Brillen im Stil der 60er, die derzeit so angesagt sind.

Menschen mit ovalem Gesicht wie Keirah Knightley steht fast jede Brille

Christina Ricci, Vogue Italia August 1994 (Bild: fervent-adepte-de-la-mode / Flickr)

Welche Brille bei einem runden Gesicht?

Menschen mit einem runden Gesicht müssen entgegen vieler Vorurteile nicht mollig sein. Die Schauspielerin Christina Ricci zum Beispiel ist sehr schlank und hat trotzdem ein rundes Gesicht. Bei einem runden Gesicht muss man nur bei der Auswahl der richtigen Brille ein wenig vorsichtig sein, denn mit der falschen Brille wirkt es schnell wie ein breites Mondgesicht. Runde oder ovale Brillengestelle sind bei der runden Gesichtsform tabu. Greifen Sie besser zu markanten Brillen in rechteckiger Form, gerne auch mit auffälligem Rahmen.

Die richtigen Brillen für rechteckige Gesichter

Rechteckige Gesichter wirken immer markant. Ein Beispiel für einen Prominenten mit rechteckigem Gesicht ist Paris Hilton. Menschen mit rechteckigen Gesichtern haben oft eine flächige, kleine Stirn, einen markanten Unterkiefer und breite Wangenknochen. Wählen Sie bei einer rechteckigen Gesichtsform lieber eine ovale Brille mit nicht zu feiner Fassung, dadurch wirkt das Gesicht insgesamt weicher. Paris Hilton trägt übrigens normalerweise große Sonnenbrillen, auch das und die richtige Frisur kann eckige Gesichter weiblicher erscheinen lassen.

Paris Hilton ha il cuore a pezzi: è morto il suo cagnolino Tinkerbell (Bild: HotGossipItalia / Flickr)

Welche Brille für die dreieckige Gesichtsform?

Dreieckige, insgesamt eher klein wirkende Gesichter kommen bei Frauen häufiger vor, als bei Männern. Reese Witherspoon hat beispielsweise ein dreieckiges Gesicht. Bei dieser Gesichtsform ist das Kinn oft klein und spitz und die Wangenknochen wirken breit. Die richtige Brille für diese Gesichtsform sollte insgesamt für einen harmonischen Eindruck sorgen. Dadurch eignen sich ovale oder auch runde, eher filigrane Brillengestelle sehr gut. Auch Randlosfassungen stehen Menschen mit dreieckiger Gesichtsform normalerweise.

Angela Michel

 

ultimapalabra, am 29.12.2011
4 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Wikimedia Commons, Gemeinfreies Bild (Kilt und Plaid - Geschichte und Tradition schottischer Kleidung)

Laden ...
Fehler!