Warum ist eine ausreichende Eiweißzufuhr so wichtig?

Der Körper besteht zu großen Teilen aus Proteinen, auch "Eiweißen" genannt. Protein wird für den Zellaufbau benötigt, z.B. zum Aufbau von Muskelmasse, zum Wachstum von Haaren, Nägeln und zur Regeneration der Haut. Die deutsche Gesellschaft für Ernährung DGE rät zu einer Proteinzufuhr von 0,8 g Protein pro Kilogramm Körpergewicht. Eine Frau mit 60 kg Körpergewicht benötigt demnach knapp 50 g Protein, ein Mann mit 80 kg Körpergewicht ungefähr 65 g.

Warum ist es (nicht nur) als Veganer/in schwierig seinen Eiweißbedarf zu decken?

Menschen, die regelmäßig tierische Nahrung wie Fleisch, Fisch, Milch, Quark und Eier zu sich nehmen, führen sich normalerweise deutlich mehr als die benötige Proteinmenge zu. Die Folgen: Nierensteine, Osteoporose und es besteht auch der Verdacht, dass ein Eiweißüberschuss das Risiko für Krebserkrankungen erhöht. Somit ist es eigentlich ein Vorteil der veganen Ernährung, dass man dabei in der Regel weniger Protein zu sich nimmt.

Grundsätzlich ist es auf jeden Fall möglich, mit einer rein pflanzlichen bzw. veganen Ernährung seinen Proteinbedarf zu decken. Eine gute Quelle stellen Hülsenfrüchte wie Bohnen, Erbsen, Süßlupine und Linsen da. Diese sollten in welcher Form auch immer (Brotaufstrich, Eintopf, Suppen, Tofu...) auf dem täglichen Speiseplan stehen. Weitere gute vegane Proteinquellen sind Meeresalgen wie Spirulina (70 % Proteingehalt!) sowie Bierhefen. Darüber hinaus enthalten auch Nüssen, (Chia)samen, Saaten, z.B. Sesam und Getreide viel Protein. In geringeren Mengen ist es auch in Gemüse und Kartoffeln enthalten.

Du siehst: Ausreichende Mengen Eiweiß im Sinne der o.g. Empfehlungen zu sich zu nehmen, ist also auch für Veganer/innen kein Problem! ABER das Problem liegt nicht darin, genug Eiweiß zu sich zu nehmen sondern vielmehr darin, dass der Körper dieses auch ausreichend verwerten kann. Dies gilt für omnivore erstmal genauso wie für vegane Ernährung. Das Problem der rein veganen Ernährung: Pflanzliches Eiweiß verfügt über eine geringere biologische Wertigkeit als tierisches.

Biologische Wertigkeit von Eiweiß - Was ist damit gemeint?

Biologische Wertigkeit beschreibt das Vermögen des Körpers, das Protein in Aminosäuren aufzuspalten. Der menschliche Körper benötigt 20 Aminosäuren, wovon er 8 nicht selbst herstellen kann (essentielle Aminosäuren). Diese müssen folglich über die Ernährung zugeführt werden. Diese kann der Körper umso besser verdauen und verwerten, je mehr die in Nahrungsmitteln enthaltenden Aminosäuren der Zusammensetzung der körpereigenen Aminosäuren ähneln. Und an dieser Stelle liegt der Knackpunkt bei Menschen mit erhöhtem Proteinbedarf wie Leistungssportlern, Schwangerin, Stillenden oder bei veganer Ernährung. Es ist ganz wichtig, Proteine aus unterschiedlichen Nahrungsmitteln miteinander zu kombinieren z.B. Getreide mit Hülsenfrüchten (klassisches Beispiel Fladenbrot mit Falaffel). Das ist zwar natürlich grundsätzlich möglich und, wer dies konsequent in seiner Ernährung berücksichtigt, benötigt keine zusätzlich zugeführten Aminosäuren aber es erfordert eben eine gut geplante Ernährung, die viele Menschen nicht dauerhaft durchführen können oder möchten. Dies zeigt auch die Vegan Studie Deutschland, nach der 31 % der Männer und 41 % der Frauen nicht die erforderliche Proteinmenge zu sich nahmen*.

An dieser Stelle setzt nun MAP an...

 

*Waldmann A, Koschizke JW, Leitzmann C, Hahn A (2003): Dietary intakes and life-style factors of a vegan population in Germany: results from the German vegan study. Eur J Clin Nutr 57 (8), 947-55

Hülsenfrüchte - eine ausgezeichnete pflanzliche Proteinquelle

MAP® - Nahrungsergänzungsmittel: Was ist das und wie wird es verwendet?

