Leiharbeiter an allen Ecken und Enden - Hotels und Gaststätten setzen auf Zeitarbeitsunternehmen

Wer in einem Hotel eincheckt, macht sich wahrscheinlich recht wenig Gedanken über dessen Personalpolitik. Billig soll die Übernachtung sein, das Frühstück gut und der Service perfekt. Die Konkurrenz in der heutigen Wirtschaft, gerade was die Hotellerie und das Gaststättengewerbe anbetrifft, ist größer als je zuvor und nur mit kostengünstigen Preisen und diversen Angebotsleistungen kann diese Branche überhaupt wettbewerbsfähig bleiben.Das gilt natürlich ebenfalls für den Bereich der Gastronomie. Vielfach besteht das Personal in diesen Branchen aus über 70 Prozent an preiswerten Leiharbeitern.

Ob Portier, Zimmermädchen oder Frühstückskellner - Der Aufwand zahlt sich für Hotels aus

Der Trend zur Zeitarbeit zieht sich nicht nur durch kleine Pensionen oder mittelgroße Hotels. Bereits in ganzen Hotelgruppen findet sich allerorts fremdes Personal aus Zeitarbeitsunternehmen. In aller Regel ist dieses Vorgehen erheblicher billiger als Tariflöhne für Festangestellte und gelerntes Fachpersonal. Das geht sogar soweit, dass mitunter sogar für das morgendliche Frühstück in einem Hotel ein Catering-Service mit entsprechendem Personal geordert wird.

Arbeitnehmer in Zeitarbeit - Interessantes und Wissenswertes rund um die Zeitarbeit
Pocket Business: Zeitarbeit: Chancen und Risiken für Zeit...
Nur EUR 6,95

Wenig Stammpersonal im Hotel - Der Hotelgast merkt davon in aller Regel nichts

Manchmal besteht das Stammpersonal nur noch aus dem Direktor, vielleicht noch ein bis zwei Kräften in der Verwaltung und in sehr guten Hotels die Rezeptionisten, die bekanntlich den meisten Kundenkontakt haben. Leiharbeiter werden in aller Regel dort eingesetzt, wo die Schnittstellen nach außen hin gering sind, wie etwa beim Zimmermädchen, dem Gärtner, einem Nachtportier oder auch dem Hausmeister. In sehr guten Gaststätten findet sich Leihpersonal eher in der Küche, allerdings reicht auch hier mehr und mehr der Trend in den Servicebereich hinein. Unzählige Unternehmen haben sich inzwischen auf die stetig steigende Nachfrage für Leihpersonal im Hotelbereich spezialisiert, so dass die Belegschaft eines Hotels mitunter zu zwei Dritteln aus Arbeitskräften besteht, die von Zeitarbeitsunternehmen stammen.

Hinter den Kulissen im Hotel - Die Vorteile in der Hotelbranche

Der Vorteil für das Hotel- und Gaststättengewerbe liegt dabei klar auf Hand. Ob es nun ein Tellerwäscher ist oder die Dame zum Auffüllen der Mini-Bar, hier wird nur die Dienstleistung gezahlt, die wirklich erbracht worden ist. Um Urlaubs- oder Krankheitstage des Arbeitnehmers und deren Bezahlung braucht sich die Führung des Hotels keine zu Gedanken machen. Da der Stundenlohn für Leiharbeiter oftmals dazu auch noch sehr viel niedriger angesiedelt ist als die Tariflöhne im Gaststätten- und Hotelbereich, wird sehr viel Geld eingespart. Ein Hotelgast bekommt nicht mit, was sich hinter den Kulissen abspielt, da sein Ansprechpartner in aller Regel aus geschultem Personal besteht. Alle anderen Tätigkeiten, die automatisiert erledigt werden können, übernehmen Leiharbeiter aus Zeitarbeitsunternehmen, zu denen der Gast keinen oder zumindest kaum Kontakt haben kann.

Auch für saisonstarke Zeiten ist mit einem Zeitarbeitsunternehmen ein Hotel auf der sicheren und preisgünstigen Seite. In urlaubsstarken Wochen wird einfach mehr Personal beim Zeitarbeitsunternehmen geordert, während in saisonschwachen Monaten sehr viel weniger Fremdpersonal nötig ist. Auch das spart natürlich enorme Kosten.

Die Zeitarbeitsunternehmen in der Hotellerie - Viele Zeitarbeitsfirmen haben sich darauf spezialisiert

Da die Nachfrage nach Zeitarbeitern in dieser Branche außerordentlich hoch ist, haben sich sehr viele Zeitarbeitsunternehmen gerade auf diese Sparte des Dienstleistungspersonals spezialisiert. Sie bieten zum Teil eigens sehr gut geschultes Personal zu absoluten Dumpingpreisen an und die Hotels und Gaststätten greifen gerne zu. Es gibt mittlerweile einige Hotels, die fast ausschließlich nur noch aus Zeitarbeitern und einem Direktor bestehen. Es ist sogar möglich, sich eine komplette  Geschäftsführung zu mieten, die dann die gesamte Logistik sowie Büro- und Buchhaltungsarbeiten übernimmt, und das zu Schnäppchenpreisen.

Wer sich als Hotelgast über ein tolles und supergünstiges Angebot für Übernachtung und Frühstück freut, sollte sich darüber im Klaren sein, dass dies meistens auf Kosten von geschultem Fachpersonal, dafür aber auf dem Rücken von Leiharbeitern geschieht.

Laden ...
Fehler!