Der Beruf des IT Freelancers scheint sehr beliebt zu sein.Was sind IT Freelancers überhaupt?

Sogenannte IT Freelancers führen komplexe IT Dienstleistungen durch. Unter anderem erstellen Sie neue Softwares, administrieren sozial Netzwerke wie Facebook, Twitter und Linkedln oder sie planen und richten Datenbanken ein. Sie genießen keine feste Anstellung, sondern arbeiten als freie Mitarbeiter in Form einer Projektbasis. Bereits im Jahr 2008 gab es in etwa 450.000 Menschen, die in der IT Branche tätig waren, davon waren circa 60.000 selbstständig. 

Das Einkommen des IT Freelancers hängt von seinen Qualifikationen und seinem Einsatzbereich ab.IT Freelancers - welche Fähigkeiten brauchen sie

Freelancers zeichnen sich durch ein hohes Maß an Selbstorganisation und durch räumliche sowie zeitliche Flexibilität aus. Sie entscheiden völlig alleine, wann und wo sie Ihre Arbeit machen. Die durchzuführenden Tätigkeiten sind abwechslungsreich sowie interessant, gleichzeitig aber auch komplex und herausfordernd. 

Die Verdienstmöglichkeiten eines IT Freelancers

Im Schnitt sind die Verdienstmöglichkeiten eines IT Freelancers sehr gut. Selbstverständlich hängen diese aber auch von der Qualifikation und von der Erfahrung des Betroffenen ab. Ihr Einkommen ist nicht definitiv festgelegt, sondern hängt von der Auftragslage ab. Unsicherheiten und Planungsschwierigkeiten sind in diesem Bereich keine Seltenheit. 

Haben IT Freelancers mehr Freizeit?

Dass IT Freelancers 50 Stunden die Woche und mehr arbeiten ist typisch, aber es macht Spaß.Diese Frage ist eindeutig mit nein zu beantworten. Ein IT Freelancer arbeitet in der Regel unregelmäßig und vor allem länger als ein festangestellter Mitarbeiter. Mehr als 50 Stunden in der Woche sind typisch. Freelancers sind darauf angewiesen, dass sie ihre Arbeit mit bestem Wissen und Gewissen umsetzen, da es von der Qualität ihrer Arbeit und von den Referenzen abhängt, ob sie Folgeaufträge erhalten oder ob sich der Auftraggeber doch künftig um einen anderen Mitarbeiter umsieht. In den meisten Fällen arbeiten IT Freelancers nicht nur für einen Auftraggeber, sondern gleich für mehrere. Das führt dazu, dass neben den üblichen Aufgaben auch Verwaltungsarbeiten wie beispielsweise das Ausstellen einer Rechnung und die Buchführung hinzukommen. Zudem ist es unabdingbar, sich ständig weiterzubilden neue Zertifikate zu erlangen und an neue Aufträge zu kommen. 

IT Freelancers und ihre Arbeitszufriedenheit
Je zufriedener der IT Freelancer mit seinem Job ist, umso besser ist seine Leistung und umgekehrt.
Die Arbeitszufriedenheit des IT Freelancers steht in positiver Korrelation mit seinem Erfolg. Je zufriedener er ist umso besser wird seine Leistung ausfallen. Zum anderen wirkt sich die Arbeitszufriedenheit auf die psychische Gesundheit des Freelancers aus. Ihre Gesundheit ist insofern wichtig, dass diese Berufsgruppe keine Lohnfortzahlung erhält, wenn sie eine Krankheit erleidet. 
Um die Arbeitszufriedenheit von IT Freelancern zu ermitteln, griffen Wissenschaftler auf das Züricher Modell zurück. 

Die Ergebnisse der Studie

In etwa ein Fünftel aller Freelancers und Festangestellten gehören zum progressiv-konstruktiven Arbeitszufriedenheitstypus. Sie gestalten Ihre Arbeitsbedingungen aktiv mit. Die Studie zeigte deutlich, dass Freelancers stets darum bemüht sind, ihre Leistungen und Arbeitsbedingungen immer weiter zu verbessern. Ein großer Unterschied zwischen Freelancers und festangestellten Mitarbeitern zeigte sich in der Kontrollierbarkeit. Freelancers lösen Probleme öfter aktiv als Festangestellte. Hier spielt sich das tatsächliche Leben der beiden Gruppen wider. Währenddessen Angestellte hinsichtlich der Auftragsakquise, der Fortbildung und der Altersvorsorge abhängig von ihrem Arbeitgeber sind, müssen Freelancers selbst Verantwortung hierfür übernehmen. Umgekehrt konnte auch nachgewiesen werden, dass Menschen, die von Natur aus ein hohes Autonomiebedürfnis haben, eher von einer Festanstellung in das Freelancing wechseln. 

Mein Fazit über die Freelancers
Ob man lieber im festen Angestelltenverhältnis oder als IT Freelancer arbeitet, muss jeder individuell für sich entscheiden.Obwohl das Einkommen festangestellter Mitarbeiter sicherer ist und regelmäßig in gleicher Höhe auf deren Konto eingeht, konnte man Typen von IT Freelancern ausmachen, die mit der Einkommenssicherheit zufriedener sind als festangestellte Arbeiter. 
Insgesamt gehen die Forscher davon aus, dass die Arbeitszufriedenheit der Freelancers stark vom erzielten Einkommen abhängt. Das Einkommen wiederum ist abhängig von den eigenen Leistungen. Freelancers, die schlechte Leistungen bringen, werden eher dazu bereit sein, schlecht bezahlte Aufträge anzunehmen, was sich wiederum negativ auf das Einkommen und damit auf die Arbeitszufriedenheit auswirkt.

http://www.bilderbox.com/
Quelle der Bilder

Laden ...
Fehler!