Amazon Anzeige

Geburten fördernd

Da gibt es die einen, die sagen, dass ein Vollmond dazu beiträgt, dass eine nahende Geburt eventuell doch schneller stattfindet – sprich, dann eben den Geburtstermin heranzieht. Dass die Geburt selber deshalb schneller abläuft… ist mir jetzt ehrlich gesagt unbekannt.

Google sagt dazu, dass wissenschaftlich kein Beweis vorliege, dass es zu Vollmond mehr Geburten geben würde. Und auch eine Aussage über die Dauer einer Geburt lässt sich so nicht abklären…

Jedoch: Allgemein bestätigt einem jeder, der an einen Einfluss glaubt, dass es tatsächlich mehr Geburten gäbe – und diese auch schneller ablaufen würden.

Ich persönlich kann dazu nicht viel mehr sagen, als dass auch ich bei einem Vollmond zur Welt kam, ebenso mein Bruder… und schnell war unsere Mama bei uns beiden. Aber ein Einfluss des Vollmonds?

Vielleicht… Aber möglicherweise war es doch vor allem ihre entspannte Haltung und die Tatsache, dass sie in beiden Fällen Geburtsvorbereitungskurse besucht und sich gründlich vorbereitet hatte.

Allerlei Aberglauben

…hält das Leben spannend!

Ich werde jetzt nicht so nett sein, zu meinem üblichen Hinweis zu greifen, dass Religion und Aberglauben in einem engen Naheverhältnis stehen… aber ich muss den geschätzten Lesenden an dieser Stelle ganz dringend darauf hinweisen, dass der Vollmond für allerlei Aberglauben perfekt geeignet zu sein scheint!

Gleich, ob gar spektakuläre magische Treffen, das Bekämpfen von Warzen, eine Mäuseplage bei zweimal Vollmond in einem Monat, oder das Nähen eines Kleides bei Mondlicht…das wäre praktisch die Fertigung des eigenen Sterbekleids. Also, in der heutigen Zeit wird kaum noch jemand mit der Hand nähen, noch dazu nachts bei Mondlicht, also bestenfalls bei Vollmond.

Ich bin jetzt leider nicht firm, was man im Todesfall anzieht, beziehungsweise angezogen bekommen wird.

Den Vogel abschießen wird der folgende Glaube: Dass nämlich Kinder, die in der Mittsommernacht, dem 23. Juni, gezeugt werden, den bösen Blick hätten, beziehungsweise… wenigstens zu ebendiesem neigen würden. Ja dann. Das könnte für mich doch glatt die Traumpartie sein.

Vollmond und die Haare

Mond beeinflusst Ebbe und Flut. Aber: Beeinflusst er auch unsere Haare? Manche Menschen glauben ganz dringend daran und lassen ihren Haarschnitt nur bei Vollmond frisieren. Denn da soll es eine besondere, nahezu magische! Wirkung geben.

Haare schneiden nach dem "Mondkalender" ist ganz sicher ein spannendes Experiment, das man eventuell ausprobieren möchte.

Also, ich persönlich werde das wahrscheinlich eher nicht machen… aber es klingt jedenfalls sehr interessant.

Zunehmender Mond begünstigt, dass die Haare schneller wachsen sollen… also ist abnehmender Mond der richtige Zeitpunkt für jeden, der es kurz liebt. Darüber hinaus setzt mancher das leidige Thema Haare sogar in Zusammenhang mit den Sternzeichen.

Zunehmender Mond ist aber auch toll fürs Tönen und Färben von Haaren, denn er begünstigt die Aufnahme der Farbstoffe. Wo ich hier das Strähnen einordnen würde? Für mich nirgendwo, allerdings gibt es dann Friseurinnen, die nicht nur strähnen, sondern darüber hinaus nochmals drüber färben. Ergibt ein schöneres Farbergebnis. Oder vielleicht geht es auch nur um Cash.

Kundinnen ist das meist egal, denn alle sind froh, wenn sie den Friseurbesuch hinter sich gebracht haben… weshalb mir jetzt klar wird, weshalb es zu meinem Sternzeichen keine Angaben zu den Haaren und Friseurbesuchen gibt.

Wie oft?!

Aber lassen wir den Volksglauben und was dem Vollmond so alles zugeschrieben wird… Durchschnittlich ist alle 29,53 Tage Vollmond!

Für das noch verbleibende Jahr 2015 bedeutet das daher die folgenden Termine:

 

Freitag

31.07.2015

12:45:46

Samstag

29.08.2015

20:37:44

Montag

28.09.2015

04:52:06

Dienstag

27.10.2015

13:05:59

Mittwoch

25.11.2015

23:44:50

Freitag

25.12.2015

12:11:57

Sonntag

24.01.2016

02:46:20

Montag

22.02.2016

19:20:33

Mittwoch

23.03.2016

13:01:38

Freitag

22.04.2016

07:25:00

Samstag

21.05.2016

23:16:37

Montag

20.06.2016

13:04:58

Mittwoch

20.07.2016

00:59:36

 

Was man aus diesem Wissen machen kann, das bleibt nun jedem selbst überlassen… ob man ruck zuck sein Baby in diese Welt befördern möchte, oder lieber Hexenriten vollzieht… oder auch nur die Jalousien am Fenster besonders dicht verschließt… Vollmond ist, was man für sich daraus machen möchte! Und meistens… ist das nicht gar so spektakulär, leider…

 

Noch mehr zum Vollmond bei Adele Sansone erfahren: https://pagewizz.com/mondkalender-mondphasen-verstehen-und-nutzen/

Autor seit 4 Jahren
102 Seiten
Laden ...
Fehler!