MAP ®* ist eine Aminosäuremischung aus acht essenziellen Aminosäuren aus Hülsenfrüchten, namentlich L-Leucin (19,6%), L-Valin (16,6%), L-Isoleusin (14,8%), L-Lysin (14,3%), L-Phenylalanin (12,9%), L-Threonin (11,1%), L-Methionin (7,0%), L-Tryptophan (3,7%)
Diese liegen in hochreiner, freier und kristalliner Form vor. Die Aminosäuren werden aus Hülsenfrüchten gewonnen und sind frei von jeglichen Zusatzstoffen oder Dopingsubstanzen.

In MAP sind die lebensnotwendigen Aminosäuren in optimaler Zusammensetzung vorhanden. Sie werden nachweislich zu 99 % vom Organismus verwertet. Anders als bei der Zuführung der Aminosäuren über Nahrungsprotein, fällt hier so gut wie kein Stickstoffabfall bei der Verdauung an. Leber und Nieren werden nicht belastet.

*MAP™ (Master Aminoacid Pattern) ist eine patentrechtlich geschützte Formel (EU Patent Nr. 0482715).

Verzehrsempfehlung: täglich 5 - 10 Presslinge (Menschen mit erhöhtem Proteinbedarf nehmen entsprechend mehr)

MAP® - Aminosäuren für Veganer, Sportler, Schwangere, Stillende...

MAP® von Platinum Europe Health (Bild: https://www.platinumeurope.biz/morina/product/3552)

Vorteile von MAP®

  • MAP® beinhaltet alle 8 essentiellen Aminosäuren in der optimalen Zusammensetzung und Verwertbarkeit für den Körper.
  • bessere Leistungen im Sport, schnellere Regeneration nach sportlicher Anstrengung (durch Studien belegt), daher wird es von Spitzensportlern sehr geschätzt
  • Verlust von Heißhungergefühlen, insbesondere bei veganer Ernährung verschwinden bei vielen Menschen die Gelüste auf tierische Produkte
  • wirkungsvoller und zeitnaher Ausgleich von Aminosäuremangel - MAP Aminosäuren werden innerhalb von 23 Minuten vom Körper aufgenommen. 99 % werden in körpereigenes Eiweiß umgesetzt bei nur 1 % Stoffwechselendprodukten, die den Körper belasten
  • garantiert ausreichende Versorgung des Körpers mit allen essentiellen Aminosäuren, auch, wenn die sonstige Nahrungszusammensetzung nicht ganz optimal ist
Map - Interview

Wo kann man MAP® einkaufen?

Auf den ersten Blick ist es für den normalen Kunden gar nicht so einfach, das Originalprodukt im Online-Verkauf zu finden, denn es gibt inzwischen zahlreichen Produkte unter ähnlichen Bezeichnungen, die (gewollt) für Verwirrung sorgen bzw. den Kunden in die Irre führen. Diese tragen z.B. Bezeichnungen wie "MAP Alternative" oder "8 essentiellen Aminosäuren". Doch nur, wenn das Original Patentzeichen von Dr. Lucà Moretti auf der Verpackung abgedruckt ist, handelt es sich tatsächlich um das Originalprodukt.

Deutlich preiswertere Produkte weisen zwar dieselbe Aminosäurenzusammensetzung auf. Doch hier liegen die Aminosäuren nicht in derselben Form vor, da sie anders verarbeitet bzw. aufbereitet wurden. Und genau hier liegt aber das Geheimnis ihrer Wirkung. Das hierzu erforderliche patentierte Herstellungsverfahren ist äußerst aufwändig und erfordert spezielle Technologie. Hieraus erklärt sich dann auch der im Vergleich zu Nachbauten deutlich höhere Preis.

Das Original MAP® erhältst Du im Online-Shop von Platinum Europe.

Deine Vorteile bei einer Bestellung in meinem Shop:

  • Du hast eine 60 Tage Geld-Zurück-Garantie, wenn Du mit dem Produkt nicht zufrieden bist.
  • Auf Wunsch erhältst du kostenlose Beratung zur Verwendung des Produktes.
  • Du erhältst das kostenlose E-Book Geheimtipp MAP® - verstehen und nutzen

Weitere Informationen erhältst du auf aminosäuren-info.de

Bei Fragen kannst Du dich natürlich auch gerne an mich wenden!

 

Quellen:

https://www.bevegt.de/eiweiss-protein-vegetarier-veganer/

https://vebu.de/fitness-gesundheit/naehrstoffe/eiweiss-proteinmangel-mit-pflanzlichen-proteinen-vorbeugen/

http://www.peta.de/veganismus-und-die-sache-mit-dem-protein#.WakpmulpzIU

http://www.aminosaeuren-info.de,

Produktbeschreibung aus dem Platinum Europe online-shop

 

Autor seit 1 Jahr
19 Seiten
Laden ...
Fehler!