Lebensmittelfarben kaufen

Um es gleich vorab zu sagen, in den wenigsten Supermärkten bekommt man besonders tolle Lebensmittelfarben. Profis bestellen sie eher online oder kaufen sie in speziellen Tortenzubehörgeschäften. Amazon hat ein erstaunlich gutes Angebot an echt brauchbaren Lebensmittelfarben und ist ein gute Quelle. Nachdem es verschiedene Arten von Lebensmittelfarben im Handel gibt, sollte man beim Kauf auch beachten, ob sie wirklich für das geplante Projekt geeignet sind. 

Pastenfarben

Pastenfarben sind tolle Alroundfarben, die sehr vielseitig eingesetzt werden können. Man kann sie leicht dosieren und sie sind sehr ergibig. Es ist kein Problem, sie zum Färben sämtlicher Lebensmittel zu verwenden. In der Zuckerküche werden sie gerne benützt, um Marzipan, Icing oder Fondant einzufärben, oder auch den gesamten Kuchenteig. Oft werden sie auch verwendet, um mit dem Pinsel feine Muster und Schriften auf Torten zu malen. Dazu werden sie meist mit Alkohol verdünnt.

Pulverfarben

Auch mit Pulverfarben können Sie allgemein in der Küche arbeiten. Sie sind sehr hochpigmentiert und ergeben ein recht starkes Farbergebnis, also braucht man echt nicht viel davon. Bei Torten kommen sie eher für die Deko zum Einsatz, da man damit Dekoelemente fein bepudern kann oder damit schreiben und verzieren kann, wenn man sie mit etwas Alkohol anmischt. Manche Puderfarben eignen sich auch zum Einfärben von Schokolade, sofern sie fettlöslich sind. Nicht alle Pulverfarben geben ein tolles Farbergebnis. Gute Erfahrungen habe ich bis jetzt mit den Produkten von Rainbow Dust gemacht, die es auch auf Amazon gibt.

Stifte

Mit speziellen Lebensmittelfarbstiften lassen sich Torten etc natürlich super verzieren, weil man da mehr Gefühl hat und perfekt schreiben kann. Man bekommt so Stifte, die eigentlich wie normale Filzstifte aussehen, es gibt aber auch tolle Zuckerschrift in der Tube, die sich eben auch super zum Schreiben eignet.

Flüssige Lebensmittelfarben

Auch mit flüssigen Lebensmittelfarben können Sie leicht in der herzhaften Küche arbeiten. In der Konditorei werden sie verwendet, um Kuchenteig, Gelatine, Schlagobers oder Marzipan einzufärben. Für Fondant oder Icing sind sie viel zu flüssig, das sollten Sie lieber gar nicht erst ausprobieren. Richtig flüssige Lebensmittelfarben können auch mit der Airbrushpistole aufgetragen werden, so machen es die Profibäcker gerne.

Natürliche Lebensmittelfarben

Im Supermarkt finden Sie sie garantiert nicht, aber bei Amazon gibt es zum Beispiel die absolut natürlichen Lebensmittelfarben von Rosenheimer. Diese Farben sind zwar toll und können vielseitig eingesetzt werden, allerdings können Sie die meisten davon wirklich einfach selbst mischen. Auch in den meisten größeren Apotheken bekommen Sie natürliche Farbpulver. Es ist nicht besonders schwer, natürliche Farbstoffe zu verwenden. Mit natürlichen Farbstoffen sind zwar die Farbergebnisse meist nicht so intensiv, aber sie eignen sich auch toll für den Notfall, wenn Sie keine Lebensmittelfarbe zuhause haben, denn viele der natürlichen Produkte haben Sie vermutlich immer daheim. Natürlich müssen Sie bei natürlichen Farbstoffen immer darauf achten, dass diese auch Geschmack mit sich bringen und der sollte halt schon zu ihrer Speise passen, egal ob herzhaft oder süß.

Hier eine kleine Liste mit natürlichen Färbemitteln, mit denen Sie experimentieren können:

ROT: Rote Rüben, Tomaten, rote Weintrauben, roter Malventee

GRÜN: Spinat, Matatee, Johanniskraut, Schachtelhalmkraut, Petersilie, Waldmeister

BLAU: Heidelbeeren, Blaukraut

GELB: Kurkuma, Saffran, Dillsamen, Kamilleblüten

LILA: Blaukraut 

ORANGE: Karotten, Paprika

SCHWARZ: Holunderbeeren, Tintenfischtinte

BRAUN: Kaffee, Zwiebelschalen, Tee

Auch eine gute Idee: Essbaren Glitzer zu den Farben selbst machen
Autor seit 4 Jahren
406 Seiten
Laden ...
Fehler!